GEW Schleswig-Holstein RSS-Feed

Meldungen

Schleswig-Holstein

Uni-Streit um Lehrerbildung: GEW für rhetorische Abrüstung

Für eine "rhetorische Abrüstung" im eskalierenden Streit zwischen den Universitäten Kiel und Flensburg hat sich die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) ausgesprochen. An die Stelle der hitzigen Standortdebatte um die Lehrerbildung in Schleswig-Holstein solle eine nüchterne und sachliche Diskussion treten. mehr

08.04.2014 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Schleswig-Holstein

Unmut unter Lehrerinnen und Lehrern über Ministerinnenrede im Landtag

Kritik gab es von der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) an den Äußerungen von Bildungsministerin Waltraud "Wara" Wende im Landtag zur Inklusion in der vergangenen Woche. mehr

25.03.2014 Pressemeldung Schule

Schleswig-Holstein

Mangelwirtschaft an Schulen: GEW schließt sich Kritik der Eltern an Stellenstreichungen an

"Wir finden es sehr gut, dass sich die Eltern so klar und deutlich gegenüber der Landesregierung für bessere Bildung einsetzen. Gemeinsam müsste es uns doch gelingen, die Küsten-Koalition von ihrem Irrweg der Stellenstreichungen abzubringen", sagte Matthias Heidn, Landesvorsitzender der Bildungsgewerkschaft GEW am Freitag, 21. März 2014 in Kiel zum offenen Brief der Elternvertretungen an Ministerpräsident Albig. Die Eltern hatten angesichts von Unterrichtskürzungen zum kommenden Schuljahr von "Mangelwirtschaft" und "Offenbarungseid der Bildungs- und Finanzpolitik in Schleswig-Holstein" gesprochen. mehr

21.03.2014 Pressemeldung Schule

Schleswig-Holstein

Jetzt steht fest: Bildungsministerium kürzt Schülerinnen und Schülern den Unterricht

Jetzt steht es schwarz auf weiß: Das Bildungsministerium kürzt den Schülerinnen und Schülern zum kommenden Schuljahr den Unterricht. Nachzulesen ist das im so genannten Planstellenzuweisungsverfahren. 365 Stellen werden über alle Schularten verteilt gestrichen. Das sind mehr als rechnerisch dem Schülerrückgang entsprechen. Konsequenz für die Schulen: Weniger Unterricht und größere Klassen. mehr

14.03.2014 Pressemeldung Schule

GEW Schleswig-Holstein

Konkrete Verbesserungen sind angesagt - keine ministeriellen Trostpflaster

Morgen (21.02.2014) steht der Bericht der Landesregierung zu den gesundheitlichen Belastungen von Schülerinnen und Schülern und Lehrkräften in Schleswig-Holstein (Drucksache 18/1517) auf der Tagesordnung im Landtag. mehr

20.02.2014 Pressemeldung Schule

Schleswig-Holstein

Unterrichtsausfall: Süßes von der Bildungsministerin an Halloween für die Schulen

Süßes präsentierte Bildungsministerin Prof.Dr. Waltraut "Wara" Wende an Halloween den schleswig-holsteinischen Schulen. mehr

31.10.2013 Pressemeldung Schule

Schleswig-Holstein

Reform der Lehrerinnen- und Lehrerbildung: Überfällig und sinnvoll

Zufrieden zeigte sich die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) mit den Eckpunkten für eine neue Lehrerinnen- und Lehrerbildung in Schleswig-Holstein. Bildungsministerin Prof. Dr. Waltraud "Wara" Wende hatte sie am Donnerstag, 12.9. 2013 in Kiel präsentiert. mehr

12.09.2013 Pressemeldung Schule

Schleswig-Holstein

Schulgesetz: Stärkung des gemeinsamen Lernens richtig

"Die Richtung im neuen Schulgesetz stimmt. Das Gesetz bietet durch die Stärkung des gemeinsamen Lernens für viele Kinder die Chance, höhere Schulabschlüsse zu erreichen und die soziale Auslese im Schulsystem zurück zu drängen", sagte der GEW-Landesvorsitzende Matthias Heidn zu dem heute (11.9.2013) von Bildungsministerin Waltraud "Wara" Wende in Kiel vorgestellten Kabinettsentwurf. mehr

11.09.2013 Pressemeldung Schule

GEW Schleswig-Holstein

Inklusion - Ohne mehr Lehrerstellen zum Scheitern verurteilt

"Ohne eine bessere personelle Ausstattung droht die Inklusion in Schleswig-Holstein den Bach runter zu gehen. Hier muss sofort etwas passieren, um Schaden von Kindern und Lehrkräften abzuwenden", sagte der GEW-Landesvorsitzende Matthias Heidn am Freitag, 22. August 2013 in Kiel. Um an den Schulen für bessere Bedingungen zu sorgen, solle das Land auf alle Stellenstreichungen im Schulbereich verzichten. Gleichzeitig sei es erforderlich, den Bund zur Finanzierung der Inklusion heranzuziehen. Das würde einem armen Land wie Schleswig-Holstein Erleichterung bei der Finanzierung der notwendigen Stellen verschaffen. mehr

23.08.2013 Pressemeldung Schule

Schleswig-Holstein

GEW zu "Ferienarbeit der Lehrkräfte"

Als Schlag ins Gesicht und als Missachtung ihrer tagtäglichen Leistungen haben Lehrkräfte die heutigen Berichte in den Zeitungen des Landes empfunden. "Die Korrektur dieser Darstellung und ihre Aussage, dass sie keine neuen Pläne für Ferien und unterrichtsfreie Zeit der Lehrkräfte habe, ist eine wichtige Klarstellung der Ministerin." sagte GEW-Landesvorsitzender Matthias Heidn heute (10.05.2013) in Kiel. Wenn Bildungsministerin Wende aber sagt, sie wisse, was Lehrkräfte leisten, dann sei es entscheidend, dass sie sich für eine deutliche Verringerung der Arbeitsbelastungen einsetzt. mehr

10.05.2013 Pressemeldung Schule