GEW Schleswig-Holstein RSS-Feed

Meldungen

Schleswig-Holstein

Inszenierte Debatte um Ziffernnoten

Staunend verfolgt die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) die medial inszenierte Aufregung um Interview-Äußerungen von Bildungsministerin Prof. Dr. Wende zu Ziffernnoten in Schulen. "Es überrascht, dass eine pädagogische Allerweltsweisheit der Bildungsministerin in einem Interview ("Die Schüler, die nicht so gut bewertet werden, sind schnell frustriert.") genutzt wird, um eine Geisterdebatte um Ziffernnoten zu inszenieren", sagte GEW-Landesvorsitzender Matthias Heidn am Freitag, 24.8.2012 in Kiel. mehr

24.08.2012 Pressemeldung Schule

GEW Schleswig-Holstein

Streik verbeamteter Lehrerinnen und Lehrer

Einen "Gang durch die Instanzen, notfalls bis zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg", kündigte die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) am Freitag, 10.8.2012 in Kiel an. mehr

10.08.2012 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

GEW Schleswig-Holstein

Schuljahresbeginn: 300 neue Stellen sind ein guter Anfang

Für die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) stellt die Rückgabe von 300 gestrichenen Lehrerstellen einen guten Anfang für die neue Bildungsministerin Waltraud Wende dar. mehr

02.08.2012 Pressemeldung Schule

GEW Schleswig-Holstein

Von der Kasse in die Kita

Schlecker-Frauen in die Kitas! Dieser Vorschlag der Bundesministerinnen von der Leyen und Schröder löst bei der Bildungsgewerkschaft GEW Kopfschütteln aus. mehr

08.06.2012 Pressemeldung Frühe Bildung

Schleswig-Holstein

Koalitionsvertrag macht Hoffnung auf bessere Bildungspolitik

"Mit ihrem Koalitionsvertrag machen die neuen Regierungsparteien den Menschen Hoffnung auf eine bessere Bildungspolitik in Schleswig-Holstein", sagte Matthias Heidn, Landesvorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), am Montag, 4. Juni 2012 in Kiel zur Koalitionsvereinbarung von SPD, Grünen und SSW. mehr

04.06.2012 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

GEW Schleswig-Holstein

Public Viewing im Bildungsministerium – Online-Bewerbungen für Andere einsehbar

Die Bewerberin staunte nicht schlecht. Als sie sich beim Online-Portal für Lehrerstellen registrierte, konnte sie in die Bewerbungsmappe einer anderen Bewerberin schauen. Vier Tage dauerte diese besondere Art des Public Viewing. Dann konnte die Datenpanne behoben werden. Dreißig Bewerberinnen und Bewerber waren davon betroffen, wie die Kieler Nachrichten berichteten. mehr

21.05.2012 Pressemeldung Schule

Bildungsausgaben

Schleswig-Holstein kämpft mit NRW um rote Laterne

Schleswig-Holstein ist auf dem besten Wege in Zukunft nicht nur das waldärmste, sondern auch das bildungsärmste Bundesland in Deutschland zu werden. Das belegen heute (26.4.2012) veröffentlichte [Zahlen des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden](http://bildungsklick.de/pm/83430/ausgaben-fuer-oeffentliche-schulen-2009-5-500-euro-je-schuelerin-und-schueler/). mehr

26.04.2012 Pressemeldung Schule

GEW Schleswig-Holstein

Gerecht geht anders – Schleswig-holsteinisches Schulsystem Spitze in sozialer Ungerechtigkeit

Das schleswig-holsteinische Schulsystem ist ungerecht. Zu diesem Ergebnis kommt die jüngste Studie von Bertelsmann-Stiftung und Dortmunder Institut für Schulentwicklungsforschung. Danach haben Kinder aus höheren sozialen Schichten im Land zwischen den Meeren eine 5,6mal höhere Chance, ein Gymnasium zu besuchen, als Kinder unterer sozialer Schichten. Im Bundesdurchschnitt liegt dieser Faktor bei 4,5. mehr

12.03.2012 Pressemeldung Schule

GEW Schleswig-Holstein

Gymnasiale Lehrerausbildung: Der Untergang des Abendlandes wird ausfallen

"Egal, wer nach der Landtagswahl regieren wird: Der Untergang des Abendlandes, den der Philologenverband heute so schön an die Wand gemalt hat, wird ausfallen. Auch mit der von den Philologen prognostizierten "Republikflucht" der Gymnasiallehrerinnen und –lehrer ist wohl eher nicht zu rechnen. Unabänderlich wird es aber sein, die Ausbildung der Gymnasiallehrerinnen und –lehrer in eine umfassende und zwingend notwendige Reform der Lehrausbildung in Schleswig-Holstein einzubeziehen", sagte Matthias Heidn, Landesvorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) am Donnerstag, 8. März 2012 zu Äußerungen des Philologenverbandes. mehr

08.03.2012 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Schleswig-Holstein

Inklusion in Schulen: Ministerielles Lob genügt nicht

Konkrete Konsequenzen aus dem "Dialog inklusive Beschulung" erwartet die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). Der Bildungsminister hatte am Mittwoch, 1. März 2012 Verbände von Menschen mit Behinderungen, Eltern- und Schülervertreter, Wohlfahrtsverbände sowie Lehrerorganisationen zum Meinungsaustausch über das Thema "Inklusion" eingeladen. mehr

01.03.2012 Pressemeldung Schule