Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst RSS-Feed

Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst

Eva Kühne-Hörmann
Staatsministerin
Rheinstraße 23-25
65185 Wiesbaden
Tel: +49 (0)611/32-0
Fax: +49 (0)611/32-35 50
E-Mail:
www.hmwk.hessen.de

Meldungen

"Große Verdienste um die Entwicklung der hessischen Jazzszene"

„Detlef Landeck hat sich große Verdienste um die Entwicklung der hessischen Jazzszene erworben.“ Mit diesen Worten hat der Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Prof. Dr. Ralph Alexander Lorz, dem Kasseler Posaunisten und Komponisten den Hessischen Jazzpreis 2008 überreicht. mehr

29.11.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

425 neue Wohnheimplätze für Studierende in Frankfurt

"Die beiden neuen Studierendenwohnheime der Kirchen werden das Zusammenleben von Studierenden verschiedener sozialer, nationaler und kultureller Herkunft und den interdisziplinären Austausch unter den Studierenden fördern." Das hat Staatsministerin Silke Lautenschläger bei der Einweihung der Wohnheime auf dem Campus Westend der Goethe-Universität Frankfurt hervorgehoben. Die evangelische und die katholische Kirche haben für die insgesamt 425 Wohnheimplätze zusammen mehr als 22 Millionen Euro investiert. Das Land Hessen hat das rund 5.800 Quadratmeter große Baugrundstück erschlossen und im Wege eines unentgeltlichen Erbbaurechts zur Verfügung gestellt. mehr

26.11.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Hessischer Lese-Förder-Preis 2008 geht an vier Bibliotheken

Die Büchereien Dietzhölztal (Lahn-Dill-Kreis), Kalbach (Landkreis Fulda), Lampertheim (Landkreis Bergstraße) und Lauterbach (Vogelsbergkreis) sind die Gewinner des Hessischen Lese-Förder-Preises 2008. An dem vor neun Jahren eingeführten Wettbewerb, durch den Kinder und Jugendliche an die Welt der Bücher herangeführt werden sollen, hatten sich diesmal mit 33 Bibliotheken so viele wie nie zuvor beteiligt. mehr

24.11.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Zwischen Böhmerwald und Metaphysischer Autobahn

Im Rahmen der Ausstellung „68/10 Jahre Moldaustipendium“ lesen die Autoren Olaf Velte, Heike Reich, Gabi Schaffner und Michael Bloeck bisher unveröffentlichte Lyrik und Prosa, die während ihres Stipendienaufenthalts im tschechischen Český Krumlov entstanden ist. Die Lesung in der Reihe Literarischer Salon des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst am Dienstag, 25. November 2008, um19.30 Uhr komplettiert das interdisziplinäre Ausstellungskonzept, in dem Malerei, Zeichnung, Installation, Fotografie, Video/Film, Komposition und Literatur präsentiert werden. mehr

21.11.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Zehn Bibliotheken für Hessischen Lese-Förder-Preis nominiert

Unter der Rekordzahl von 33 Bewerbungen hat eine unabhängige Jury zehn Bibliotheken für den Hessischen Lese-Förder-Preis nominiert. Die vom Land Hessen ausgelobte, in Deutschland einmalige Auszeichnung ist diesmal mit insgesamt 15.000 Euro dotiert, wovon 5.000 Euro für ehrenamtlich geleitete Bibliotheken vorgesehen sind. Die Landesregierung hat damit die Preissumme gegenüber dem Vorjahr verdoppelt. Staatsministerin Silke Lautenschläger wird die Gewinner im Rahmen einer Abschlussveranstaltung am 24. November 2008 um 11 Uhr im Theatersaal des Frankfurter Mousonturms bekanntgeben. mehr

18.11.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Kulturmanager Michael Hocks erhält die Goethe-Plakette des Landes

"Mit Michael Hocks ehrt das Land Hessen einen Kulturmanager, der die Alte Oper Frankfurt zu einer herausragenden Adresse im internationalen Konzertleben entwickelt und damit einen Leuchtturm weit über Stadt- und Landesgrenzen hinaus gesetzt hat." Mit diesen Worten hat der Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Prof. Dr. Ralph Alexander Lorz, heute in Frankfurt bei der Verleihung der Goethe-Plakette des Landes den Geschäftsführer und Intendanten des Konzert- und Kongresszentrums gewürdigt. "Unter der Ägide von Herrn Hocks treten nicht nur internationale Stars und namhafte Orchester des klassischen Musiklebens in der Alten Oper auf, er hat sich in seiner Arbeit auch für zeitgenössische Musik engagiert und dem Ensemble Modern eine eigene Konzertreihe ermöglicht." Eine solche Chance erhielten nur wenige Spezialensembles für zeitgenössische Musik. mehr

07.11.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Nachhaltige Impulse für den Wissenschaftsstandort Darmstadt

Um die Sicherheit von Informationstechnologien geht es im neuen LOEWE-Zentrum "CASED Center for Advanced Security Research Darmstadt", und mit dem Thema Stadtforschung befasst sich der LOEWE-Schwerpunkt "Eigenlogik der Städte" an der Technischen Universität Darmstadt. "Die Förderung durch die Landesforschungsinitiative LOEWE bietet ausgezeichnete Bedingungen, um am Wissenschaftsstandort Darmstadt auf zwei sehr unterschiedlichen Gebieten Themen von hoher gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Relevanz wissenschaftlich zu bearbeiten und innovative Lösungen zu entwickeln", sagte Staatsministerin Silke Lautenschläger bei einem Besuch der Projekte. mehr

07.11.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Zehn Jahre Moldaustipendium für hessische Künstler

Mit der Ausstellung "68/10 Jahre Moldaustipendium" feiert das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst das Jubiläum dieser Künstlerförderung. Das Stipendium für einen Aufenthalt am Egon Schiele Art Centrum in Český Krumlov in Tschechien ist seit 1998 an 68 hessische Künstler aller Sparten vergeben worden. Sie vertreten alle Genres, von der Fotografie über die Malerei, Video/Film und Installation, Grafik/Zeichnung, Literatur bis hin zur Komposition. mehr

06.11.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

"Ein ausgewiesener und renommierter Forscher"

„Mit Prof. Dr. Karim Khakzar rückt ein ausgewiesener und renommierter Forscher an die Spitze der Hochschule Fulda, der mit dieser Hochschule seit langem schon vertraut ist.“ Mit diesen Worten hat Staatsministerin Silke Lautenschläger dem neuen Präsidenten der Hochschule Fulda zur Wahl gratuliert. mehr

06.11.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

"Weitere Steigerung der Exzellenz in der Medizinregion Mittelhessen"

Die Einrichtung des LOEWE-Schwerpunkts "Biomedizinische Technik: Bioengineering & Imaging" dokumentiert nach den Worten von Staatsministerin Silke Lautenschläger, dass das Land Hessen die damit verbundenen Chancen für die künftige Entwicklung im Bereich der biomedizinischen Forschung in der Medizinregion Mittelhessen erkannt hat. Der Schwerpunkt "Biomedizinische Technik" an der Fachhochschule Gießen-Friedberg gehört zu den zehn Projekten, die das Land im Rahmen seines Forschungsförderungsprogramms LOEWE seit 1. Juli 2008 finanziell unterstützt. mehr

06.11.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung