Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst RSS-Feed

Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst

Eva Kühne-Hörmann
Staatsministerin
Rheinstraße 23-25
65185 Wiesbaden
Tel: +49 (0)611/32-0
Fax: +49 (0)611/32-35 50
E-Mail:
www.hmwk.hessen.de

Meldungen

Goethe-Plakette des Landes für den Entdecker des Keltenfürsten

Der frühere Landesarchäologe Dr. Fritz-Rudolf Herrmann ist mit der Goethe-Plakette des Landes Hessen ausgezeichnet worden. „Mit grundlegenden Veröffentlichungen zur Vor- und Frühgeschichte unseres Landes hat er sich weit über Hessen hinaus wissenschaftlich einen Namen gemacht“, sagte der Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Prof. Dr. Ralph Alexander Lorz, bei der Verleihung der Auszeichnung im Brüder-Grimm-Zimmer der Staatskanzlei. mehr

05.11.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Halbjahresstipendien für die Cité Internationale des Arts in Paris

Junge hessische Künstlerinnen und Künstler können sich beim Ministerium für Wissenschaft und Kunst jetzt für ein Halbjahres-Stipendium im Jahre 2010 in den Sparten Bildende Kunst, Architektur und Musik (Komponisten und Interpreten) an der Cité Internationale des Arts in Paris bewerben. Die mit jeweils 10.500 Euro dotierte Förderung wird von der Kulturstiftung der Länder vergeben. „Wir wollen jungen Menschen die Möglichkeit eröffnen, sich in der anregenden kulturellen Umgebung einer Weltstadt künstlerisch weiter zu entwickeln“, sagte Staatsministerin Silke Lautenschläger. mehr

01.11.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

"Ein großer Schritt auf dem Weg zur dezentralen Landesarchäologie"

Das neue Keltenmuseum am Glauberg ist nicht nur mit seiner eindrucksvollen und unverwechselbaren Architektur, sondern auch durch die museale Konzeption, die das Haus an die Seite bedeutender Keltenmuseen in Europa stellt, ein weiterer Markstein für die hessische Museumslandschaft.“ Das hat Staatsministerin Silke Lautenschläger bei der Grundsteinlegung für das Gebäude hervorgehoben. „Das Projekt ist gleichzeitig auch ein großer Schritt zur Verwirklichung des Konzepts einer dezentralen Landesarchäologie.“ mehr

01.11.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Stipendien für Künstler-Aufenthalte in Italien

Für das Jahr 2010 schreibt das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst wieder für Künstlerinnen und Künstler in Hessen Stipendien für einjährige Aufenthalte in der Villa Massimo in Rom, dreimonatige Aufenthalte in der Casa Baldi in Olevano Romano und zweimonatige Aufenthalte am Deutschen Studienzentrum Venedig aus. mehr

30.10.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

"Wissenschaftlichen Nachwuchs gezielt und intensiv in hessische Großforschungsprojekte einbinden"

"Mit Hilfe des Forschungsförderungsprogramms LOEWE wird insbesondere auch der wissenschaftliche Nachwuchs gezielt und intensiv in hessische Großforschungsprojekte eingebunden." Darauf hat Staatsministerin Silke Lautenschläger hingewiesen. Sie überreichte heute im Eisenhower-Raum der Goethe-Universität Frankfurt am Main die Bewilligungsbescheide und die Urkunden an die Vertreter der beteiligten Institutionen des LOEWE-Zentrums "Helmholtz International Centre (HIC) for FAIR" und des LOEWE-Schwerpunkts "Lipid Signaling Forschungszentrum Frankfurt (LiFF)". Beide Projekte unter Federführung der Goethe-Universität waren in der ersten Auswahlrunde des wettbewerblich organisierten Landesprogramms "LOEWE – Landes-Offensive zur Entwicklung Wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz" Ende Juni 2008 erfolgreich. mehr

30.10.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Staatsministerin Lautenschläger gratuliert Prof. Dr. Werner Müller-Esterl zur Wahl zum Präsidenten der Frankfurter Goethe-Universität

Staatsministerin Silke Lautenschläger hat Prof. Dr. Werner Müller-Esterl zur Wahl zum neuen Präsidenten der Goethe-Universität Frankfurt am Main gratuliert. mehr

29.10.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

26. Wettbewerb Junges Literaturforum Hessen-Thüringen

Das Junge Literaturforum Hessen-Thüringen bietet Jugendlichen aus beiden Bundesländern einen Anreiz und eine Möglichkeit, mit ihren schriftstellerischen Werken an die Öffentlichkeit zu gehen. "Kreativität und die Lust am Schreiben dürfen sich nicht vom passiven Medienkonsum verdrängen lassen", sagt dazu Staatsministerin Silke Lautenschläger. "Wer gerne Texte oder Gedichte schreibt, zwischen 16 und 25 Jahre alt ist und in Hessen oder Thüringen wohnt, sollte unbedingt an dem Wettbewerb teilnehmen." mehr

29.10.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Ein wichtiges Signal für die Tumor- und Entzündungsforschung in Marburg und Gießen

Anlässlich der Eröffnung des neuen LOEWE-Schwerpunkts "Tumor und Entzündung" hat Staatsministerin Silke Lautenschläger den Wettbewerbserfolg der beteiligten Partner gewürdigt: "Die Tumor- bzw. Krebsforschung und die Erforschung der grundlegenden molekularen Vorgänge bei Entzündungen sind in den vergangenen Jahrzehnten zunehmend in den Fokus der medizinischen Wissenschaft gerückt." Die beteiligten Forscher der Philipps-Universität Marburg und der Justus-Liebig-Universität Gießen, so Lautenschläger, würden dabei einen Schritt weiter als viele ihrer Kollegen national und international gehen, indem sie die beiden wichtigen Forschungsthemen mit ihren zahlreichen inhaltlichen und methodischen Schnittpunkte miteinander verbinden und in dem neuen Schwerpunkt "Tumor und Entzündung" synergetisch erforschen würden. mehr

29.10.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Gute Perspektiven für studentisches Wohnen in Gießen

„Mit dem Kauf der Wohnanlage Leihgesterner Weg 124-134 und dem geplanten Erwerb des früher von der Universität Gießen genutzten Nachbargrundstücks hat das Studentenwerk Gießen eine einmalige Gelegenheit genutzt, um sein Angebot an adäquaten studentischen Wohnflächen in der Stadt zu optimieren.“ Das hob der Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Prof. Dr. Ralph Alexander Lorz heute bei einem Ortstermin in Gießen hervor. Für den Studienerfolg seien nicht allein die Rahmenbedingungen für Forschung und Lehre wichtig, sondern auch das Wohnen sei eine wesentliche Komponente. mehr

28.10.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Universitätsklinikum Gießen: Grundsteinlegung für den zweiten Bauabschnitt markiert weiteren Meilenstein

Nur wenige Monate nach dem Umzug der Kinderklinik in die neu errichten Räumlichkeiten wurde heute im Baufeld der neuen Universitätsklinik Gießen mit der Grundsteinlegung des zweiten Bauabschnittes der nächste wichtige Meilenstein gesetzt: mehr