Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst RSS-Feed

Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst

Eva Kühne-Hörmann
Staatsministerin
Rheinstraße 23-25
65185 Wiesbaden
Tel: +49 (0)611/32-0
Fax: +49 (0)611/32-35 50
E-Mail:
www.hmwk.hessen.de

Meldungen

Zahl der Förderanträge im LOEWE-Programm gestiegen

In der zweiten Antragsrunde des Forschungsförderungsprogramms "LOEWE – Landes-Offensive zur Entwicklung Wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz", an der sich hessische Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen beteiligt haben, sind heute erste Vorentscheidungen gefällt worden. Der LOEWE-Programmbeirat und die LOEWE-Verwaltungskommission haben bei ihrer gemeinsamen Sitzung in Wiesbaden sieben Antragsskizzen für LOEWE-Zentren (Förderlinie 1) sowie 23 Skizzen für LOEWE-Schwerpunkte (Förderlinie 2) gesichtet und nach gemeinsamer Beratung entschieden, dass vier Antragsteller für LOEWE-Zentren und acht Antragsteller für LOEWE-Schwerpunkte zur Erarbeitung von Vollanträgen aufgefordert werden. Der Programmbeirat hat zugleich externe Gutachtergruppen eingesetzt, die in dem wettbewerblich organisierten Auswahlverfahren die Antragsprojekte an Ort und Stelle begutachten werden. mehr

11.06.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

"Beitrag zur Vielfalt unseres Landes und zum Erhalt des Kulturerbes"

Für Laien-Chöre und Musikvereine ist die alljährlich vom Bundespräsidenten verliehene Zelterplakette die höchste Auszeichnung überhaupt. Sie wird traditionsgemäß am ersten Sonntag des Hessentags übergeben. In der Feierstunde in Homberg/Efze hat Staatsminister Stefan Grüttner die Auszeichnung heute an 26 hessische Chöre überreicht. Zwei Musikvereine erhielten die Pro-Musica-Plakette. Sie alle feiern 2008 ihr hundertjähriges Bestehen. Neben der Plakette und der Urkunde des Bundespräsidenten gab es für alle geehrten Vereine vom Land jeweils 500 Euro für die Vereinskasse. mehr

09.06.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

"SPD, Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke haben sich über umfänglichste und detaillierteste Empfehlungen des Ministeriums hinweggesetzt"

Das von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke am 3. Juni beschlossene "Gesetz zur Sicherstellung der Chancengleichheit an hessischen Hochschulen" enthält keineswegs nur einen Formfehler, sondern einen gravierenden materiellen Mangel. Das hat der Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Prof. Dr. Ralph Alexander Lorz, hervorgehoben: "Hier wurde nicht einfach ein Satz vergessen, sondern es fehlt die zentrale Aussage, weshalb das Gesetz überhaupt gemacht wird." Er erinnerte daran, dass die Empfehlungen des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst an die Fraktionen alle dafür erforderlichen Passagen und Aspekte enthielten. "Die Fraktionen haben sich über umfängliche und detaillierte Empfehlungen hinweggesetzt. Der dadurch entstandene gravierende Mangel liegt damit in ihrer eigenen Verantwortung." mehr

06.06.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Neubau für Exzellenzcluster der Universität Gießen

Staatsministerin Silke Lautenschläger hat heute gemeinsam mit dem Präsidenten der Justus-Liebig-Universität Gießen, Prof. Dr. Stefan Hormuth, den Grundstein für den Neubau des Laborgebäudes für das "Excellence Cluster Cardio-Pulmonary System" (ECCPS) gelegt. Das einschließlich der Ersteinrichtung rund 11,7 Millionen Euro teure Projekt, das mit rund sieben Millionen Euro vom Land und etwa 4,7 Millionen Euro vom Bund finanziert wird, soll eine intensivere Forschung ermöglichen. mehr

06.06.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Charly Antolini und Gail Anderson bei JAZZ IM HOF

Er gilt als einer der besten und versiertesten Schlagzeuger der Welt, und wenn er vergangenes Jahr auch 65 wurde, so hat er von seinem Drive nichts eingebüßt: Charly Antolini. Mit seiner Formation "Jazz Power" will der geborene Züricher am nächsten Sonntag bei JAZZ IM HOF das Publikum mit geballtem Dixieland und Swing begeistern. Hinzu gesellt sich eine ebenso temperamentvolle wie einfühlsame Sängerin aus den USA: Gail Anderson. Die Tochter einer Musikerfamilie hat von Richmond/Virginia aus die Bühnen der Welt erobert – und das nicht nur im Jazz, denn mit Fats Wallers Musical "Ain´t Misbehavin´" wurde sie ein internationaler Star. mehr

05.06.2008 Pressemeldung

"Kunst privat!"

Am 14. und 15. Juni finden in Hessen wieder die Tage der Unternehmens-Kunstsammlungen "Kunst privat!" statt. Auch 2008 öffnen zahlreiche kleinere und größere Firmen in ganz Hessen sowie zwei wirtschaftsnahe Institutionen ihre Kunstsammlungen für die interessierte Öffentlichkeit. In Führungen präsentieren die Teilnehmer ihre Sammlungen und erläutern deren Entstehung und Entwicklung. Initiiert wurde diese gemeinsame Aktion vom Hessischen Wirtschaftsministerium und dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst. Am Mittwoch stellten in der Europäischen Zentralbank in Frankfurt am Main, die sich auch mit ihrer Kunstsammlung an der Aktion beteiligt, die zuständigen Ministerien und die beteiligten Firmen ihr gemeinsames Projekt vor. mehr

04.06.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

HessenInvestFilm finanziert den "Sandmann"

Die Bewertungskommission für HessenInvestFilm hat in ihrer jüngsten Sitzung ein Projekt zur Finanzierung empfohlen, nämlich den Kino-Animationsfilm "Der Sandmann und der verlorene Traumsand", dessen Herstellung mit maximal 700.000 Euro unterstützt wird. Federführender Produzent ist die Frankfurter Firma scopas medien AG. Der in so genannter Stop-Motion-Technik animierte Film – dabei werden Gegenstände animiert, indem sie für jedes einzelne Bild des Filmes immer nur geringfügig verändert werden – erzählt die Geschichte eines kleinen Jungen, der an der Seite des aus dem Fernsehen bekannten Sandmanns die Träume der Menschen rettet. Insgesamt lagen der Kommission sieben Projektanträge vor. mehr

03.06.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

"Wichtiger Beitrag zur Förderung von Kultur und Wirtschaft Hessens"

Die Kultursommer in Nordhessen, Mittelhessen, Südhessen und Main-Kinzig-Fulda werden in diesem Jahr mit zusammen 395.000 Euro vom Land gefördert und bekommen damit 37.500 Euro mehr als 2007. Das hat Staatsministerin Silke Lautenschläger heute in Wiesbaden mitgeteilt. mehr

02.06.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

JAZZ IM HOF startet am 1. Juni mit Rod Mason's Hot Five

Staatsministerin Lautenschläger eröffnet die Jubiläumssaison 2008 Wiesbaden – Staatsministerin Silke Lautenschläger eröffnet als Gastgeberin am Sonntag, 1. Juni 2008, um 11 Uhr die Saison 2008 der Musikreihe JAZZ IM HOF. Die Reihe findet an zehn Sonntagen jeweils um 11 Uhr im Innenhof des Ministeriums für Wissenschaft und Kunst zwischen Rhein- und Luisenstraße statt. In diesem Jahr feiert JAZZ IM HOF 20. Geburtstag. Schwerpunktland der Jubiläumssaison ist Großbritannien. Deshalb werden Rod Mason´s Hot Five, die Formation um den britischen Startrompeter, gleich am ersten Sonntag auf der Open-Air-Bühne stehen. mehr

28.05.2008 Pressemeldung

Tödliche Intrige in Marburgs studentischem Korporationsmilieu

Der Autor Stephan Peters liest am Dienstag, 20. Mai 2008, im Literarischen Salon des Forums Wissenschaft + Kunst aus seinem Krimi-Debüt "Ritual in den Tod". mehr

14.05.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft