Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst RSS-Feed

Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst

Eva Kühne-Hörmann
Staatsministerin
Rheinstraße 23-25
65185 Wiesbaden
Tel: +49 (0)611/32-0
Fax: +49 (0)611/32-35 50
E-Mail:
www.hmwk.hessen.de

Meldungen

Weltkarriere mit einer einzigartigen Stimme

Der Bariton Eike Wilm Schulte ist heute mit der Goethe-Plakette des Landes ausgezeichnet worden. Prof. Dr. Ralph Alexander Lorz, Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, überreichte die Auszeichnung im Anschluss an eine Aufführung der Verdi-Oper "La Traviata" im Staatstheater Wiesbaden, in der Schulte einmal mehr in einer seiner Paraderollen, der Partie des Giorgio Germont, zu hören war. mehr

07.02.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Hessischer Landesjugendchor gegründet

In Hessen wird ein Landesjugendchor gegründet. Das hat Staatsminister Udo Corts heute in Wiesbaden mitgeteilt: "Der Hessische Landesjugendchor ist zur Förderung junger und begabter Sängerinnen und Sänger im Alter von 16 bis 27 Jahren gedacht. Er will das Einstudieren anspruchsvoller Chorliteratur ermöglichen und auch auf ein späteres Gesangsstudium vorbereiten." Sein Debüt wird der neue Landesjugendchor mit einem Konzert im Herbst 2008 geben. Künftig sind auch Auftritte beim Tag der Musik auf dem Hessentag, bei Landesveranstaltungen und bei den regionalen Kultursommern vorgesehen. mehr

06.02.2008 Pressemeldung

"Ein Kompliment für das Filmland Hessen"

Als Kompliment für das Filmland Hessen hat der Hessische Minister für Wissenschaft und Kunst, Udo Corts, die Oscar-Nominierung des Films "Die Fälscher" gewertet, der nun mit vier anderen internationalen Filmen in das entscheidende Rennen um die begehrte Auszeichnung für den besten nichtenglischsprachigen Film geht: "Die Fälscher" wurde 2006 von Hessen Invest Film mit 65.000 Euro gefördert. "Das zeigt das professionelle Gespür hessischer Akteure und Kommissionsmitglieder für erfolgreiche Stoffe und Personen", sagte der Minister. "Die Fördersumme mag im Verhältnis zu den gesamten Produktionskosten von 4,2 Millionen Euro bescheiden sein; sie dokumentiert freilich eine Stärke des Filmlands Hessen: Das Geld wurde für die visuellen Effekte des Films bei TVT Postproduktion in Frankfurt ausgegeben." mehr

24.01.2008 Pressemeldung

Volumen der Filmförderung in Hessen steigt auf über 9 Millionen Euro

Erstmals übersteigen die Filmfördermittel des Landes die Summe von neun Millionen Euro. "Damit setzt die Landesregierung ein Signal und unterstützt die Dynamik des Filmstandortes Hessen", sagte der Hessische Minister für Wissenschaft und Kunst, Udo Corts, heute in Wiesbaden. Er wies darauf hin, dass ab 2008 im Haushalt des Ministeriums erstmals die Möglichkeit besteht, nicht verwendete Filmfördermittel in das Folgejahr zu übertragen. mehr

22.01.2008 Pressemeldung

"Weiter leben: Berthold und Trude Simonsohn"

Der Holocaust markiert einen Tiefpunkt deutscher Geschichte. Nur wenige Überlebende entschlossen sich nach 1945 nach Deutschland zurückzukehren und trotz aller erduldeter Qualen hier zu leben. Trude und Berthold Simonsohn gehörten dazu; sie zogen in den frühen sechziger Jahren nach Frankfurt: Ihnen ist eine Veranstaltung am Montag, 21. Januar 2007, um 17 Uhr in der Caligari Filmbühne in Wiesbaden gewidmet. Wenige Tage vor dem Holocaust-Gedenktag am 27. Januar werden damit zwei engagierte Mitbürger gewürdigt, die sich aktiv in die bundesdeutsche Nachkriegsgesellschaft eingebracht haben und nicht müde wurden, mahnend an die Schrecken des Holocaust zu erinnern. mehr

17.01.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Ein erfahrener Förderer des internationalen Hochschulaustauschs

"Der DAAD ist zu diesem neuen Präsidenten zu beglückwünschen. Professor Hormuth weiß um die große Bedeutung der Internationalisierung der Hochschulen. Mit seiner umfassenden Erfahrung, unter anderem seinem langjährigen Engagement als Vizepräsident der Hochschulrektorenkonferenz, hat er in Hessen entscheidend daran mitgewirkt, die Hochschullandschaft für die Anforderungen des 21. Jahrhunderts – auch aus internationaler Sicht – bereit zu machen. Ich wünsche ihm viel Erfolg im neuen Amt." Mit diesen Worten hat der Hessische Minister für Wissenschaft und Kunst, Udo Corts, dem Präsidenten der Justus-Liebig-Universität Gießen, Prof. Dr. Stefan Hormuth, anlässlich der offiziellen Übernahme des Präsidentenamts des Deutschen Akademischen Auslandsdiensts gratuliert. Corts wies auf zahlreiche gemeinsame Projekte mit dem DAAD hin und nannte exemplarisch das Verbindungsbüro der hessischen Hochschulen beim DAAD in New York und die Zusammenarbeit beim Aufbau einer Deutschen-Vietnamesischen Universität in Ho-Chi-Minh-Stadt. mehr

16.01.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

"Wichtiger Schritt auf dem Weg zur Campus-Hochschule"

"Das ist ein wichtiger Schritt für die Fachhochschule Gießen-Friedberg auf dem Weg zur Campus-Hochschule." Das hat der Hessische Minister für Wissenschaft und Kunst, Udo Corts, bei der offiziellen Übergabe des Neubaus für den Fachbereich Mathematik, Naturwissenschaften und Informatik der Fachhochschule Gießen-Friedberg am Standort Gießen hervorgehoben. Das 13 Millionen Euro teure Gebäude bietet eine Hauptnutzfläche von 2.700 Quadratmetern. Mit dem Bau war im Frühjahr 2006 begonnen worden, das Richtfest wurde im Frühjahr 2007 gefeiert. mehr

14.01.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Mit Gedichten und Kurzgeschichten gewinnen

Noch bis 31. Januar haben junge Autoren im Alter von 16 bis 25 Jahren aus Hessen und Thüringen Gelegenheit, sich am Literaturwettbewerb "Junges Literaturforum Hessen-Thüringen" zu beteiligen – dann ist Einsendeschluss. Der Wettbewerb wird gemeinsam vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und dem Thüringer Kultusministerium bereits zum 25. Mal ausgeschrieben. Zu gewinnen sind zehn Förderpreise in Höhe von jeweils 500 Euro, die Teilnahme an Wochenendseminaren mit prominenten Schriftstellern und Veröffentlichungen im Jahrbuch "Nagelprobe" und in Literaturzeitschriften. mehr

09.01.2008 Pressemeldung Schule

"exemplarisch" im Forum Wissenschaft + Kunst

Das Solarhaus, das kaum Energie verbraucht und in dem auch das Bett und andere Möbel elegant im Fußboden versenkt werden können, ist nur einer von zahlreichen kreativen Entwürfen der Architekturstudenten an der TU Darmstadt. Mit dem Haus gewann eine Gruppe unter der Leitung von Prof. Manfred Hegger vor kurzem den renommierten internationalen Wettbewerb Solar Decathlon. Eine exemplarische Auswahl ihrer Arbeiten präsentieren die Studierenden nun in einer Ausstellung im Forum Wissenschaft + Kunst des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst (Rheinstr. 23-25, 65185 Wiesbaden). Der Dekan des Fachbereichs Architektur der TUD, Prof. Julian Wékel, eröffnet die Ausstellung am Dienstag, 15. Januar 2008, um 19.30 Uhr. mehr

08.01.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Kulturfonds Frankfurt RheinMain GmbH gegründet

Der Hessische Minister für Wissenschaft und Kunst, Udo Corts, Vertreter der Kreise Main-Taunus und Hochtaunus sowie der Städte Frankfurt und Darmstadt haben heute (Donnerstag, 20. Dezember) in Bad Homburg v.d.Höhe die Gemeinnützige Kulturfonds Frankfurt RheinMain GmbH notariell beurkunden lassen. Zweck der Gesellschaft ist es, Kunst und Kultur in der Region Frankfurt Rhein-Main zu fördern. Unterzeichner des Gesellschaftsvertrages sind zusammen mit Staatsminister Udo Corts (Land Hessen) Landrat Ulrich Krebs (Hochtaunuskreis), Kreisbeigeordneter Michael Cyriax (Main-Taunus-Kreis), Stadtrat Prof. Dr. Felix Semmelroth (Stadt Frankfurt) und Kulturamtsleiter Helmut Stütz (Stadt Darmstadt). mehr

20.12.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft