Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst RSS-Feed

Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst

Eva Kühne-Hörmann
Staatsministerin
Rheinstraße 23-25
65185 Wiesbaden
Tel: +49 (0)611/32-0
Fax: +49 (0)611/32-35 50
E-Mail:
www.hmwk.hessen.de

Meldungen

"Ein weiterer Leuchtturm für die hessische Museumslandschaft"

"Keltenwelt am Glauberg – Archäologischer Park, Museum, Forschungsinstitut" lautet der Name des neuen Hauses, das bis 2009 am Glauberg im Wetteraukreis entsteht. Ministerpräsident Roland Koch hat heute gemeinsam mit dem Hessischen Minister für Wissenschaft und Kunst, Udo Corts, dem Landesarchäologen Prof. Dr. Egon Schallmayer, dem Landrat des Wetteraukreises, Rolf Gnadl, und dem Glauburger Bürgermeister Gerd Mordier mit einem symbolischen Spatenstich das Startsignal für das auf 6,7 Millionen Euro veranschlagte Bauvorhaben gegeben. mehr

02.11.2007 Pressemeldung

Identitätsstiftende bauliche Gesamtkonzeption wird sichtbar

„Mit der Fertigstellung des Rohbaus für die Neubauten der Rechtswissenschaft und Wirtschaftswissenschaften, des Hörsaalzentrums und des Anbaus Casino wird die bundsweit einzigartige übergeordnete städtebauliche und identitätsstiftende Gesamtkonzeption der Universität Frankfurt an ihrem neuen Entwicklungsstandort deutlich sichtbar.“ Das hat der Hessische Minister für Wissenschaft und Kunst, Udo Corts, heute beim Richtfest für die drei Neubauten auf dem Campus Westend hervorgehoben. Er verwies dabei auf das in Deutschland beispiellose Hochschulbauprogramm HEUREKA, das bis 2020 Investitionen von drei Milliarden Euro vorsieht. Jährlich sind damit 250 Millionen Euro für den Ausbau der hessischen Hochschulen vorgesehen: „Auch die Universität Frankfurt profitiert von diesem Programm.“ mehr

30.10.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Texte von jungen Autorinnen und Autoren aus Hessen und Thüringen gefragt

Der Wettbewerb "Junges Literaturforum Hessen-Thüringen", der vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und dem Thüringer Kultusministerium gemeinsam veranstaltet wird, findet seit mehr als 20 Jahren statt. Von November 2007 bis zum 31. Januar 2008 sind wieder junge Autorinnen und Autoren aus den beiden benachbarten und kulturell verbundenen Bundesländern gefragt, ihre Texte einzusenden. mehr

29.10.2007 Pressemeldung

Startsignal für Sanierung des Hochhauses der Hochschule Darmstadt

Die Sanierung des Hochhauses der Hochschule Darmstadt mit Gesamtkosten von etwa 40 Millionen Euro im Rahmen des Hochschulbauprogramms HEUREKA kann im nächsten Jahr beginnen. Das ist ein Ergebnis der konstituierenden Sitzung der Arbeitsgruppe HEUREKA-Süd heute im Wissenschaftsministerium in Wiesbaden. mehr

26.10.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Rekordbeteiligung am Wettbewerb um Lese-Förder-Preis

Sechs hauptamtlich geleitete Bibliotheken und fünf ehrenamtlich geleitete Bibliotheken sind von einer unabhängigen Jury für die Verleihung des Hessischen Lese-Förder-Preises 2007 nominiert worden: Bad Hersfeld, Büdingen und Hanau (als gemeinsames Projekt), Lesefest Eltville, Hofgeismar, Hofheim, Nauheim, Neu-Isenburg, Niederbrechen, Ober-Mörlen, Hilders-Simmershausen und Wetzlar. mehr

25.10.2007 Pressemeldung

Erhalt des ehemaligen Kesselhauses in Messel ist dem Eigentümer wirtschaftlich nicht zuzumuten

Nachdem zwischen der Unteren Denkmalschutzbehörde (Kreisausschuss des Landkreises Darmstadt-Dieburg) und der Denkmalfachbehörde (Landesamt für Denkmalpflege) kein Einvernehmen über den Antrag der Firma Xella Deutschland GmbH auf Abbruch des ehemaligen Kesselhauses in Messel erzielt wurde, hat der Hessische Minister für Wissenschaft und Kunst, Udo Corts, die Weisung nach Paragraf 18, Absatz 3, Satz 2 des Hessischen Denkmalschutzgesetzes erteilt, dem Abbruchantrag der Eigentümerin Xella GmbH zuzustimmen. mehr

23.10.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

"MaxLab": Forscher präsentieren Schülern ihre Arbeit

Das Max-Planck-Institut für Herz- und Lungenforschung in Bad Nauheim, das im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs "365 Orte im Land der Ideen" 2007 in der Kategorie Wissenschaft und Technik ausgewählt wurde, präsentiert sich heute mit seinem Projekt "MaxLab – Schüler erleben Wissenschaft hautnah". Dabei werden Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 5 und 12 die Forschungsaktivitäten des Instituts unter anderem bei Laborführungen und Vorträgen zu Themen wie ´Die Regeneration im Molchherz´ oder ´Vom Zebrafisch über die Herzentwicklung lernen´ vorgestellt. mehr

22.10.2007 Pressemeldung Schule, Hochschule und Forschung

Neubau für Biowissenschaften der Fachhochschule Gießen-Friedberg

Für insgesamt 8,6 Millionen Euro hat die Fachhochschule Gießen-Friedberg neue Labore und Büros an der Gießener Gutfleischstraße erhalten. Der Hessische Minister für Wissenschaft und Kunst, Udo Corts, hat einen Neubau und einen sanierten Altbau heute offiziell an die Fachhochschule übergeben. mehr

22.10.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

"Deutliche Aufwertung der Universitäten Darmstadt und Frankfurt"

Drei der sechs Anträge hessischer Universitäten auf Förderung im Rahmen des Bund-Länder-Programms Exzellenzinitiative sind heute vom Bewilligungsausschuss in Bonn positiv beschieden worden: An der Technischen Universität Darmstadt werden sowohl das Exzellenzcluster "Smart Interfaces" als auch die Graduiertenschule "Computational Engineering" eine Förderung erhalten. Die Universität Frankfurt wird mit dem Exzellenzcluster "Normative Orders" ein geistes- und sozialwissenschaftliches Spitzenforschungszentrum beheimaten. Die Technische Universität Darmstadt (TUD) hat damit die Eingangsvoraussetzung erfüllt, im Rahmen der sehr wahrscheinlichen Fortsetzung des Exzellenzwettbewerbs einen Antrag auf Förderung eines Zukunftskonzeptes stellen zu können. mehr

19.10.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Museum in Bewegung

In den nächsten Monaten werden neben den vielfältigen Exponaten zusätzlich Umzugskisten das Bild des Landesmuseums prägen: Die Vorbereitungen zur Auslagerung von über 1,25 Millionen Gegenständen sind im vollen Gange. Ursache ist die anstehende Grundsanierung des Hauses mit einem Kostenaufwand von etwa 30 Millionen Euro. mehr

19.10.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft