Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst RSS-Feed

Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst

Eva Kühne-Hörmann
Staatsministerin
Rheinstraße 23-25
65185 Wiesbaden
Tel: +49 (0)611/32-0
Fax: +49 (0)611/32-35 50
E-Mail:
www.hmwk.hessen.de

Meldungen

Hessen

Ausschreibung für Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre 2012 startet

Herausragende Lehre an hessischen Hochschulen wird auch in 2012 wieder ausgezeichnet. Bereits zum sechsten Mal sind Studierende, Lehrende oder Verwaltungsmitarbeiter an den hessischen Hochschulen aufgerufen, Vorschläge für den Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre einzureichen. mehr

09.01.2012 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Hessen

Startschuss für die Gründung der Hochschule Geisenheim

Die erforderlichen Schritte zur Zusammenführung der Forschungsanstalt Geisenheim und des Fachbereichs Geisenheim der Hochschule RheinMain in eine eigenständige Hochschule werden von einer Steuerungsgruppe begleitet, die sich jetzt auf Initiative von Staatssekretär Ingmar Jung konstituiert hat. Zum 1. Januar 2013 sollen die Forschungsanstalt und der Fachbereich der Hochschule RheinMain zusammengelegt werden und damit am Standort Geisenheim Forschung und Lehre unter dem Dach einer eigenständigen Hochschule vereinigen. An der ersten Sitzung der Steuerungsgruppe nahmen die Leitungen der Forschungsanstalt und der Hochschule RheinMain, des Fachbereichs Geisenheim sowie Vertreter der Personalräte, der Studierenden und des Umweltministeriums teil. mehr

23.12.2011 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Hessen

"Ein hoch erfreuliches Ergebnis für die hessischen Hochschulen"

Als hoch erfreulich für die hessischen Hochschulen hat Staatsministerin Eva Kühne-Hörmann das Ergebnis der zweiten Auswahlrunde des Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre bewertet: Anträge der Justus-Liebig-Universität Gießen, der Universität Kassel, der Philipps-Universität Marburg, der Technischen Hochschule Mittelhessen und der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main (im Verbund mit anderen deutschen Musik- und Kunsthochschulen) sowie ein Verbundantrag der Universitäten Frankfurt, Gießen und Marburg) mit einem Volumen von zusammen mehr als 30 Millionen Euro sind heute von der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz in Berlin zur Förderung angenommen worden. mehr

13.12.2011 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Hessen

"Exzellente Lehre entscheidet im Wettbewerb der Hochschulstandorte"

Zum fünften Mal ist der Hessische Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre im Rahmen eines Festakts im Schloss Biebrich in Wiesbaden verliehen worden. Staatsministerin Eva Kühne-Hörmann zeichnete gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, Prof. Dr. Michael Madeja, die Preisträger in insgesamt fünf Kategorien aus. mehr

08.12.2011 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Hessen

Robert Gernhardt Preis zum vierten Mal ausgelobt

Staatsministerin Eva Kühne-Hörmann und der Sprecher der Geschäftsleitung der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen, Dr. Herbert Hirschler, haben zum vierten Mal den Robert Gernhardt Preis ausgelobt, der Autorinnen und Autoren aus Hessen die Realisierung eines größeren literarischen Vorhabens ermöglichen soll. Die mit insgesamt 24.000 Euro dotierte Auszeichnung wird seit 2009 vergeben. Sie ist nach dem 2006 in Frankfurt am Main gestorbenen Autor, Zeichner und Maler Robert Gernhardt benannt. mehr

07.12.2011 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Hessen

"Science Slam": Wissenschaft in zehn Minuten

Verstehen und Verständlichkeit wissenschaftlicher Texte“ – das Thema seiner Promotion hat den Darmstädter Psychologen und Schriftsteller Dr. Alexander Deppert alias Alex Dreppec seither nicht mehr losgelassen. Ende 2006 rief der Verständlichkeitsforscher in der Wissenschaftsstadt Darmstadt den ersten Science Slam ins Leben, und erfand damit ein Vortragsformat nach Art des Poetry Slam, das die Kommunikationsfähigkeit des wissenschaftlichen Nachwuchses fördert und einem Laien-Publikum die Inhalte wissenschaftlicher Arbeiten unterhaltsam vermittelt. Inzwischen finden in mehr als 20 deutschen Städten solche Wissenschaftsturniere statt, darunter in der Universitätsstadt Braunschweig, in der 2010 auch die erste deutsche Meisterschaft veranstaltet wurde. Den ersten Forscherwettstreit in Wiesbaden eröffnet Staatssekretär Ingmar Jung am Dienstag, 8. November um 19.30 Uhr im Forum Wissenschaft + Kunst. mehr

03.11.2011 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Forschung

Investitionen in die Köpfe: Hessen fördert acht Projekte im Hochleistungsrechnen

Acht zukunftsweisende Forschungsprojekte im Hochleistungsrechnen an Hessischen Hochschulen werden mit insgesamt 340.000 Euro unterstützt. Die entsprechenden Bescheide hat die Ministerin für Wissenschaft und Kunst, Eva Kühne-Hörmann, unterzeichnet. mehr

19.10.2011 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Hessen

Fördermittel für European Business School werden wieder ausgezahlt

Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst nimmt die Auszahlung der Fördermittel zum Aufbau der Universität Wiesbaden und der Law School der EBS Universität für Wirtschaft und Recht wieder auf. Staatsministerin Eva Kühne-Hörmann hatte diese Mittel im Frühjahr bis zum Abschluss der Prüfung der Zwischenverwendungsnachweise für die Jahre 2009 und 2010 gestoppt. mehr

16.09.2011 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Hessen

"Offenbar weit weg von den realen Entwicklungen an den Hochschulen"

Die SPD-Fraktion ist offenbar sehr weit weg von den realen Entwicklungen an den hessischen Hochschulen." Mit diesen Worten hat Staatsministerin Eva Kühne-Hörmann heute im Landtag die Forderung der SPD nach einem Notprogramm von 25 Millionen Euro und einem kurzfristigen Konzept angesichts steigender Studierendenzahlen kommentiert. mehr

13.09.2011 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Land fordert von European Business School rund 950.000 Euro zurück

Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst fordert von der European Business School (EBS) rund 950.000 Euro zurück. Ein entsprechender Bescheid ist heute übergeben worden, teilte Staatsministerin Eva Kühne-Hörmann mit. mehr

02.09.2011 Pressemeldung Hochschule und Forschung