Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst RSS-Feed

Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst

Eva Kühne-Hörmann
Staatsministerin
Rheinstraße 23-25
65185 Wiesbaden
Tel: +49 (0)611/32-0
Fax: +49 (0)611/32-35 50
E-Mail:
www.hmwk.hessen.de

Meldungen

"Studenten von heute sind Entscheidungsträger von morgen"

Für eine Intensivierung des Austauschs von Studierenden und Wissenschaftlern zwischen den hessischen Hochschulen und der University of Massachussetts haben sich Wissenschaftsminister Udo Corts und Jack Wilson, Präsident des Zusammenschlusses der staatlichen Universitäten des amerikanischen Bundesstaates, ausgesprochen. mehr

23.06.2005 Pressemeldung Hochschule und Forschung

"Kunst privat!" Tage der Unternehmens-Kunstsammlungen

"Kunst privat!" ist der Titel der Tage der Unternehmens-Kunstsammlungen in Hessen, die erstmals am 2. und 3. Juli stattfinden. Zahlreiche kleinere und größere Firmen im ganzen Land sowie zwei wirtschaftsnahe Institutionen öffnen an diesem Wochenende ihre Kunstsammlungen für die interessierte Öffentlichkeit. Sie präsentieren die Sammlungen im Rahmen von Führungen und geben Auskunft über deren Entstehung. Initiiert wurde diese gemeinsame Aktion vom Hessischen Wirtschaftsministerium und dem Ministerium für Wissenschaft und Kunst. mehr

23.06.2005 Pressemeldung

"Eine Märchen-Sammlung von Weltrang"

Die Aufnahme der Hausmärchen der Brüder Grimm in das Weltdokumentenerbe der Unesco bedeutet nach den Worten des Hessischen Ministers für Wissenschaft und Kunst, Udo Corts, gleich eine doppelte Auszeichnung: Das Land profitiere davon, weil es sich um die ersten Schriftstücke Hessens handelt, die in das "Memory of the World"-Programm der Unesco aufgenommen wurden. Und die Stadt Kassel könne sich rühmen, neben all den anderen Kunstschätzen eine Märchen-Sammlung von Weltrang zu haben. mehr

22.06.2005 Pressemeldung

Ein Meilenstein auf dem Weg zur Neuordnung der Universität Frankfurt

Mit Kosten von brutto rund 70 Millionen Euro gehört der Neubau für Physik auf dem Campus Riedberg der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt zu den größten Investitionsvorhaben im Hochschulressort des Landes. mehr

22.06.2005 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Auszeichnung für die vielfältige Laienmusikszene im Land

Als "Auszeichnung für Chorvereinigungen, die sich in langjährigem Wirken besondere Verdienste um die Pflege der Chormusik und des deutschen Volksliedes und damit um die Förderung des kulturellen Lebens erworben haben" ist die jährlich vergebene Zelter-Plakette 1956 vom damaligen Bundespräsidenten Theodor Heuss neu gestiftet worden. mehr

19.06.2005 Pressemeldung

Per Mausklick in die Baugeschichte

"DenkXWeb" heißt der neue elektronische Weg in die Kulturgeschichte des Landes, den der Hessische Minister für Wissenschaft und Kunst, Udo Corts, heute gemeinsam mit dem Präsidenten des Landesamts für Denkmalpflege, Prof. Dr. Gerd Weiß, im Wissenschaftsministerium vorgestellt hat. mehr

17.06.2005 Pressemeldung

"The Voice" kommt mit Deutschlands bester Jugend-Big Band zu JAZZ IM HOF

"The Voice", "die Stimme" wird sie von Ihren Fans genannt, und das kommt nicht von ungefähr, denn JOAN FAULKNER gehört zu den prägnantesten Jazz-, Blues- und Gospelsängerinnen der Gegenwart. Am nächsten Sonntag kommt sie mit Wolfgang Diefenbach und dem LANDESJUGEND-JAZZORCHESTER HESSEN, das als beste Big Band seiner Art in Deutschland gilt, nach Wiesbaden. Bei JAZZ IM HOF wollen sie das Publikum begeistern. mehr

14.06.2005 Pressemeldung

Fach Judaistik wird durch Verlagerung an Universität Marburg gestärkt

"Das Fach Judaistik wird durch die geplante Verlagerung von der Universität Frankfurt zur Universität Marburg nicht abgeschafft, sondern vielmehr im dort entstehenden Verbund des Zentrums für Orientforschung gestärkt." Das hat der Hessische Minister für Wissenschaft und Kunst, Udo Corts, im Hinblick auf die gegenwärtige Diskussion über die Neuordnung der kleineren Fächer hervorgehoben. mehr

10.06.2005 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Hessische Hochschulen präsentieren sich auf der Laser Messe in München

Bei der Laser Messe 2005, die vom 13. bis 16. Juni in München stattfindet, sind erstmals vier hessische Hochschulen vertreten: Die Universität Marburg und die Fachhochschulen Darmstadt, Gießen-Friedberg und Wiesbaden präsentieren auf einem Gemeinschaftsstand in der Halle B 2 neun Exponate. mehr

10.06.2005 Pressemeldung Hochschule und Forschung

"Vorschaltgesetz" vom Landtag beschlossen

Als wichtigen Schritt zur dauerhaften Sicherung der Standorte Gießen und Marburg hat der hessische Minister für Wissenschaft und Kunst, Udo Corts, das "Vorschaltgesetz" zur Fusion der beiden Universitätskliniken bezeichnet, das der Landtag heute beschlossen hat. Damit werden jetzt die rechtlichen Voraussetzungen für die geplante Zusammenführung der Krankenhäuser in einem "Universitätsklinikum Gießen und Marburg" sowie die dann in einem weiteren Schritt vorgesehene Privatisierung geschaffen. mehr

09.06.2005 Pressemeldung