Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst RSS-Feed

Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst

Eva Kühne-Hörmann
Staatsministerin
Rheinstraße 23-25
65185 Wiesbaden
Tel: +49 (0)611/32-0
Fax: +49 (0)611/32-35 50
E-Mail:
www.hmwk.hessen.de

Meldungen

Neuer Hochschulpakt zur Sicherung von Forschung und Lehre

Die Hessische Landesregierung und die Präsidenten der hessischen Hochschulen haben sich auf einen neuen Hochschulpakt geeinigt, der den zwölf Universitäten, Fachhochschulen und Kunsthochschulen finanzielle und planerische Sicherheit für die nächsten fünf Jahre gibt. Die bestehende Vereinbarung läuft zum Jahresende aus. mehr

08.06.2005 Pressemeldung Hochschule und Forschung

2. Lesung zum "Vorschaltgesetz" im Landtag

Der Hessische Landtag hat heute seine Beratungen über den Entwurf des so genannten Vorschaltgesetzes in einer zweiten Lesung fortgesetzt. Mit diesem Gesetz sollen die rechtlichen Voraussetzungen für die geplante Fusion der Universitätskliniken von Gießen und Marburg zum künftigen Universitätsklinikum Mittelhessen geschaffen werden. mehr

07.06.2005 Pressemeldung

Dr. Ulrich Adolphs ist neuer Pressesprecher des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst

Neuer Pressesprecher des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst ist Dr. Ulrich Adolphs. Das teilte der Hessische Minister für Wissenschaft und Kunst, Udo Corts, heute in Wiesbaden mit. mehr

07.06.2005 Pressemeldung

Acht Preisträger erhalten Hessischen Denkmalschutzpreis 2005

Der Präsident des Landesamts für Denkmalpflege Hessen, Prof. Dr. Gerd Weiß, hat heute gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Lotterie-Treuhandgesellschaft mbH Hessen, Dr. Heinz-Georg Sundermann, in Waldkappel die Gewinner des Hessischen Denkmalschutzpreises 2005 ausgezeichnet. mehr

02.06.2005 Pressemeldung

Staatssekretäre Bernd Abeln und Prof. Dr. Joachim-Felix Leonhard stellen den 2. Hessischen Kulturwirtschaftsbericht vor

Der zweite Bericht zur Kulturwirtschaft in Hessen, erarbeitet von der HA Hessen Agentur im Auftrag des Hessischen Wirtschaftsministeriums und des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst, untersucht "Kultursponsoring und Mäzenatentum in Hessen". mehr

01.06.2005 Pressemeldung

Angebot an die hessischen Hochschulen für einen neuen Hochschulpakt

Die Hessische Landesregierung macht den Hochschulen des Landes ein Angebot für einen neuen Hochschulpakt, bei dem es um die mehrjährige Absicherung der Hochschulbudgets auf hohem Niveau geht; dies trotz der schwierigen Finanzlage, die durch die neueste Steuerschätzung noch einmal bestätigt wurde. mehr

30.05.2005 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Kleine Fächer überlebensfähig gestalten

An den Universitäten von Frankfurt, Gießen und Marburg sollen schon bald eine Reihe von kleineren geisteswissenschaftlichen Fächern in standortübergreifenden Zentren zusammengefasst werden. mehr

25.05.2005 Pressemeldung Hochschule und Forschung

"Die Hochschulmedizin an beiden Standorten sichern"

Die offene Aussprache im Wiesbadener Landtag zur geplanten Zusammenlegung und Privatisierung der Universitätskliniken von Gießen und Marburg ist von der Landesregierung heute ausdrücklich begrüßt worden. mehr

18.05.2005 Pressemeldung Hochschule und Forschung

"Studieren in Hessen" 2005/2006 online verfügbar

Der Studienführer "Studieren in Hessen 2005/2006" des Wissenschaftsministeriums ist ab sofort online unter: [www.hmwk.hessen.de/studium\_ausbildung/](http://www.hmwk.hessen.de/studium\_ausbildung/) verfügbar. mehr

18.05.2005 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Ausstellung "Legalisierter Raub. Der Fiskus und die Ausplünderung der Juden in Hessen und Berlin 1933-1945"

Hessens Minister für Wissenschaft und Kunst, Udo Corts, hat heute gemeinsam mit Bundesfinanzminister Hans Eichel, dem Generaldirektor des Deutschen Historischen Museums, Prof. Dr. Hans Ottomeyer und Dr. Thomas Wurzel, Geschäftsführer der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen, die Ausstellung "Legalisierter Raub. mehr

11.05.2005 Pressemeldung