Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst RSS-Feed

Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst

Eva Kühne-Hörmann
Staatsministerin
Rheinstraße 23-25
65185 Wiesbaden
Tel: +49 (0)611/32-0
Fax: +49 (0)611/32-35 50
E-Mail:
www.hmwk.hessen.de

Meldungen

Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Schaper erhält Großes Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland

Der Hessische Minister für Wissenschaft und Kunst, Udo Corts, hat heute dem Kardiologen und ehemaligen Direktor des Max-Planck-Instituts für physiologische und klinische Forschung, (W.G. Kerckhoff-Institut) in Bad Nauheim, Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Schaper, das Große Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland in Wiesbaden überreicht. mehr

11.05.2005 Pressemeldung

Kunstminister Udo Corts erfreut über große Erfolge hessischer Kino-Koproduktionen

Der Hessische Minister für Wissenschaft und Kunst, Udo Corts, hat sich sehr erfreut gezeigt, dass mit "Tropical Malady" und "Red Colored Grey Truck" zwei mit Unterstützung der Hessen-Invest Film produzierte Kinofilme in den vergangenen Monaten außerordentliche Erfolge bei Kritikern und Jurys weltweit erzielen konnten. mehr

10.05.2005 Pressemeldung

Hessischer Bibliothekstag 2005 in Bad Homburg eröffnet

Der Staatssekretär des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst, Prof. Dr. Joachim-Felix Leohard, hat heute anlässlich der Eröffnung des Hessischen Bibliothekstags 2005 in Bad Homburg mit dem Motto "Bibliothek der Zukunft – Zukunft der Bibliotheken" auf die veränderten Aufgaben der Bibliotheken hingewiesen. mehr

09.05.2005 Pressemeldung

Auftakt zum Internationalen Museumstags im südhessischen Bensheim

Der Internationale Museumstag 2005 wird in Hessen im Stadtmuseum Bensheim an der Bergstraße mit einem Festakt um 11.00 Uhr durch den Bürgermeister der Stadt Bensheim, Thorsten Herrmann, den Staatssekretär Prof. Dr. Joachim-Felix Leonhard vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und Dr. Thomas Wurzel, Vorsitzender des Hessischen Museumsverband e.V., eröffnet. mehr

08.05.2005 Pressemeldung

Land fördert Bad Hersfelder Festspiele mit 280.000 Euro

Der Hessische Minister für Wissenschaft und Kunst, Udo Corts, hat mit der Bewilligung von 280.000 Euro für die Bad Hersfelder Festspiele einen wichtigen kulturellen Förderschwerpunkt des Landes gesetzt. mehr

04.05.2005 Pressemeldung

Hessen investiert in Hochschulstandorte Gießen und Friedberg 135 Millionen Euro

Der Hessische Finanzminister Karlheinz Weimar und der Hessische Minister für Wissenschaft und Kunst, Udo Corts, haben heute in Gießen das Standortmanagement Gießen und die Koordination der baulichen Entwicklung der Hochschulstandorte Gießen und Friedberg vorgestellt. mehr

04.05.2005 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Wissenschaftsminister Corts: Von den Kooperationen zwischen Unternehmen und Hochschulen profitieren immer beide Seiten

"Die Kooperation zwischen der TU Darmstadt und der Carl Schenck AG ist ein Modell für die strategische Zusammenarbeit von Hochschule und Unternehmen mit hohem Nutzen für beide Partner." mehr

03.05.2005 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Richtfest für Campus-Neubau der FH Frankfurt

Ein weiterer Schritt auf dem Weg zur Schaffung eines modernen, zukunftsfähigen Campus der Fachhochschule Frankfurt ist vollbracht: Heute feierten Hessens Minister für Wissenschaft und Kunst Udo Corts, Dr. Walter Arnold, Staatssekretär im Hessischen Finanzministerium, der Präsident der Fachhochschule Frankfurt Prof. Dr. Wolf Rieck und Horst Nothnagel, Leitender Baudirektor des Hessischen Baumanagements, mit rund 250 Gästen das Richtfest zur so genannten "Campusbebauung 1" der Hochschule. mehr

Strategische Allianz von TU Darmstadt und Universität Frankfurt stärkt Hochschulen und Fortentwicklung der Wissenschaftsregion Rhein-Main

"Die bundesweit einzigartige strategische Allianz zwischen der TU Darmstadt und der Universität Frankfurt stärkt die Wettbewerbsfähigkeit beider Hochschulen und der gesamten Rhein-Main-Region", sagte Wissenschaftsminister Udo Corts heute in Frankfurt anlässlich der Unterzeichung des Vertrags durch die beiden Präsidenten Prof. Dr. Ing. Johann-Dietrich Wörner aus Darmstadt und Prof. Dr. Rudolf Steinberg. mehr

"Die attraktiven Kultur-Schätze der Stadt international vorzeigbar gestalten"

Einen ganz offiziellen "Startschuss" hat es nicht gegeben, schließlich bestimmt das Wetter den Beginn der Bauarbeiten im Freien. Und so sind die ersten Projekte des umfassenden Sanierungsprogramms im Bergpark Wilhelmshöhe – wie es aufmerksame Spaziergänger feststellen konnten – in den vergangenen Wochen bereits gestartet worden. mehr

29.04.2005 Pressemeldung