Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst RSS-Feed

Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst

Eva Kühne-Hörmann
Staatsministerin
Rheinstraße 23-25
65185 Wiesbaden
Tel: +49 (0)611/32-0
Fax: +49 (0)611/32-35 50
E-Mail:
www.hmwk.hessen.de

Meldungen

Hessens Wissenschaftsminister Corts: Eine Regelung, die den Hochschulen und den Studienbewerbern gleichzeitig nutzt

Sehr zufrieden mit der heute vom Hessischen Landtag beschlossenen Neuordnung der Hochschulzulassung in zulassungsbeschränkten Studiengängen hat sich Hessens Wissenschaftsminister Udo Corts gezeigt: "Diese Neuregelung", so der Minister, "erweitert vom Wintersemester 2005/2006 an die Auswahlmöglichkeiten der Hochschulen und versetzt sie in die Lage, gut qualifizierte und hoch motivierte Bewerberinnen und Bewerber zu finden und sich mit ihrem Ausbildungsprofil gleichzeitig dem Wettbewerb zu stellen." mehr

28.04.2005 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Kunst- und Kultusministerium fördern Projekt "Oper in die Schule!"

"Musik kann wesentlich dazu beitragen, das Leben sinnerfüllt zu gestalten. Sie motiviert, beflügelt und begeistert." Mit diesen Worten begrüßten Kultusministerin Karin Wolff und Prof. Dr. Joachim-Felix Leonhard, Staatssekretär des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst, heute die Unterzeichnung eines Kooperationsvertrags zum Projekt "Oper in die Schule!". mehr

27.04.2005 Pressemeldung Schule

Hessens Wissenschaftsminister begrüßt Kooperationsvertrag der drei mittelhessischen Hochschulen

Die heutige Unterzeichnung eines Hochschulvertrags Mittelhessen durch die Philips-Universität Marburg, die Justus-Liebig-Universität Gießen und die Fachhochschule Gießen-Friedberg ist von Hessens Wissenschaftsminister Udo Corts begrüßt worden. mehr

Wissenschaftsminister Udo Corts: Spielraum der Hochschulen bei der Auswahl der Studierenden wird erweitert

Im Zusammenhang mit der zweiten Lesung des "Zweiten Gesetzes zur Änderung des Gesetzes zum Staatsvertrag über die Vergabe von Studienplätzen" hat Hessens Wissenschaftsminister Udo Corts die Änderungsvorschläge der CDU-Fraktion begrüßt. mehr

26.04.2005 Pressemeldung Hochschule und Forschung

31 Gewinner des Jungen Literaturforums Hessen-Thüringen ausgezeichnet

Thüringens Kultusminister, Prof. Dr. Jens Goebel, und der Staatssekretär des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst, Prof. Dr. Joachim-Felix Leonhard, haben heute in der Spielstätte Wartburg des Staatstheaters Wiesbaden die 31 Preisträgerinnen und Preisträger des Jungen Literaturforums Hessen-Thüringen 2004 / 2005 ausgezeichnet. mehr

23.04.2005 Pressemeldung

Wissenschaftsminister eröffnet Repräsentanz hessischer Hochschulen in New York

Hessens Minister für Wissenschaft und Kunst Udo Corts hat am Freitag um 11.00 Uhr (New Yorker Zeit) das gemeinsame Verbindungsbüro der zwölf staatlichen hessischen Hochschulen im German House in Manhattan / New York eröffnet. mehr

22.04.2005 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Hessens Wissenschaftsminister Udo Corts zum Vorsitzenden des Stiftungsrats zur Akkreditierung von Studiengängen gewählt

Auf der Amtschefkonferenz der Kultus- und Wissenschaftsministerien in Potsdam ist Udo Corts, Hessischer Minister für Wissenschaft und Kunst, heute zum Vorsitzenden des Stiftungsrats zur Akkreditierung von Studiengängen in Deutschland gewählt worden. Minister Corts übernimmt die Aufgabe für eine Dauer von vier Jahren. mehr

21.04.2005 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Kunst beschützt Leben – Zebrastreifen-Projekt in Kassel gefördert

"Kunst beschützt Leben" – unter diesem Motto steht das Kasseler Zebrastreifenprojekt, bei dem die insgesamt 103 Fußgängerüberwege der Stadt Kassel zu Trägern urbaner Kunst werden sollen. mehr

20.04.2005 Pressemeldung

"Friendraising" für Hessische Hochschulen

Unter dem Namen "Hessen Universities" eröffnen die zwölf staatlichen hessischen Hochschulen des Landes am Freitag, 22. April 2005, ein gemeinsames Verbindungsbüro im German House in Manhattan / New York. Zuvor haben sich die Universitäten, Fachhochschulen und Kunsthochschulen zu einem Hochschulkonsortium zusammengeschlossen. "Hessen Universities" ist Teil einer Initiative des DAAD (Deutscher Akademischer Austausch Dienst), an der sich neben den hessischen Hochschulen noch 20 weitere Hochschulen aus dem Bundesgebiet beteiligen, die dann in New York durch insgesamt sieben Verbindungsbüros vertreten werden. mehr

18.04.2005 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Dr. Friedhelm Nonne wird neuer Kanzler der Universität Marburg

Neuer Kanzler der Philipps-Universität Marburg wird mit Wirkung vom 1. Mai 2005 für die Dauer von acht Jahren Dr. Friedhelm Nonne, Ministerialrat im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst. Hessens Wissenschaftsminister Udo Corts hat dem Besetzungsvorschlag der Universität entsprochen und Dr. Nonne heute in Wiesbaden die Ernennungsurkunde überreicht. mehr

14.04.2005 Pressemeldung Hochschule und Forschung