Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst RSS-Feed

Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst

Eva Kühne-Hörmann
Staatsministerin
Rheinstraße 23-25
65185 Wiesbaden
Tel: +49 (0)611/32-0
Fax: +49 (0)611/32-35 50
E-Mail:
www.hmwk.hessen.de

Meldungen

Der Hessische Städteatlas - Ein neues historisches Grundlagenwerk

Hessens Minister für Wissenschaft und Kunst, Udo Corts, hat heute gemeinsam mit der Direktorin des Hessischen Landesamtes für geschichtliche Landeskunde, Prof. Dr. Ursula Braasch-Schwersmann, die erste Lieferung des Hessischen Städteatlas mit den Mappen zu Butzbach, Homberg/Ohm, Limburg und Wetter in Wiesbaden vorgestellt und den anwesenden Bürgermeistern und Vertretern der vier Städte überreicht. mehr

14.04.2005 Pressemeldung

Mehr als 700 junge Leute waren als "Tekno-Reporter" aktiv

Mit der Veranstaltung "Wissenschaft und Wirtschaft made in Germany" bei der Gesellschaft für Schwerionenforschung (GSI) in Darmstadt endete am Mittwoch der Zyklus der Reihe "Tekno-Reporter". mehr

13.04.2005 Pressemeldung

Kunstminister Corts gibt Startschuss für Hessischen Lese-Förder-Preis 2005

Der Hessische Minister für Wissenschaft und Kunst, Udo Corts, hat heute den Startschuss für die Bewerbungen um den Hessischen Lese-Förder-Preis 2005 gegeben. mehr

12.04.2005 Pressemeldung Schule

Wissenschaftsbereich kommt im neuen Irak große Bedeutung zu

Zu einem Treffen über Entwicklungsmöglichkeiten der deutsch-irakischen Beziehungen im Wissenschaftsbereich nach den im Januar durchgeführten ersten freien Wahlen im Nachkriegsirak hatte Hessens Minister für Wissenschaft und Kunst, Udo Corts, Fachleute aus dem In- und Ausland in die Hessische Landesvertretung nach Berlin eingeladen. mehr

11.04.2005 Pressemeldung

Hessische Wissenschaft in Hannover zu Gast

Auf der diesjährigen Hannover Messe vom 11.-15. April 2005 beteiligen sich fünf hessische Hochschulen als Partner des TechnologieTransferNetzwerks (TTN-Hessen ) mit 16 Exponaten erstmalig in der Halle 2. mehr

08.04.2005 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Bei der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder sieht Wissenschaftsminister Udo Corts weiteren Verhandlungsbedarf

Die "Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder zur Förderung von Wissenschaft und Forschung an deutschen Hochschulen", über die auf der Sitzung der Ministerpräsidenten Mitte April entschieden werden soll, wird von Hessen in der vorliegenden Form nicht mitgetragen. Das hat Hessens Wissenschaftsminister Udo Corts auf dem Treffen der Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung (BLK) heute in Berlin deutlich gemacht. mehr

06.04.2005 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Hein-Heckroth-Bühnenbildpreis geht an Prof. Karl-Ernst Herrmann

Zum zweiten Mal wird am 3. April 2005 im Rahmen einer Feierstunde im Stadttheater Gießen der Hein-Heckroth-Bühnenbildpreis durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst, die Stadt Gießen und die Hein-Heckroth-Gesellschaft Gießen verliehen. mehr

01.04.2005 Pressemeldung

Restaurierung der Wandmalereien der Evangelischen Kirche Zierenberg

Für die Restaurierung der Wandmalereien der Evangelischen Kirche in Zierenberg, Landkreis Kassel, hat der Hessische Minister für Wissenschaft und Kunst, Udo Corts, Fördermittel in Höhe von 100.000 Euro bewilligt. mehr

31.03.2005 Pressemeldung

Land Hessen fördert Sanierung der Klosterkirche Lippoldsberg mit 150.000 Euro

Für die Sanierung der Klosterkirche hat Hessens Minister für Wissenschaft und Kunst, Udo Corts, der evangelischen Kirchengemeinde Lippoldsberg Fördermittel in Höhe von 150.000 Euro bewilligt. mehr

30.03.2005 Pressemeldung

180.000 Euro für Sanierung der Kirche des ehemaligen Zisterzienserkloster Haina

Für die Sanierung der Kirche des ehemaligen Zisterzienserklosters in Haina, Landkreis Waldeck-Frankenberg, hat der Hessische Minister für Wissenschaft und Kunst, Udo Corts, dem auf dem Klostergelände ansässigen Landeswohlfahrtsverband Hessen Fördermittel in Höhe von 180.000 Euro bewilligt. "Mit den Restaurierungsmaßnahmen können wir unter anderem einen herausragenden Bestand an mittelalterlichern Glasfenstern erhalten", betonte der Minister. mehr

29.03.2005 Pressemeldung