HIS Hochschul-Informations-System GmbH RSS-Feed

Die HIS Hochschul-Informations-System GmbH unterstützt vorrangig die Hochschulen und ihre Verwaltungen sowie die staatliche Hochschulpolitik als Dienstleister im Bemühen um eine effektive Erfüllung ihrer Aufgaben. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf Aktivitäten

  • als Softwarehaus der Hochschulverwaltungen im Bereich Hochschul-IT
  • im Sektor Hochschulforschung in Form von empirischen Untersuchungen und anderen Expertisen
  • im Bereich Hochschulentwicklung mit den zentralen Themenfeldern Hochschulorganisation und Hochschulbau

    HIS wurde 1969 von der Stiftung Volkswagenwerk als gemeinnütziges Unternehmen gegründet und 1975 von Bund und Ländern als Gesellschafter übernommen. Die Träger und Finanziers von HIS sind Bund und Länder: Der Bund hält ein Drittel, die Gesamtheit der Länder zwei Drittel des Gesellschaftskapitals.

    HIS ist als Bestandteil des deutschen Hochschulsystems konzipiert. Hierdurch wird ein langfristiges, kontinuierlich verfügbares, nicht an Gewinnmaximierungsinteressen, sondern ausschließlich an Hochschulbedürfnissen ausgerichtetes Leistungsangebot gewährleistet.

    Seit mehr als 30 Jahren konzentriert sich HIS auf die IT-Unterstützung von Hochschulverwaltungen. Das umfassende HIS-Know-how über hochschultypische Entscheidungs-, Arbeits- und Organisationsstrukturen ist Alleinstellungsmerkmal von HIS. Die HIS Hochschul-Informations-System GmbH ist damit in der Lage, ergänzend zu ihrer leistungsfähigen Hochschulmanagement-Software auch fundiert bei der Optimierung von Verwaltungsprozessen und Organisationsstrukturen zu beraten und zu unterstützen. Dieses Organisations- und Prozess-Know-how bringt HIS kontinuierlich in die Weiterentwicklung der HIS-Software ein, die an über 220 deutschen Hochschulen im Einsatz ist.

    Als Hochschulforschungseinrichtung mit umfangreicher Datenbasis - etwa über das Bildungsverhalten von Studienberechtigten, Studierenden und Hochschulabsolventen - sowie hoher Analysekompetenz kann HIS den auf staatlicher und auf Hochschulebene planenden Institutionen sehr flexibel steuerungs- und planungsrelevante Informationen zur Verfügung stellen.

Meldungen

HISinOne in Aktion: Videopodcast zum Thema "Bewerbung und Zulassung"

Was ist HISinOne, wie funktioniert es und wie sieht es aus? Diesen und anderen Fragen widmet sich ein neuer Videopodcast, der ausgewählte Neuerungen im HISinOne-Modul "Bewerbung und Zulassung" am laufenden System demonstriert. mehr

08.05.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Universität Karlsruhe wird HISinOne-Pilothochschule

Die Universität Karlsruhe (TH) und die HIS Hochschul-Informations-System GmbH haben am 5. Mai 2008 einen Vertrag über die Entwicklungs- und Pilotierungspartnerschaft des Hochschul-Management-Systems HISinOne unterzeichnet. mehr

06.05.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

HIS:Magazin 2|2008 erschienen

Wie hoch sind die tatsächlichen Kosten für Hochschulbildung, die eine Volkswirtschaft jährlich aufwendet? Wie verteilen sich diese Lasten auf den öffentlichen und privaten Sektor? Gibt es bei dieser Kostenaufteilung Unterschiede je nach sozialem Hintergrund der Studierenden? Und wie unterscheiden sich diesbezüglich verschiedene Länder Europas? mehr

05.05.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Kapazitätseffekte von E-Learning an deutschen Hochschulen

Können virtuelle Lehr- und Lernformen zur Erweiterung der Lehrkapazität einer Hochschule beitragen? Dieser Frage geht das HIS-Forum Hochschule 6|2008 unter dem Titel "Kapazitätseffekte von E-Learning an deutschen Hochschulen" an Hand von exemplarischen Modellrechnungen nach. Ziel der Studie ist es, die Diskussion um (mögliche) Ressourcenwirkungen von E-Learning anzuregen. mehr

16.04.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

18. Sozialerhebung liefert auch Informationen zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen bei Studierenden

Von den aktuell ca. 1,76 Millionen Studierenden in Deutschland (deutsche Studierende und studierende Ausländer/innen, die in Deutschland ihre Hochschulreife erworben haben) sind 327.000 gesundheitlich beeinträchtigt. 143.000 von diesen fühlen sich dadurch in ihrem Studium eingeschränkt, 27.000 sogar stark oder sehr stark. Das entspricht einem Anteil von etwa 1,5 % aller Studierenden. mehr

07.04.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Studierquote weiterhin leicht rückläufig, einzig die Beliebtheit von Maschinenbau wächst

Zwischen Mitte der 1990er Jahre und dem Jahrgang 2002 stieg der Anteil der studienberechtigten Schulabgänger/innen, die sich für ein Studium entschieden, zunächst stark an. Danach setzte ein rückläufiger Trend ein, der auch beim Jahrgang 2006 anhält. Aktuell ist die Studierquote leicht auf 68 Prozent gesunken. mehr

04.04.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Studienfinanzierung - Wem gibt die öffentliche Hand?

Das von der HIS Hochschul-Informations-System GmbH koordinierte EU-Projekt "Cost Sharing in Higher Education" publiziert überraschende Ergebnisse über die Verteilung öffentlicher Mittel in Deutschland und fünf anderen europäischen Ländern. mehr

04.04.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

HIS-Forum "Organisationsentwicklung 2008" 29./30. April 2008

Strategische Entwicklungsprozesse in Hochschulen befinden sich im Spannungsfeld zwischen Profilbildung und Wettbewerb. Zu diesem Thema veranstaltet die HIS Hochschul-Informations-System GmbH am 29./30.04.2008 in Hannover das zweite "Forum Organisationsentwicklung", das sich an Vertreterinnen und Vertreter aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen richtet, die Organisationsentwicklungs-Projekte planen, begleiten, steuern und auch selbst durchführen. mehr

28.03.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Wie das Bachelor/Master-System die Mobilität der Studierenden und die Arbeit der Prüfungsverwaltungen verändert

Um ihren Horizont räumlich wie wissenschaftlich zu erweitern, wählten die Studierenden in früheren Zeiten mehrere Studienorte. Und wie sieht es heute aus? Die Studierenden würden sich fragen, ob die Studien- und Prüfungsleistungen, die sie in den Modulen ihres Bachelor- oder Master-Studiengangs in Berlin erwerben, von den Hochschulen in Frankfurt oder Paris auch vollständig anerkannt werden und – wenn dies das einzige Entscheidungskriterium wäre – wahrscheinlich bleiben, wo sie sind. mehr

27.03.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Studienkredite – Horizont der finanziellen Studienplanung

Wie gestaltet sich die finanzielle Planung des Studiums unter deutschen Studierenden? Welche Finanzierungsbedarfe haben diese? Wie stellen sich die Studierenden zu Studienkrediten und was spricht aus ihrer Sicht für eine Kreditfinanzierung des Studiums? Was sind die Anforderungen an die Gestaltung von Darlehensangeboten? Diese Fragen und mehr klärt die HISBUS-Kurzinformation Nr. 19 "Studienkredite". mehr

26.03.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung