HIS Hochschul-Informations-System GmbH RSS-Feed

Die HIS Hochschul-Informations-System GmbH unterstützt vorrangig die Hochschulen und ihre Verwaltungen sowie die staatliche Hochschulpolitik als Dienstleister im Bemühen um eine effektive Erfüllung ihrer Aufgaben. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf Aktivitäten

  • als Softwarehaus der Hochschulverwaltungen im Bereich Hochschul-IT
  • im Sektor Hochschulforschung in Form von empirischen Untersuchungen und anderen Expertisen
  • im Bereich Hochschulentwicklung mit den zentralen Themenfeldern Hochschulorganisation und Hochschulbau

    HIS wurde 1969 von der Stiftung Volkswagenwerk als gemeinnütziges Unternehmen gegründet und 1975 von Bund und Ländern als Gesellschafter übernommen. Die Träger und Finanziers von HIS sind Bund und Länder: Der Bund hält ein Drittel, die Gesamtheit der Länder zwei Drittel des Gesellschaftskapitals.

    HIS ist als Bestandteil des deutschen Hochschulsystems konzipiert. Hierdurch wird ein langfristiges, kontinuierlich verfügbares, nicht an Gewinnmaximierungsinteressen, sondern ausschließlich an Hochschulbedürfnissen ausgerichtetes Leistungsangebot gewährleistet.

    Seit mehr als 30 Jahren konzentriert sich HIS auf die IT-Unterstützung von Hochschulverwaltungen. Das umfassende HIS-Know-how über hochschultypische Entscheidungs-, Arbeits- und Organisationsstrukturen ist Alleinstellungsmerkmal von HIS. Die HIS Hochschul-Informations-System GmbH ist damit in der Lage, ergänzend zu ihrer leistungsfähigen Hochschulmanagement-Software auch fundiert bei der Optimierung von Verwaltungsprozessen und Organisationsstrukturen zu beraten und zu unterstützen. Dieses Organisations- und Prozess-Know-how bringt HIS kontinuierlich in die Weiterentwicklung der HIS-Software ein, die an über 220 deutschen Hochschulen im Einsatz ist.

    Als Hochschulforschungseinrichtung mit umfangreicher Datenbasis - etwa über das Bildungsverhalten von Studienberechtigten, Studierenden und Hochschulabsolventen - sowie hoher Analysekompetenz kann HIS den auf staatlicher und auf Hochschulebene planenden Institutionen sehr flexibel steuerungs- und planungsrelevante Informationen zur Verfügung stellen.

Meldungen

Hochschulprüfungen

Prüfungsverwaltung im Spannungsfeld zwischen Serviceorientierung und Rechtsvorschriften

Bereits zum achten Mal laden der Arbeitskreis Prüfungsverwaltung und das Kompetenzzentrum Prüfungsverwaltung der HIS Hochschul-Informations-System GmbH gemeinsam zum "Forum Prüfungsverwaltung" ein. Diesmal bildet Prüfungsverwaltung zwischen Serviceorientierung und Rechtsvorschriften den Themenschwerpunkt. mehr

24.11.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Pionierarbeit an Hochschulen: erstes Netzwerktreffen Mediation der HIS GmbH

Konfliktmanager sind im universitären Feld Pioniere. Bislang haben erst wenige Hochschulen in Deutschland ein systematisches Konfliktmanagement eingeführt und nutzen das Verfahren der Mediation. Doch der Bedarf nach professionellem Konfliktmanagement in Hochschulen wächst. Darüber waren sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim ersten Netzwerktreffen Mediation einig. Zu diesem Treffen hatte die HIS Hochschul-Informations-System GmbH am 10. September nach Hannover eingeladen. mehr

15.09.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Einblicke in die "black box"

Professorinnen und Professoren sind ganz entscheidend für die Qualität in Forschung und Lehre. Für den Erfolg von Hochschulen werden deshalb gute Berufungsverfahren immer wichtiger. Wie und mit welcher Güte laufen Berufungen ab? Wie steht es um die Gleichstellung von Frauen im Verfahren? Darüber diskutieren derzeit sieben niedersächsische Hochschulen in einem von der HIS Hochschul-Informations-System GmbH moderierten Benchmarking-Verbund. Das Ziel sind Leitlinien für die Qualitätssicherung in der Berufungspraxis. mehr

11.03.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Studienberechtigte wollen sich mit der Hochschulreife alle Möglichkeiten offen halten

Wie bereits bei den zuvor untersuchten Jahrgängen 2005 und 2006, ist auch bei den angehenden studienberechtigten Schulabgänger/inne/n 2008 das Bestreben, einen Schulabschluss zu erlangen, der alle nachschulischen Optionen offen lässt, der mit Abstand am häufigsten genannte Grund für den Erwerb der Hochschulreife (77 %). mehr

24.02.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Wie werden Universitäten geführt? - Neues Forschungsprojekt der Leibniz Universität Hannover und der HIS GmbH

Universitäten gelten als Expertenorganisationen. Welche Konsequenzen hat dies für ihre Leitung? Wie gehen Präsidentinnen und Präsidenten, Rektorinnen und Rektoren deutscher Universitäten vor dem Hintergrund ihrer gestärkten Führungsposition mit widersprüchlichen gesellschaftlichen Anforderungen, hohem Reformdruck und internen Widerständen um? Kurzum: Wie gestalten sie institutionelle Veränderungsprozesse? In den kommenden drei Jahren wird das DFG-Forschungsprojekt "Universitätspräsidenten als institutional entrepreneurs" der Leibniz Universität Hannover und der HIS Hochschul-Informations-System GmbH diesen Fragen nachgehen und damit eine Forschungslücke schließen. mehr

22.02.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Studienberechtigte vor der Studien- und Ausbildungswahl: Vielfalt der Möglichkeiten eröffnet Chancen, führt aber auch zu großen Unsicherheiten

Wie gut fühlen sich Schülerinnen und Schüler im letzten Schuljahr vor dem Erwerb der Hochschulreife über die infrage kommenden Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten informiert? Welche Schwierigkeiten und Probleme beeinflussen ihre Studien- und Berufswahl? Wie werden die vorhandenen Beratungsangebote genutzt und bewertet? Und wo besteht weiterer Informationsbedarf? mehr

03.02.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

HIS:Magazin 1|2010 erschienen

Sie reicht von Abschlussfeiern bis hin zu Yoga-Kursen. Alumni-Arbeit nimmt vielfältige Formen an. Hinter all diesen Angeboten steht ein Ziel: Identifikation zu schaffen und die Alumni an ihre Hochschule zu binden. Wo steht die Alumni-Diskussion in Deutschland? Was hat sich bislang in der Praxis der Hochschulen bewährt? Und welche Aufgaben werden die Alumni-Arbeit in Zukunft bestimmen? mehr

28.01.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Der Studienabbrecher – das unbekannte Wesen. Woran scheitern die Studierenden an deutschen Hochschulen?

Zum ersten Mal liegen mit der neuen Studie der HIS GmbH repräsentative Daten zu den Ursachen und Motiven des Studienabbruchs in den Bachelor-Studiengängen an deutschen Hochschulen vor. Zwar befindet sich Deutschland mit einer Studienabbruchquote von 21 % im OECD-Ländervergleich im unteren Mittelfeld, mit Einführung der Bachelor- und Masterstudiengänge haben sich jedoch deutliche Verschiebungen ergeben. mehr

12.01.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Organisation, Studienstrukturentwicklung, Ressourcenplanung an geisteswissenschaftlichen Fakultäten

Inwiefern hat der Bologna-Prozess die Sprach- und Kulturwissenschaften verändert? Wie wandeln sich die geisteswissenschaftlichen Massenfächer und "kleinen Fächer" durch die Modularisierung der Lehrveranstaltungen und studienbegleitende Prüfungen? Wodurch wird eine straffere Organisation des Studiums oder eine stärkere Berufsorientierung angestrebt? Mit diesen und weiteren Fragen zur Bologna-Reform setzen sich die HIS-Autoren empirisch im aktuellen Forum Hochschule auseinander. mehr

27.11.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

HIS:Magazin 4|2009 erschienen

Verliert Deutschland im europäischen Vergleich bei der Qualifikationsentwicklung den Anschluss an die Spitzengruppe? Kann die Nachfrage nach Hochqualifizierten, insbesondere nach Naturwissenschaftler/inne/n und Ingenieur/inn/en, in Deutschland nicht mehr ausreichend befriedigt werden? Wie können die Potenziale für Hochschulausbildung künftig besser ausgeschöpft werden? mehr

28.10.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung