Hochschulrektorenkonferenz RSS-Feed

Hochschulrektorenkonferenz

Präsidentin
Professor Dr. Margret Wintermantel
Ahrstraße 39
53175 Bonn
Tel: +49 (0)228/887-0
Fax: +49 (0)228/887-110
Kontakt:
www.hrk.de

Meldungen

Streit von Ländern und Bund gefährdet Hochschulforschung - HRK-Senat fordert Finanzierung der tatsächlichen Kosten

Der Senat der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) hat Bund und Länder nachdrücklich aufgefordert, den Streit um die Finanzierung der so genannten Programmpauschale beizulegen. mehr

16.10.2014 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Zusammenarbeit

Deutsch-japanische Konferenz zur künftigen Rolle der Hochschulen: Wissenschaft und Wirtschaft formulieren gemeinsame Vorstellungen

Welche Rolle können und sollen die Hochschulen in Japan und Deutschland künftig spielen? Die Hochschulrektorenkonferenz (HRK), das Deutsche Wissenschafts- und Innovationshaus Tokyo und die Universität Tokyo haben gestern rund 250 Vertreterinnen und Vertreter von Wissenschaft und Wirtschaft in Tokyo zusammen gebracht, um über diese Frage zu diskutieren. mehr

09.10.2014 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Bildung auf einen Blick

HRK-Präsident zu den neuen OECD-Bildungszahlen: Deutschland darf nicht nachlassen

Anlässlich der Veröffentlichung der OECD-Statistik "Bildung auf einen Blick" mahnte Professor. Dr. Horst Hippler, Präsident der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), den eingeschlagenen Kurs zur Förderung der Bildung konsequent fortzusetzen: mehr

10.09.2014 Pressemeldung Hochschule und Forschung

HRK-Präsident Hippler:

Forschungsprojekte voll finanzieren - Programmpauschale anheben!

Deutliche Worte fand HRK-Präsident Professor Dr. Horst Hippler heute anlässlich der bevorstehenden Verhandlungen zwischen Bund und Ländern über die künftige Ausgestaltung des Hochschulpaktes. In diesen Verhandlungen wird es auch um die Zukunft der Programmpauschale gehen, die als dritte Säule in den Hochschulpakt aufgenommen wurde und einen Schritt in Richtung der Vollkostenfinanzierung der Forschungsförderung darstellt. Hippler stellte klar: "Wer mehr ausgeben muss, als er einnehmen kann, wird ruiniert! Wer jedes eingeworbene Forschungsprojekt aus seiner Grundsubstanz bezuschussen muss, nimmt Schaden und muss mittelfristig bestimmte Leistungen einstellen. Genau das ist die Lage der Hochschulen! Bund und Länder müssen das alsbald ändern und den Hochschulen die vollen Kosten ihrer Forschungsprojekte erstatten!" mehr

08.09.2014 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Freie Studienplätze

Studienplatzbörse ist wieder geöffnet

Noch auf der Suche nach einem passenden Studienplatz? Ab heute ist die bundesweite Studienplatzbörse wieder online! Sie informiert Studieninteressierte über noch verfügbare Studienplätze. Zum Start sind auf der Informationsplattform der Hochschulen 1.866 grundständige und weiterführende Studiengänge mit freien Kapazitäten zu finden. mehr

01.09.2014 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Weniger EU-Forschungsgeld

"Innovative Köpfe statt Kohlköpfe"

Die europäischen Regierungschefs planen für das kommende Jahr eine Kürzung der Auszahlungen für Forschung und Innovation um elf Prozent gegenüber den Vorschlägen der EU-Kommission. Das ist das Ergebnis der EU-Haushaltsverhandlungen 2015. Eine Summe von 1,1 Mrd. Euro stünde nicht mehr zur Verfügung. mehr

08.08.2014 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Projekt nexus

Übergänge gestalten, Studienerfolg verbessern: Neues HRK-Projekt zur Unterstützung der Hochschulen bei der Studienreform

Die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) hat mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) ein neues Projekt zur Unterstützung der Hochschulen bei der weiteren Umsetzung der europäischen Studienreform gestartet. Schwerpunkte des Projekts "nexus – Übergänge gestalten, Studienerfolg verbessern" werden in den nächsten vier Jahren die Optimierung der Studieneingangsphase, die Förderung der Mobilität während des Studiums sowie der Übergang in das Beschäftigungssystem sein. mehr

06.08.2014 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Hochschulen

HRK begrüßt verbesserte Grundfinanzierung der Hochschulen in Baden-Württemberg

Nach der Bekanntgabe Baden-Württembergs, die Grundfinanzierung der Hochschulen des Landes in den kommenden fünf Jahren um 1,7 Milliarden aufzustocken, hat der Präsident der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), Prof. Dr. Horst Hippler, dies als wichtiges Signal und Schritt in die richtige Richtung begrüßt. mehr

24.07.2014 Pressemeldung Hochschule und Forschung

HRK-Präsident:

Niedersachsen handelt gegen Koalitionseinigung

"Die Landesregierung Niedersachsen will den Hochschulen Mittel vorenthalten, die ihnen die Koalitionsvertreter von Bund und Ländern am 26. Mai zugesichert haben. Das können wir so nicht stehenlassen", betonte der Präsident der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), Prof. Dr. Horst Hippler, heute in Reaktion auf eine [Pressemitteilung der niedersächsischen Wissenschaftsministerin](http://bildungsklick.de/pm/91787/ministerin-weist-kritik-der-hrk-zurueck/). mehr

10.07.2014 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Niedersachsen

Präzedenzfall: Zweckentfremdung der Bildungsmittel hat fatale Auswirkungen auf Hochschulen

Das Land Niedersachsen will weiterhin Mittel, die für die Hochschulen und Schulen vorgesehen sind, stattdessen in die Finanzierung von zusätzlichem Kita-Personal investieren. Zum Hintergrund: Ab 2015 steht den Bundesländern mehr Geld für die Schulen und Hochschulen zur Verfügung. Der Bund hat zugesagt, den Anteil, den die Länder bisher zur Finanzierung der Bundesausbildungsförderung (BAföG-Mittel) beigetragen haben, vollständig zu übernehmen. Die Länder hatten sich im Gegenzug verpflichtet, die dadurch jährlich frei werdenden rund 1,17 Milliarden Euro für Hochschulen und Schulen zur Verfügung zu stellen. In Niedersachsen sollen die damit gewonnenen 110 Millionen Euro aber den Hochschulen und Schulen komplett vorenthalten werden. mehr

07.07.2014 Pressemeldung Hochschule und Forschung