Hochschulrektorenkonferenz RSS-Feed

Hochschulrektorenkonferenz

Präsidentin
Professor Dr. Margret Wintermantel
Ahrstraße 39
53175 Bonn
Tel: +49 (0)228/887-0
Fax: +49 (0)228/887-110
Kontakt:
www.hrk.de

Meldungen

EU-Strukturfonds

Zu viele Länder lassen das Innovationspotenzial ihrer Hochschulen ungenutzt

Um die Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit Europas gezielt zu stärken, sollen die EU- Strukturfonds zukünftig vermehrt auf die Investitionsfelder Forschung und Innovation ausgerichtet werden. Die EU-Kommission erwartet von den Bundesländern, dass sie bis Ende des Jahres sogenannte "Intelligente Spezialisierungsstrategien" erarbeiten. Europaweit sollen die Regionen ihre spezifischen Stärken weiter ausbauen, ihre Nischenspezialisierungen erkennen und ihre wissensbasierten Potenziale durch gezielte Investitionen fördern. Unternehmen und Hochschulen sollen daher aktiv an der Entwicklung der regionalen Strategien beteiligt werden. mehr

12.06.2013 Pressemeldung Hochschule und Forschung

„Horizont 2020“

HRK-Senat zum künftigen Europäischen Forschungsprogramm: Option einer Vollkostenrechnung erhalten

Der Senat der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) will, dass die Anforderungen an die Hochschulen bei Bewerbungen um EU-Forschungsgelder realistisch und ihren individuellen Gegebenheiten angemessen sind. mehr

12.06.2013 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Föderalismus

HRK fordert mehr Bundesmittel für Hochschulen

Die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) hat ihre Forderung nach einer stärkeren Beteiligung des Bundes an der Finanzierung der Hochschulen mit konkreten Vorschlägen unterlegt. Der HRK-Senat verabschiedete gestern in Berlin ein Papier, das drei Möglichkeiten aufzeigt, wie sich der Bund engagieren könnte: Mittel für zusätzliche Professuren, Vollkostenfinanzierung von Forschungsprojekten und eine verbesserte und gesicherte Baufinanzierung. Die Entschließung war von der HRK-Mitgliederversammlung im Mai in Nürnberg vorbereitet worden. mehr

12.06.2013 Pressemeldung Hochschule und Forschung

HRK-Mitgliederversammlung

Hochschulen verabschieden Kodex für deutsche Hochschulprojekte im Ausland

Die 14. Mitgliederversammlung der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) hat in Nürnberg einen Kodex für deutsche Hochschulprojekte im Ausland verabschiedet. Der Kodex formuliert qualitative – akademische und ethische – "Mindestanforderungen", die für deutsche Hochschulprojekte im Ausland gelten und sowohl von den deutschen Hochschulen als auch von ihren ausländischen Partnern eingehalten werden sollen. Er wurde auf Einladung von HRK und Deutschem Akademischen Austauschdienst (DAAD) von einer Gruppe internationaler Experten erarbeitet. mehr

28.05.2013 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Neues HRK.Mitglied

Hochschule Geisenheim in die HRK aufgenommen

Die Hochschule Geisenheim ist heute in Nürnberg von der Mitgliederversammlung der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) als neue Mitgliedshochschule aufgenommen worden. mehr

14.05.2013 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Qualitätsentwicklung

HRK verabschiedet Empfehlung zur guten wissenschaftlichen Praxis an Hochschulen

Die gute wissenschaftliche Praxis beschäftigt die Hochschulen und damit auch die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) nicht erst seit den Plagiatsvorwürfen gegenüber prominenten Politikern. Sie ist Teil der kontinuierlichen Qualitätsentwicklung der Hochschulen. mehr

14.05.2013 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Orientierungshilfe

HRK-Bekenntnis zum Wissenstransfer: Chancen der neuen Medien nutzen

"Die HRK-Mitgliederversammlung hat heute den Auftrag der Hochschulen bekräftigt, ihre Erkenntnisse in die Gesellschaft zu tragen. Diese Aufgabe hat in unserer modernen Wissens- und Mediengesellschaft an Bedeutung gewonnen", sagte der Präsident der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), Professor Dr. Horst Hippler heute vor der Presse in Nürnberg. Wissenstransfer beziehe sich auf jede Form der Kommunikation von Wissen und sei damit weit mehr als die Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft oder Technologietransfer. mehr

14.05.2013 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Hochschulrektoren

Klares Bekenntnis zur Bedeutung der Lehrerbildung: HRK beschließt Empfehlungen

Die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) hat auf ihrer 14. Mitgliederversammlung Empfehlungen zur Lehrerbildung beschlossen. Sie richten sich an Bund, Länder und Hochschulen. Es geht sowohl um die hochschulische Erstausbildung als um die berufsbegleitende Fort- und Weiterbildung von Lehrerinnen und Lehrern durch die Hochschulen. mehr

14.05.2013 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Jahres- und Mitgliederversammlung der Hochschulrektorenkonferenz in Nürnberg

Auf Einladung der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg tagt heute und morgen die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) in Nürnberg. Über 160 Hochschulen sind durch ihre Leitungen vertreten. Am heutigen Montag bietet die HRK-Jahresversammlung ein Forum, zu dem Gäste aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Medien geladen sind. Die Mitgliederversammlung am Dienstag wird eine Reihe aktueller hochschulpolitischer Themen beraten, darunter Finanzierungsfragen, die Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis und die Zukunft der Lehrerbildung. mehr

13.05.2013 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Studienabschlüsse

Hochschulrektorenkonferenz und Arbeitgeberverband Südwestmetall: Bachelor als Studienabschluss mit hervorragenden Beschäftigungsperspektiven etablieren

Die Hochschulrektorenkonferenz und der Arbeitgeberverband der baden-württembergischen Metall- und Elektroindustrie, Südwestmetall, haben sich im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung heute in Stuttgart klar zum Bologna-Prozess und der gestuften Studienstruktur mit Bachelor und Master bekannt. Die gestufte Struktur unterschiedlicher Studienabschlüsse an Fachhochschulen und an Universitäten entspreche dem differenzierten Bedarf der Unternehmen und eröffne zugleich Möglichkeiten zur wissenschaftlichen Vertiefung, erklärten Dr. Stefan Wolf, Vorsitzender von Südwestmetall, und Prof. Dr. Horst Hippler, Präsident der Hochschulrektorenkonferenz am Montag in Stuttgart. mehr

06.05.2013 Pressemeldung Hochschule und Forschung