Hochschulrektorenkonferenz RSS-Feed

Hochschulrektorenkonferenz

Präsidentin
Professor Dr. Margret Wintermantel
Ahrstraße 39
53175 Bonn
Tel: +49 (0)228/887-0
Fax: +49 (0)228/887-110
Kontakt:
www.hrk.de

Meldungen

Zwei neue HRK-Vizepräsidenten, Klaus Dicke im Amt bestätigt

Die Mitgliederversammlung der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) hat gewählt. Mit Prof. Dr. Karl-Dieter Grüske und Prof. Dr. Joachim Metzner hat das HRK-Präsidium vom 1. August an zwei neue Mitglieder. In seinem Amt bestätigt wurde Vizepräsident Prof. Dr. Klaus Dicke. mehr

23.04.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Weiterentwicklung der Hochschullehre: Politik und Hochschulen sind gefordert

Die Mitgliederversammlung der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) hat am Dienstag (22. April) in Jena eine Agenda verabschiedet, wie die Leistungsfähigkeit der Hochschulen in der Lehre gestärkt werden kann. "Gute" Lehre heißt, das eigenständige Lernen der Studierenden zu ermöglichen und zu unterstützen; sie ist studierendenzentriert. Die Agenda soll als Grundlage für eine intensive Diskussion in den Hochschulen dienen und von den Akkreditierungsagenturen bei ihren Entscheidungen herangezogen werden. Sie enthält gleichzeitig Forderungen insbesondere an die Länder, die rechtlichen und finanziellen Grundlagen für eine qualitätvolle Lehre zu sichern oder herzustellen. mehr

23.04.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Verleihung des Ars legendi-Preises 2008

Anlässlich der Jahresversammlung der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) erhalten heute Prof. Dr. Michael Vogel von der Hochschule Bremerhaven und Prof. Dr. Joachim Winter von der Ludwig-Maximilians-Universität München den Ars legendi-Preis 2008 für exzellente Hochschullehre. mehr

21.04.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

HRK-Jahresversammlung in Jena: Lehre im Mittelpunkt

Die diesjährige Jahresversammlung der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) stellt die Lehre an den deutschen Hochschulen in den Mittelpunkt. Zum Auftakt erklärte HRK-Präsidentin Prof. Dr. Margret Wintermantel vor der Presse in Jena: mehr

21.04.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Positive Entwicklung bei Studienzeiten - Neue HRK-Statistik zu Bachelor und Master

Die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) hat ermittelt, dass die durchschnittliche Studiendauer der Bachelorabsolventinnen und -absolventen derzeit bei 6,9 Semestern liegt. Die mittlere Regelstudienzeit der Bachelor-Studiengänge von 6,3 Semestern wird also im Schnitt nur um etwa ein halbes Semester überschritten, in den traditionellen Studiengängen sind es über eineinhalb Semester. "Das ist ein positives Bild. Es zeigt, dass die neue Studienstruktur den Studierenden wirklich hilft, zügiger zu studieren", kommentierte HRK-Präsidentin Prof. Dr. Margret Wintermantel am Freitag (4. April) in Bonn. mehr

04.04.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Ars legendi-Preis 2008 geht nach Bremerhaven und München

Den Ars legendi-Preis 2008 in den Wirtschaftswissenschaften erhalten Prof. Dr. Michael Vogel von der Hochschule Bremerhaven und Prof. Dr. Joachim Winter von der Ludwig-Maximilians-Universität München. Beide Hochschullehrer werden dafür geehrt, dass sie innovative und studierendenzentrierte Lehrkonzepte entwickelt, umgesetzt und in ihren Hochschulen nachhaltig verankert haben. mehr

31.03.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Weiterentwicklung der International Max Planck Research Schools

In einem "Memorandum of Understanding" haben sich die Max-Planck-Gesellschaft und die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) darauf geeinigt, dem Erfolgsmodell der International Max Planck Research Schools (IMPRS) ein noch klareres Profil zu geben. In dieser erprobten Koopera-tion von Max-Planck-Instituten und Universitäten werden Max-Planck-Wissenschaftler künftig noch stärker in Lehre und Prüfungsverfahren eingebunden, um die die gemeinsame Leistung transparenter darzustellen und die Zusammenarbeit bei der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses zu stärken. mehr

14.03.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Vereinbarkeit von Hochschulstudium und Spitzensport fördern, Rahmenbedingungen verbessern, Zusammenarbeit vertiefen

Für eine bessere Vereinbarkeit von Hochschulstudium und Spitzensport haben sich Kultusministerkonferenz, Sportministerkonferenz, Hochschulrektorenkonferenz und Deutscher Olympischer Sportbund ausgesprochen. Studierende und Hochschulabsolventen bilden eine besonders große und erfolgreiche Gruppe im deutschen Spitzensport. Für sie sollen künftig die Rahmenbedingungen weiter verbessert werden, damit sie Höchstleistungen in der jeweiligen Sportdisziplin erbringen und gleichzeitig die berufliche Ausbildung erfolgreich in einem zeitlich vertretbaren Rahmen abschließen können. Die Gemeinsame Erklärung unterstützt deshalb den Aufbau von Infra - und Förderstrukturen im Spitzensport in unmittelbarer Nähe des Studienortes. mehr

26.02.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

HRK-Präsidentin begrüßt "Exzellenzinitiative für die Lehre" des Stifterverbandes

"Hochwertige Lehre ist ein essentielles Ziel der deutschen Hochschulen. Die Initiative des Stifterverbandes kann die Entwicklung eines Qualitätsmanagements und einer Kultur der Lehre in den Hochschulen fördern. Ich hoffe, dass die Lehre an den Hochschulen künftig die Rahmenbedingungen bekommt, die sie braucht, damit dieses Projekt Früchte tragen kann." Dies erklärte die Präsidentin der Hochschulrektorenkonferenz, Professor Dr. Margret Wintermantel, heute in Weinheim. Der Stifterverband hatte zuvor angekündigt, seine programmatische Arbeit im Jahr 2008 ganz auf eine "Exzellenzinitiative für die Lehre" zu konzentrieren. mehr

17.01.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Lebenslanges Lernen darf nicht Leerformel bleiben

Der Bedarf an wissenschaftlicher Weiterbildung für Berufspraktiker als Bestandteil lebenslangen Lernens wächst. Hochschulen und Unternehmen werden sich gemeinsam dafür engagieren, dass deutlich mehr passgenaue und zielgruppenorientierte Angebote entwickelt werden als bisher, erklärten die Präsidentin der Hochschulrektorenkonferenz, Prof. Dr. Margret Wintermantel, und der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, Dr. Dieter Hundt. In einem gemeinsamen Positionspapier haben BDA, BDI und HRK Entwicklungschancen und -hindernisse der wissenschaftlichen Weiterbildung analysiert und einen 7-Punkte-Plan vorgelegt. mehr