Initiative D21 e. V. RSS-Feed

Initiative D21

Die Initiative D21 ist Europas größte Partnerschaft zwischen Politik und Wirtschaft (Public Private Partnership). In diesem "Netzwerk für die Zukunft" initiieren und begleiten mehr als 400 Vertreter von Parteien, Unternehmen, Vereinen und anderen Einrichtungen gemeinnützige Projekte wie den Girls' Day oder den (N)ONLINER Atlas. Mit ihrem Engagement wollen sie die Rahmenbedingungen für einen schnellen und erfolgreichen Wandel zur Informations- und Wissensgesellschaft verbessern und so Deutschland international wettbewerbs- und zukunftsfähiger machen.

Im Mittelpunkt steht das Ziel, möglichst alle gesellschaftlichen Gruppen sowie Schulen, Behörden, Verbände und Unternehmen zu einem souveränen Umgang mit Informations- und Kommunikationstechnologien zu befähigen. Diese Schlüsselqualifikation fördert D21 mit zielgruppengerechten Projekten zu den Themen: Bildung, Qualifikation und Chancengleichheit, Sicherheit und Vertrauen im Internet, eGovernment, IuK im Gesundheitswesen sowie Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit. Dafür setzen sich unter anderem Bundeskanzler Gerhard Schröder als Beiratsvorsitzender und zahlreiche deutsche Top-Manager ein. Die Initiative D21 ist ein eingetragener Verein mit Sitz in Berlin. Sie besteht seit 1999.

www.initiatived21.de

Meldungen

Wettbewerb

Start der "Intel® Leibniz Challenge" 2013: Bundesweiter D21-Schülerwettbewerb lädt zum Forschen und Tüfteln rund um das Thema "Wetter" ein

Mit der Veröffentlichung der ersten von insgesamt vier Aufgaben gibt Intel am 4. Februar gemeinsam mit der Initiative D21 und der Leibniz Universität Hannover den Startschuss für die Intel® Leibniz Challenge 2013. Der bundesweite Schülerwettbewerb für die Klassenstufen neun bis 13 dreht sich in diesem Jahr um das Thema "Wetter". Motivierte Nachwuchsforscher und Hobbytüftler können sich noch bis zum 3. März auf der Website der Intel Leibniz Challenge unter [www.intel-leibniz-challenge.de](http://www.intel-leibniz-challenge.de) für die Teilnahme in Teams, bestehend aus drei bis fünf Mitgliedern, anmelden. mehr

23.01.2013 Pressemeldung Schule

Medienkompetenz

Gemeinsame Strategie für digitale Bildung in Schulen

Digitale Medien gehören zur täglichen Lebenswelt von Schülerinnen und Schülern. Der kompetente Umgang mit ihnen eröffnet zudem berufliche Perspektiven. Die Enquete-Kommission des Bundestages "Internet und digitale Gesellschaft" fordert für jeden Schüler einen Laptop. In den deutschen Schulen aber sind die digitalen Medien noch nicht ausreichend angekommen: Deutsche Schulen schneiden im Vergleich mit anderen Ländern schlecht ab, wenn es gilt, digitale Lehr- und Lernwerkzeuge in den Unterricht zu integrieren. Die Initiative D21 hat mit einem Runden Tisch für den Einsatz digitaler Medien in Schule und Lehrerbildung eine neue Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen, die die Herausforderungen eines modernen Schulunterrichts diskutiert und Lösungsansätze erarbeitet. mehr

23.10.2012 Pressemeldung Schule

(N)ONLINER Atlas 2012

(N)ONLINER Atlas 2012: Größte Zuwachsraten in der Altersgruppe der ab 70-Jährigen bei der Internetnutzung

Das Internet etabliert sich stetig auch in den Altersgruppen der Gesellschaft, die gemeinhin weniger als Onliner bezeichnet werden. Den größten Zuwachs weist in diesem Jahr die Altersgruppe der ab 70-Jährigen auf. mehr

26.06.2012 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Bessere Rahmenbedingungen für die Zukunftsfähigkeit des Standorts Deutschland schaffen!

Im Rahmen eines gemeinsamen Politischen Abends in Berlin haben sich gestern der Fraunhofer-Verbund IuK-Technologie und die Initiative D21 für bessere Rahmenbedingungen für den Standort Deutschland ausgesprochen. mehr

13.06.2012 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Jugendschutz

"Gut zu wissen! Sicher surfen - sicher handeln!"

Das Bayerische Verbraucherschutzministerium und die Initiative D21, Deutschlands größte Partnerschaft von Politik und Wirtschaft für die Informationsgesellschaft, stellen heute auf dem Bayerischen Verbrauchertag die zweite Auflage der Infobroschüre "Gut zu wissen! Sicher surfen - sicher handeln" mit aktuellen Informationen vor. mehr

24.04.2012 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Digitale Gesellschaft

Initiative D21 und Fraunhofer-Verbund IuK-Technologie sprechen sich für ständigen Ausschuss Internet und Digitale Gesellschaft aus

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Enquete um 12" sprachen sich heute die Initiative D21 und der Fraunhofer-Verbund IuK-Technologie für die Einrichtung eines ständigen Ausschusses "Internet und Digitale Gesellschaft" aus. "Die digitalen Medien sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Mit der Enquete-Kommission "Internet und Digitale Gesellschaft" ist diese Einsicht ganzheitlich in der Politik angekommen. Jetzt heißt es, die guten Ansätze aufzugreifen und gezielt fortzuführen", so Hannes Schwaderer, Präsident der Initiative D21. Dies ist auch notwendig, da laut der D21-Studie "Digitale Gesellschaft" nach wie vor 62 Prozent der Bevölkerung nicht Teil dieser digitalen Gesellschaft sind. Damit sich dies ändert, sind Politik, Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft gefordert, gemeinsam ideale Rahmenbedingungen für dieses Ziel zu schaffen. Die Einrichtung eines eigenständigen Ausschusses zur Thematik wäre dafür ein wichtiges Signal. mehr

01.03.2012 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Initiative D21

Initiative D21 wählte neues Präsidium

Hannes Schwaderer, Geschäftsführer der Intel GmbH, ist auf der konstituierenden Sitzung des Gesamtvorstands als Präsident von Deutschlands größter Partnerschaft von Wirtschaft und Politik für die digitale Gesellschaft im Amt bestätigt worden. mehr

28.02.2012 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Mobile Learning

Studie: Mobiles Internet öffnet das Tor zur digitalen Gesellschaft

Die mobile Internetnutzung erfreut sich in Deutschland immer größerer Beliebtheit. Aktuell greifen bereits 26,5 Prozent der Bevölkerung von unterwegs auf das Internet zu. Knapp 40 Prozent davon würden deutlich häufiger mobil online gehen, wenn die Übertragungsgeschwindigkeiten höher wären als es aktuell der Fall ist. Hier besteht noch großes Potenzial, denn 43,4 Prozent der Befragten können sich bereits heute vorstellen, das Internet ausschließlich über einen mobilen Zugang zu nutzen. Rein wirtschaftlich könnte dies auch umsetzbar sein, denn aktuell sind die Befragten bereit, durchschnittlich 22,30 Euro im Monat für ihren mobilen Internetanschluss zu bezahlen. Dies sind zentrale Ergebnisse der erstmals veröffentlichten Studie "Mobile Internetnutzung - Entwicklungsschub für die digitale Gesellschaft?" der Initiative D21, für die TNS Infratest 1.005 Telefoninterviews durchführte. mehr

23.02.2012 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Studie

Entwicklung der digitalen Gesellschaft stagniert

Die heute vorgestellte dritte Ausgabe der Studie "Die digitale Gesellschaft in Deutschland - Sechs Nutzertypen im Vergleich" bringt es auf den Punkt: Die Entwicklung der digitalen Gesellschaft in Deutschland stagniert. mehr

01.12.2011 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

(N)ONLINER Atlas 2011

Internetnutzung in den Bundesländern: Bremen Spitzenreiter, Sachsen-Anhalt Schlusslicht

Nach wie vor klafft eine große Lücke bei der Internetnutzung zwischen den einzelnen Bundesländern. Bremen steht trotz stagnierender Entwicklung mit 80,2 Prozent Internetnutzung weiterhin auf Platz eins. Es folgt Berlin, das mit einem Zuwachs von 4,1 Prozentpunkten aktuell einen Onliner-Anteil von 79,3 Prozent hat und damit Baden-Württemberg (78,0 Prozent Internetnutzung) von Platz zwei verdrängt. mehr

07.07.2011 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft