Initiative D21 e. V. RSS-Feed

Initiative D21

Die Initiative D21 ist Europas größte Partnerschaft zwischen Politik und Wirtschaft (Public Private Partnership). In diesem "Netzwerk für die Zukunft" initiieren und begleiten mehr als 400 Vertreter von Parteien, Unternehmen, Vereinen und anderen Einrichtungen gemeinnützige Projekte wie den Girls' Day oder den (N)ONLINER Atlas. Mit ihrem Engagement wollen sie die Rahmenbedingungen für einen schnellen und erfolgreichen Wandel zur Informations- und Wissensgesellschaft verbessern und so Deutschland international wettbewerbs- und zukunftsfähiger machen.

Im Mittelpunkt steht das Ziel, möglichst alle gesellschaftlichen Gruppen sowie Schulen, Behörden, Verbände und Unternehmen zu einem souveränen Umgang mit Informations- und Kommunikationstechnologien zu befähigen. Diese Schlüsselqualifikation fördert D21 mit zielgruppengerechten Projekten zu den Themen: Bildung, Qualifikation und Chancengleichheit, Sicherheit und Vertrauen im Internet, eGovernment, IuK im Gesundheitswesen sowie Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit. Dafür setzen sich unter anderem Bundeskanzler Gerhard Schröder als Beiratsvorsitzender und zahlreiche deutsche Top-Manager ein. Die Initiative D21 ist ein eingetragener Verein mit Sitz in Berlin. Sie besteht seit 1999.

www.initiatived21.de

Meldungen

Girls´Day-Auftakt im Bundeskanzleramt

Auch in diesem Jahr veranstaltet die Initiative D21 als bundesweite Auftaktveranstaltung den Girls´Day im Bundeskanzleramt. Am 22. April schrauben, löten und programmieren Mädchen aus drei Berliner Schulen beim Girls´Day-Parcours, der von fünf D21-Mitgliedsunternehmen und der Bundespolizei organisiert wird. Mit vielen kreativen Aktionsideen werden den Schülerinnen technische Berufe näher gebracht, die bisher für junge Frauen kaum eine Rolle spielen. Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung und Forschung, wird die Teilnehmerinnen im Bundeskanzleramt begrüßen. mehr

20.04.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Mehr Frauen in IT-Führungspositionen!

Auch die globale Finanzkrise ändert nur wenig daran, dass IT-Fachkräfte weiterhin händeringend gesucht werden. Umso verwunderlicher ist es, dass sich der Frauenanteil im IT-Sektor über Jahre hinweg kaum gesteigert hat. Wird in höhere Unternehmensetagen geschaut, ist weibliche Führungsstärke sogar eine absolute Seltenheit. Ein Zustand, der neben der gesamtwirtschaftlichen Situation in Deutschland auch die Unternehmenskulturen belastet. Im Vorfeld des Internationalen Frauentags haben daher am 7. März 2009 Frauen in IT-Führungspositionen auf der CeBIT eine Initiative gestartet, um sich aktiv für den weiblichen Nachwuchs einzusetzen. mehr

09.03.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Breitband im ganzen Land!

Die Maßnahmen der heute veröffentlichten Breitbandstrategie der Bundesregierung unterstützen hervorragend die Aktivitäten der Initiative D21 zur Förderung der Digitalen Gesellschaft. Mit Hilfe des Konjunkturpakets II soll bis Ende 2010 jeder Haushalt in Deutschland mit einem Breitband-Internet-Anschluss versorgt sein. Bis 2014 will die Bundesregierung eine Versorgungs-Quote von 75 Prozent aller Haushalte mit einem Anschluss von mindestens 50 MBit/s erreichen. Diese Anstrengungen der Bundesregierung zur Lückenschließung in der Breitbandversorgung sind ein ambitioniertes Vorhaben, das die Initiative D21 aber als notwendige Basis für eine Digitale Gesellschaft sieht und deshalb tatkräftig unterstützen wird. mehr

18.02.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Erfolge in IKT: Frauen in Führungspositionen!

Frauen in Führungspositionen der IKT-Branche starten auf der CeBIT 2009 eine breite Initiative, um jungen weiblichen Nachwuchs für den Einstieg und Aufstieg in dieser Branche zu gewinnen. Zukunftserfolge in IKT kann es nur mit Frauen in Management und Top-Positionen geben! mehr

10.02.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Die Intel®-Leibniz-Challenge 2009 hat begonnen

Die zweite bundesweite Auflage des Schülerwettbewerbs von Intel, der Leibniz Universität Hannover und der Initiative D21 hat heute begonnen. Noch bis zum 1. März können sich Schülerinnen und Schüler in Gruppen von drei bis fünf Mitgliedern online unter [www.intel-leibniz-challenge.de](http://www.intel-leibniz-challenge.de) anmelden. Die Intel®-Leibniz-Challenge bringt Jugendlichen das Berufsbild des Ingenieurs näher und soll Interesse wecken, einen technischen Ausbildungsweg einzuschlagen. Anlässlich des Wettbewerbstarts hat Intel 20 Schülerinnen des Michaeli Gymnasiums München zu sich in die Deutschlandzentrale in Feldkirchen bei München eingeladen. Unter dem Motto "Schülerinnen für Technik begeistern" werden die Teilnehmerinnen der Aktionswoche Aufgaben des Vorjahres mit der Unterstützung von Intel IngenieurInnen lösen, selber PCs zusammenbauen und den Unterricht in Notebook-Klassen kennen lernen. mehr

02.02.2009 Pressemeldung Schule

Hannes Schwaderer ist neuer Präsident der Initiative D21

Der D21-Gesamtvorstand wählte am gestrigen Abend Hannes Schwaderer, Geschäftsführer der Intel GmbH, zum neuen Präsidenten von Europas größter Public Private Partnership. Schwaderer tritt damit die Nachfolge von Bernd Bischoff an, der im Oktober letzten Jahres als Präsident der Initiative D21 zurückgetreten war. Als Schwaderers Stellvertreter wurde Dr. Rainer Esser, Geschäftsführer der Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG, zum Vizepräsidenten des parteien- und branchenübergreifenden Netzwerkes gewählt. mehr

14.01.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Initiative D21 fordert Öffnung des Bildungssystems hin zur Digitalen Kompetenz

Die Initiative D21 begrüßt den Start der Nachwuchsinitiative "Erlebe IT" auf dem 3. IT-Gipfel in Darmstadt, die die Idee des erfolgreichen Ambassador-Prgrammes der D21 aufgreift. Seit Beginn dieses Projektes im Jahr 2000 haben dabei über 1.500 Botschafter ("Ambassadore") aus Mitgliedsfirmen der Initiative D21 in Schulen für die Berufe und Studiengänge der Informationstechnologie geworben. mehr

24.11.2008 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung, Schule

Klicken und Lernen – Bildung im Wandel

Die Diskussion um den Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) in der Bildung findet zu wenig Beachtung. "Weder auf dem Bildungsgipfel noch auf dem demnächst stattfindenden IT-Gipfel erfährt die Auseinandersetzung mit dem Potenzial der Neuen Medien in der Bildung die Aufmerksamkeit, die sie verdient", so Hannes Schwaderer, Vizepräsident der Initiative D21. Vor über 600 Teilnehmer/innen diskutierte die Initiative D21 auf ihrem Jahreskongress mit dem Titel "Klicken und Lernen – Bildung im Wandel" die anstehenden Herausforderungen, um den technologischen Fortschritt auch in einen Bildungsfortschritt umwandeln zu können. mehr

Ohne Digitale Kompetenz? Ohne Chance!

Der gestern in Dresden abgehaltene Bildungsgipfel hat die Erwartungen der Initiative D21 im Hinblick auf den Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) im Unterricht nicht erfüllt. Ein zentrales Problem des deutschen Bildungssystems, die fehlende Vermittlung von Digitaler Kompetenz, wurde nicht einmal in Ansätzen behandelt. Dabei ist die ausgerufene "Bildungsrepublik Deutschland" im OECD-Vergleich das Land, "in dem der Computer am seltensten als Lernwerkzeug im Unterreicht eingesetzt wird." (PISA 2006). mehr

23.10.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Migrationshintergrund hat geringe Auswirkung auf Internetnutzung

Die Sonderauswertung des (N)ONLINER Atlas 2008 "Internetnutzung und Migrationshintergrund in Deutschland" verdeutlicht: Bei Personen mit und ohne Migrationserfahrung ist der Unterschied bei der Internetnutzung gering. Der Migrationshintergrund allein ist damit kein Merkmal der digitalen Spaltung, wie oft vermutet wird. Alter, Bildungsabschluss und Einkommen wirken in ähnlicher Weise auf die Nutzung wie bei der Bevölkerung ohne Migrationshintergrund. mehr

18.09.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft