Karg-Stiftung RSS-Feed

Näher dran ist weit voraus - gemeinsam auf dem Weg in eine begabungsgerechte Zukunft

Hochbegabte Kinder und Jugendliche sind Thema - die Gestaltung des deutschen Bildungssystems in der Hochbegabtenförderung ist Auftrag der Karg-Stiftung. Sie wurde 1989 von dem Warenhausunternehmer Hans-Georg Karg und seiner Frau Adelheid errichtet.

Die Karg-Stiftung engagiert sich satzungsgemäß für eine kontinuierliche Bildungsbiographie hochbegabter Kinder und Jugendlicher von ihrem ersten Lebensjahr bis zur Beendigung ihrer schulischen Laufbahn.

Sie konzentriert sich dabei auf die Strukturen des Bildungssystems - und fördert Projekte, die beispielgebend und dauerhaft die Lern- und Lebenssituation Hochbegabter verbessern.

Schwerpunkte ihrer Tätigkeit liegen in der Qualifizierung von pädagogischen und psychologischen Fachkräften sowie von Förder- und Beratungseinrichtungen.

Darüber hinaus setzt sich die Stiftung für die Vernetzung von Pädagogen und Beratern, von Bildungsträgern und Bildungspolitik im Interesse der Weiterentwicklung der Hochbegabtenförderung ein.

Die Sicherung guter Förderpraxis sowie eine Intensivierung der Kooperation von Wissenschaft und Praxis sind weitere Tätigkeitsfelder der Stiftung.

www.karg-stiftung.de

www.fachportal-hochbegabung.de/

Ansprechpartner

Karg-Stiftung
Sabine Wedemeyer
Ressortleiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Lyoner Straße 15
60528 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 874 027-27
Fax: +49 69 874 027-50
E-Mail: sabine.wedemeyer@karg-stiftung.de
Web: www.karg-stiftung.de

Meldungen

© DKJS - Alexander Janetzko

Was haben Qualitätsentwicklung in Kitas und begabungsgerechte Bildung gemein?

Christine Koop, Ressortleiterin Frühe Förderung und Beratung der Karg-Stiftung, sieht mit dem Deutschen Kita-Preis und seinem Eintreten für Qualität in der frühen Bildung auch eine gute Chance für ein begabungsgerechteres Bildungssystem. mehr

03.05.2018 Pressemeldung Frühe Bildung

© H. Lipski

Mecklenburg-Vorpommern stärkt die Begabtenförderung

Mecklenburg-Vorpommern will die Förderung begabter Kinder und Jugendlicher an den Schulen verbessern. Bildungsministerin Birgit Hesse und Dr. Ingmar Ahl, Vorstand der Karg-Stiftung, haben dazu eine fünfjährige Kooperation vereinbart. mehr

20.04.2018 Pressemeldung Schule

© Karg Stiftung

Kreatives Philosophieren und Forschen machen Begabungen sichtbar

Das Konzept des Kreativen Philosophierens und Forschenden Lernens mit Kindern zeigt, wie Inklusion und Begabungsförderung zusammenpassen. mehr

01.02.2018 Pressemeldung Schule

© Hilke Hand, IQSH

Impulse für die Begabtenförderung in Schleswig-Holstein

Lehrkräfte, Studienleitungen und Fortbildner in Schleswig-Holstein werden im Finden und Fördern begabter Schülerinnen und Schüler qualifiziert. mehr

26.06.2017 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

© Karg Stiftung

Acht bayerische Gymnasien sind jetzt Kompetenzzentren für Begabtenförderung

Staatssekretär Georg Eisenreich und Dr. Ingmar Ahl, Vorstand der Karg-Stiftung, bei Abschlussveranstaltung des Projekts „Karg Campus Schule Bayern“ – neue Kompetenzzentren für Begabtenförderung in Augsburg, Bayreuth, Deggendorf, Gauting, München, Nürnberg, Weiden und Würzburg mehr

19.10.2016 Pressemeldung Schule

© Karg Stiftung

Die Schule der Begabten

21 Gymnasien Sachsens haben sich in der integrativen Begabtenförderung qualifiziert. mehr

25.08.2016 Pressemeldung Schule

© Karg-Stiftung

Was wäre aus Stefan Becker geworden - wenn es nur Heinz und Hilde gegeben hätte?

Begabte besser beraten und begleiten im Saarland: Ein Qualifizierungs- und Vernetzungsprojekt in der Begabtenförderung. mehr

11.07.2016 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

© Karg Stiftung

Haben Tiere einen Geist?

Multiplikatorinnen für Philosophieren mit Kindern in Schleswig-Holstein ausgebildet. mehr

28.04.2016 Pressemeldung Schule

Individuelle Förderung ist wesentlicher Bestandteil des Schulsystems in Nordrhein-Westfalen

Zur Abschlussveranstaltung des "Netzwerks Hochbegabtenförderung NRW" haben 120 Gäste aus Schule, Wissenschaft, Politik und Stiftungen über Möglichkeiten und Vorteile individueller Förderung diskutiert. In den vergangenen fünf Jahren hatte das wissenschaftlich begleitete Projekt Schulen mit einem Profil in der Begabtenförderung im Aufbau und in der Pflege regionaler Schulnetzwerke unterstützt. Schulministerin Sylvia Löhrmann dankte den teilnehmenden Schulen für ihr Engagement und betonte den hohen Stellenwert der Begabungsförderung in NRW: "Die persönlichen Stärken und Begabungen von Schülerinnen und Schülern zu erkennen und zu fördern ist ein wesentlicher Grundsatz unseres Schulsystems. Durch individuelle Förderung unterstützen wir Kinder und Jugendliche dabei, die eigenen Potenziale zu nutzen und die Schule mit dem bestmöglichen Abschluss zu beenden." mehr

29.10.2015 Pressemeldung Schule

Politik und Stiftungen gemeinsam für die Begabtenförderung

Am 12. September 2015 wurden in Münster anlässlich des 5. Münsterschen Bildungskongresses an den Hamburger Staatsrat der Behörde für Schule und Berufsbildung, Dr. Michael Voges, die "Münsterschen Empfehlungen" durch die Karg-Stiftung und die Stiftung Internationales Centrum für Begabungsforschung (ICBF-Stiftung) übergeben. Voges nahm das Papier in seiner Funktion als Vorsitzender der KMK-Amtschefkommission "Qualitätssicherung in Schulen" entgegen. Die gemeinsamen Empfehlungen sollen der Bildungspolitik Orientierung in der Begabtenförderung und Begabungsforschung und damit für die zukünftige Gestaltung des Bildungssystems bieten. mehr

15.09.2015 Pressemeldung Schule