Landeselternverband Bayerischer Realschulen (LEV-RS) RSS-Feed

Wir ...

... setzen uns bereits seit 1958 für die Realschule ein

... vertreten die Interessen der Eltern und auch die Interessen der Schülerinnen und Schüler der über 350 bayerischen Realschulen

.... sind Mitglied in zahlreichen Organisationen Landesschulbeirat Bundeselternrat Aktion Jugendschutz Jugendherbergswerk Schullandheimwerk Arbeitsgemeinschaft der Bayerischen Elternverbände Forum Bildungspolitik

... sind Ansprechpartner für den Bayerischen Landtag das Bayerische Kultusministerium die Sachaufwandsträger der Schulen alle politischen Kräfte in Bayern den brlv (Verband der Bayerischen Realschullehrerinnen und -lehrer) den VBR (Verband der Rektoren der Bayerischen Realschulen

... haben die flächendeckende Einführung der 6-stufigen Realschule bereits zum Schuljahr 2003/04 erreicht bei der Erstellung der Lehrpläne für die R6 unsere Erfahrung eingebracht und mitgewirkt das Betriebspraktikum während der Unterrichtszeit durchgesetzt

... setzen uns für ein bedarfsgerechtes Nachmittagsangebot ein für eine qualitative Weiterentwicklung der Realschule eine für eine Anpassung der Fachoberschulen an die Realschulen ein

... werden auch weiterhin für die Eltern und die Schülerinnen und Schüler da sein

Meldungen

Realschuleltern warnen Staatsregierung

Die Vorsitzende der bayerischen Realschuleltern, Ingrid Ritt, erinnert vor der Kabinettssitzung am Dienstag Ministerpräsident Seehofer und Kultusminister Spaenle an ihr Versprechen, bei der Neugestaltung der Hauptschule die Eigenständigkeit der beiden Schularten Hauptschule und Realschule unangetastet zu lassen. Eine Mittelschule kann nur zu einem Mittelschulabschluss und zu keinem wie auch immer gearteten Realschulabschluss führen. mehr

29.06.2009 Pressemeldung Schule

Elternvertreter aus fünf Bundesländern starten Initiative für vielgliedriges Schulwesen

Das Ziel der Elternkonferenz am 5. Juni 2009 in Hannover mit führenden Elternvertretern aus Bayern, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein war den Teilnehmern klar: Erhalt, Ausbau und Weiterentwicklung des vielgliedrigen Schulwesens in Deutschland. Den Anstoß hierzu hatten der Deutsche Elternverein e.V. sowie die Bundesgemeinschaft Gegliedertes Schulwesen e.V (BGSW) gegeben. "Wir wollen ein verbandsübergreifendes Netzwerk zur Unterstützung unserer Ziele," sagte die Koordinatorin Claudia Jacobi, Elternvertreterin aus Nordrhein-Westfalen. Erste Initiativen Zwei gemeinsame Initiativen wurden in Hannover gestartet: Eine Kampagne zur Wiederherstellung der Bildungsgerechtigkeit in Deutschland, denn "ungerecht ist, wenn Ungleiches gleich behandelt wird" sowie "ProReal", eine Initiative zum Erhalt bzw. zur Wiedereinführung selbständiger Realschulen in allen Ländern. mehr

15.06.2009 Pressemeldung Schule

Wir brauchen keine Wahlkampfschlager

Der Elternverband Bayerischer Realschulen (LEV-RS) hält es für völlig übertrieben, wenn Parteien täglich mit neuen und hanebüchenen bildungspolitischen Reformvorschlägen an die Öffentlichkeit gehen, nur um bei der Europawahl die Aufmerksamkeit der Wähler zu gewinnen. Dies bemängelte die Landesvorsitzende des LEV-RS, Ingrid Ritt. mehr

28.05.2009 Pressemeldung Schule

Es gibt kein Grundschulabitur

Zu den haltlosen Behauptungen des Vorsitzenden des BLLV stellt die Vorsitzende des Landeselternverbandes Bayerischer Realschulen (LEV-RS), Ingrid Ritt, fest, dass die Grundschule kein Abitur verleiht. Grundschüler sind durchaus in der Lage, sich in den vier Grundrechnungsarten, in einem kleinen Aufsatz und in Heimatkunde prüfen zu lassen. Sie gehen auch laut Umfragen gerne zur Schule und wollen sich mit Noten messen lassen. Stress, Kopf- und Bauchschmerzen redet nur der BLLV ihnen und ihren Eltern ständig ein, wenn die Forsa-Umfrage letzten Jahres falsch zitiert wird. mehr

30.04.2009 Pressemeldung Schule

Landeselternverband der Realschulen lehnt Zusammenlegung von Realschulen mit Hauptschulen ab

"Der Landesverband steht zwar zu den Kooperationsmodellen, Realschüler müssen aber weiterhin laut Koalitionsvertrag an eigenständigen Realschulen unterrichtet werden," forderte die Landesvorsitzende des Landeselternverbandes Bayerischer Realschulen (LEV-RS) Ingrid Ritt anlässlich einer Sitzung in München. Dieses selbstverständliche Prinzip des gegliederten Schulwesens dürfe in Bayern auch in Zeiten demografischer Veränderungen nicht preisgegeben werden. "Eine Zusammenlegung geht eindeutig zu Lasten unserer Realschüler, die nicht mehr entsprechend ihren Fähigkeiten gefördert werden könnten. Wer etwas anderes behauptet, ist entweder pädagogischer Laie oder ideologisch verbohrt," kritisierte die LEV-Vorsitzende. mehr

21.04.2009 Pressemeldung Schule

Realschule – beste Chancen!

Der Landeselternverband Bayerischer Realschulen (LEV-RS) veranstaltete am Wochenende seine 51. Jahrestagung unter dem Motto: "Realschule – beste Chancen." Im Mittelpunkt standen der Übertritt von der Grundschule an die Realschule und die geplanten Kooperationsmodelle. mehr

30.03.2009 Pressemeldung Schule

Und es gibt sie doch noch………

………die verlässlichen Kultusminister und Ministerpräsidenten. Die Realschulen wurden nicht preisgegeben. Eine Kooperation im Sinne von Intensivierungsstunden und mehr Förderung als Zusatz ist ganz im Sinne von uns Eltern. Der Erhalt der eigenständigen Schularten, zur Weiterentwicklung der jeweils eigenen Schulprofile von Haupt- und Realschule ist der richtige Weg. Kultusminister Spaenle gibt als starker Minister den Ton an. mehr

11.03.2009 Pressemeldung Schule

Will die bayerische Regierung bei den Realschuleltern die Glaubwürdigkeit verlieren?

Nach den neuesten Pressemeldungen werden Ministerpräsident und Kultusminister dem Drängen einiger unberechenbarer Abgeordneten nachgeben und unsere Realschulen preisgeben. Der geplante Austausch von Lehrkräften von Haupt- und Realschulen ohne jegliche pädagogische Notwendigkeit ist ein eindeutiger Wortbruch gegenüber den Realschuleltern, so die Vorsitzende des Landeselternverbandes Bayerischer Realschulen, Ingrid Ritt. Was folgt als nächstes? Der willkürliche Austausch von Schülern zwischen den Schularten? Eine willkürliche und vor allem undurchdachte Vermischung der Schulprofile? mehr

09.03.2009 Pressemeldung Schule

Einigkeit bei Bezirkselterntagen des LEV-RS über den Erfolg der bayerischen Realschulen

Bei den Bezirkselterntagen des Landeselternverbandes Bayerischer Realschulen (LEV-RS), die am Wochenende bayernweit an vier verschiedenen Orten stattfanden, bezogen die teilnehmenden Elternvertreter eine eindeutige Stellung zum Erhalt der eigenständigen Realschulen. "Dies geschieht im Interesse unserer Kinder, die eine zukunftsorientierte und qualitativ hochwertige Bildung erfahren sollen," betonte die Landesvorsitzende Ingrid Ritt in Bad Tölz, ebenso wie ihre Vorstandsmitglieder in Dachau, Babenhausen und Regensburg. Die Realschule, die sich als eine leistungsfähige Schule erwiesen hat, bietet nicht nur individuelle Bildungschancen, sondern erfüllt auch für Gesellschaft und Wirtschaft eine wichtige Funktion. mehr

20.11.2008 Pressemeldung Schule

Realschuleltern warnen vor überstürzten Maßnahmen bei Modellversuchen

Die Vorsitzende des Landeselternverbandes Bayerischer Realschulen (LEV-RS) Ingrid Ritt warnte nachdrücklich vor übertriebener Eile bei der Einführung von Schulversuchen zur Kooperation von Realschulen mit Hauptschulen. mehr

14.11.2008 Pressemeldung Schule