LitCam RSS-Feed

2006 startete die Frankfurter Buchmesse den neuen Schwerpunkt „Zukunft Bildung“. Als weltweit größte Buch- und Medienmesse sieht sich die Frankfurter Buchmesse auch in der Verantwortung, Grundbildung und Medienkompetenz zu fördern. Aus diesen Beweggründen wurde gemeinsam mit den Koooperationspartnern UNESCO Institute for Lifelong Learning und Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V. die LitCam (Frankfurt Book Fair Literacy Campaign) gegründet. Seit dem Frühjahr 2010 ist die LitCam eine gemeinnützige Gesellschaft.

Die LitCam setzt sich für Bildungsgerechtigkeit ein. Sie führt eigene Projekte durch, die benachteiligte Kinder und Jugendliche fördern und ihnen Kompetenzen fürs Leben vermitteln. Dies sind in Deutschland die Projekte  „Fußball trifft Kultur“ und in Südafrika „Reading and Learning Room“. Darüber hinaus bieten unsere internationalen LitCam-Konferenzen eine Diskussions-Plattform für Bildungs-NGO und -institutionen. Das "LitCam Kulturstadion" auf der Frankfurter Buchmesse bringt das Thema Bildungsgerechtigkeit einer breiten Öffentlichkeit näher und wirbt für unsere Projekte.

Getragen wird die LitCam dabei von ihrem Leitgedanken: Kompetenz fürs Leben!

Ansprechpartner

LitCam gemeinnützige Gesellschaft mbH
Karin Plötz
Direktorin LitCam
Braubachstraße 16
60311 Frankfurt a. M.
Telefon: +49 (0) 69 2102-140
E-Mail: litcam@book-fair.com
Web: www.litcam.de

Meldungen

© LitCam

28.04.2017 Pressemeldung Schule

© LitCam

26.04.2017 Pressemeldung Schule

© LitCam

27.03.2017 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

© LitCam

16.03.2017 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

© LitCam

23.02.2017 Pressemeldung Schule

© LitCam

08.11.2016 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

© Litcam

17.10.2016 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

© LitCam

11.10.2016 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

© LitCam

26.09.2016 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

© LitCam

20.07.2016 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft