Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg RSS-Feed

Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

Holger Rupprecht
Minister für Bildung, Jugend und Sport
Heinrich-Mann-Allee 107
14473 Potsdam
Tel: +49 (0)331 866-0
Fax. +49 (0)331 866-3524/25
E-Mail:
www.mbjs.brandenburg.de

Meldungen

Brandenburg

Bildungsministerium entzieht EDU.CON Privatschulcampus gGmbH die Genehmigung zum Betreiben einer Ersatzschule

Das brandenburgische Bildungsministerium hat der EDU.CON Privatschulcampus gGmbH die Genehmigung zum Betreiben ihrer Berufsfachschule zur Ausbildung von Tourismusassistenten in Potsdam und Cottbus entzogen. Diese Schulen dürfen ab sofort keinen Unterricht mehr erteilen. Die Prüfungen der Schülerinnen und Schüler, die jetzt am Ende der zweijährigen Ausbildung stehen, sind davon nicht berührt, da diese Schulen bisher nicht den Status einer anerkannten Ersatzschule erreicht hatten und diese Prüfungen deshalb wie bisher im Rahmen der Nichtschülerprüfungen vom Staatlichen Schulamt organisiert werden. mehr

01.06.2010 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Brandenburg

Bildungsministerium entzieht Akzent gGmbH die Genehmigung zum Betreiben einer Ersatzschule

Das brandenburgische Bildungsministerium hat der Akzent gGmbH die Genehmigung zum Betreiben ihrer Berufsfachschule entzogen. Die Schule darf ab sofort keinen Unterricht mehr erteilen, keine Prüfungen mehr abnehmen. mehr

31.05.2010 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Brandenburg

Bildungsminister Rupprecht begrüßt Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts zur Teilzeit-Verbeamtung

Das Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) in Leipzig hat heute die Klage von zwei Lehrerinnen zur Teilzeitverbeamtung verhandelt. Diese hatten sich gegen ihre mit der Verbeamtung angeordnete Teilzeitbeschäftigung gewandt. Das Bundesverwaltungsgericht stellte im Gegensatz zu den Vorinstanzen fest, dass die seinerzeit rund 7.500 in Teilzeitbeschäftigung ernannten Lehrkräfte rechtwirksam zu Beamtinnen und Beamte des Landes Brandenburg ernannt worden sind. Das Bundesverwaltungsgericht bestätigte damit seine Rechtsauffassung vom März 2008 und widersprach anderslautenden Urteilen des Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg. mehr

28.05.2010 Pressemeldung Schule

Schülerberatungsmesse

"CHANCE Oderregion 2010"

Bildungsminister Holger Rupprecht ruft die Schülerinnen und Schüler dazu auf, die Angebote der deutsch-polnischen Schülerberatungsmesse "CHANCE Oderregion/Szanse w Regionie Odry 2010" am 27. und 28. Mai 2009 in Frankfurt (Oder) zu nutzen. "Wir alle wissen: Die Entscheidung für den richtigen Beruf, den richtigen Bildungsweg oder das richtige Studium ist für die meisten Jugendlichen eine schwierige Entscheidung - sie hat weitreichende Folgen im Leben jedes Einzelnen", so der Schirmherr der Messe, Bildungsminister Rupprecht. "Die IHK-Fachmesse für Ausbildung und Studium, die in diesem Jahr bereits zum dritten Male stattfindet, bietet den Jugendlichen gute Möglichkeiten, berufliche Kontakte aufzubauen und zu vertiefen." mehr

25.05.2010 Pressemeldung Schule

MINT-Fächer

Förderung für begabte Schülerinnen und Schüler

Das Hasso-Plattner-Institut in Potsdam und das brandenburgische Bildungsministerium rufen zu Bewerbungen für das HPI-Schülerkolleg auf. Bis zum 31. Mai 2010 können sich interessierte und begabte Jugendliche mit einem Motivationsschreiben und ihrem Halbjahreszeugnis für das Kolleg bewerben. Es startet nach den Sommerferien ins zweite Jahr. Sein Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufen I und II auf dem Gebiet der modernen Informationstechnologien und ihrer Grundlagen aus Mathematik und Informatik zu fördern. mehr

18.05.2010 Pressemeldung Schule, Hochschule und Forschung

Jugend forscht

Sechs Brandenburger erfolgreich bei "Jugend forscht"

Ministerpräsident Matthias Platzeck und Bildungsminister Holger Rupprecht gratulieren den brandenburgischen Preisträgern beim diesjährigen Bundeswettbewerb "Jugend forscht". "Wettbewerbe wie `Jugend forscht' sind hervorragende Möglichkeiten des Leistungsvergleiches für Schülerinnen und Schüler und gleichzeitig ein gutes Instrument zur Förderung besonderer Begabungen", so Ministerpräsident Platzeck. "Für viele Nachwuchsforscher ist die erfolgreiche Teilnahme am Bundeswettbewerb der Grundstein für eine erfolgreiche Wissenschaftskarriere." Bildungsminister Rupprecht verweist darauf, dass das Besondere an dem Wettbewerb sei, dass nichts thematisch vorgeschrieben wird. "Jeder kann bei der Entwicklung und Erarbeitung seines Vorhabens seinen Interessen und Neigungen, seinem Tüftlersinn oder seinem Entdeckergeist nachgehen." mehr

17.05.2010 Pressemeldung Schule

Brandenburg

Drei dritte Preise bei Bundesolympiade Mathematik

Brandenburgs Bildungsminister Holger Rupprecht gratuliert Paul Ole Warme vom Friedrich-Schiller-Gymnasium Königs Wusterhausen, Tobias Kretzschmar vom Puschkin-Gymnasium Hennigsdorf und Fabian Kaczmarczyck vom Friedrich-Wilhelm-Gymnasium Königs Wusterhausen zu ihren hervorragenden dritten Preisen bei der 49. Mathematik-Bundesolympiade, die vom 06. bis 09. Mai in Göttingen stattfand. Johanna Linke vom Friedrich-Schiller Gymnasium Königs Wusterhausen erhielt eine Anerkennung für ihre Leistungen. mehr

10.05.2010 Pressemeldung Schule

Brandenburg

87 Schulen beteiligen sich an der Europawoche

Insgesamt 87 Schulen in Brandenburg beteiligen sich mit Projekten an der diesjährigen Europawoche vom 02. bis 10. Mai 2010. Etwa die Hälfte der Schulen erhalten zudem Besuch von Ministern, Botschaftern oder Botschaftsvertretern, Abgeordneten und Politikern, die mit den Schülerinnen und Schülern über Europa diskutieren, darunter auch Bildungsminister Holger Rupprecht und Bildungsstaatssekretär Burkhard Jungkamp: mehr

07.05.2010 Pressemeldung Schule

Brandenburg

Bildungsminister Rupprecht begrüßt Regionalkongress in Groß Köris zum Programm "Initiative Oberschule"

Brandenburgs Bildungsminister Holger Rupprecht begrüßt die heute in der Oberschule in Groß Köris (Landkreis Dahme-Spreewald) stattfindende Regionaltagung im Rahmen des Programms "Initiative Oberschule" (IOS) für die Staatlichen Schulämter Wünsdorf und Cottbus. mehr

29.04.2010 Pressemeldung Schule

Berlin - Brandenburg

Zwei Länder - eine Abiturprüfung

Berlins Bildungssenator Prof. Dr. E. Jürgen Zöllner und Brandenburgs Bildungsminister Holger Rupprecht begrüßen das bundesweit erste länderübergreifende Abitur. Rund 13.500 Schülerinnen und Schüler aus Berlin und etwa 10.700 aus Brandenburg werden in den kommenden zwei Wochen in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch und Französisch erstmals gemeinsame zentrale Prüfungen absolvieren. mehr

27.04.2010 Pressemeldung Schule