Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur, Rheinland-Pfalz RSS-Feed

Doris Ahnen 

Staatsministerin für Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur 

Mittlere Bleiche 61 

55116 Mainz 

Tel: +49 (0)6131-16-0 

Fax: +49 (0)6131-16 29 57

www.mbwwk.rlp.de

Meldungen

Rheinland- Pfalz

Leselust in Rheinland-Pfalz: "Goldene Leslie" geht an Ursula Poznanski

Der rheinland-pfälzische Jugendbuchpreis "Goldene Leslie" geht in diesem Jahr an die österreichische Autorin Ursula Poznanski. Schülerinnen und Schüler aus Rheinland-Pfalz wählten ihren Jugend-Thriller "Erebos", der sich kritisch mit den Gefahren der Computerspielsucht auseinandersetzt, zum besten deutsch-sprachigen Jugendbuch des vergangenen Jahres. "Die Autorin hat sich einem brandaktuellem Problemthema gewidmet und knüpft mit ihrem Buch auf überzeugende Weise an die heutige Lebenswirklichkeit von Jugendlichen an", sagte Ministerin Doris Ahnen, die der Autorin die mit 2.000 Euro dotierte Auszeichnung heute während einer Feierstunde im Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur überreichte. mehr

17.11.2011 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Rheinland-Pfalz

Ahnen: Gute Unterrichtsversorgung, große Transparenz und konsequente Verbesserung pädagogischer Qualität

Die Zahl der Schülerinnen und Schüler in den allgemeinbildenden Schulen des Landes sinkt weiter. Die durchschnittliche Klassengröße geht in den Grundschulen deutlich zurück und bleibt in den weiterführenden Schulen weitgehend konstant. mehr

16.11.2011 Pressemeldung Schule

Rheinland-Pfalz

Duales Studienangebot für Hebammen in Ludwigshafen eröffnet

"Mit dem neuen dualen Studiengang Hebammenwesen an der Fachhochschule Ludwigshafen gelingt es, das Land auf dem Weg zu gleich drei zentralen politischen Zielen ein weiteres Stück voranzubringen. Zum Ersten will die Landesregierung jungen Menschen durch eine qualifizierte Ausbildung bestmögliche Chancen für ihre Zukunft eröffnen. Zum Zweiten gilt es, den Bedarf an hochqualifizierten Fachkräften für die Zukunft sicherzustellen. Und zum Dritten soll den gestiegenen Anforderungen in der Versorgung und den gewachsenen Ansprüchen an die Qualität der Dienstleistungen im Gesundheitswesen Rechnung getragen werden." Das unterstrichen Wissenschaftsministerin Doris Ahnen und Gesundheitsministerin Malu Dreyer anlässlich der heutigen Eröffnungsveranstaltung für den neuen dualen Studiengang. mehr

26.09.2011 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Rheinland-Pfalz

Die Antarktis – für Schulen im Land zum Greifen nah

Im kommenden Winter können Schülerinnen und Schüler vor allem im naturwissenschaftlichen Unterricht oder in den Geographie-Stunden eine bislang einzigartige Chance nutzen: Mit der bereits seit einiger Zeit an das Pollichia-Museum in Bad Dürkheim teilabgeordneten Oberstudienrätin am Koblenzer Görres-Gymnasium Monika Kallfelz wird erstmals eine rheinland-pfälzische Lehrerin eine Forschungsexpedition in die Antarktis an Bord der POLARSTERN begleiten und sie bietet dabei Live-Eindrücke vom Arbeits- und Forschungsalltag auf dem größten Forschungseisbrecher der Welt an. mehr

25.09.2011 Pressemeldung Schule

Rheinland-Pfalz

Bildungsstaatssekretärin Reiß mahnt zur sachlichen Auseinandersetzung mit dem Thema Unterrichtsversorgung

Bildungsstaatssekretärin Vera Reiß fordert den Philologenverband und den Verband Bildung und Erziehung (VBE) auf, zu einer sachlichen Diskussion über das wichtige Thema Unterrichtsversorgung zurückzukehren. "Alle am Schulleben Beteiligten sollten so mit einander umgehen, dass sie das Feld der sachlichen Auseinandersetzung nicht verlassen, nicht mit haltlosen Unterstellungen arbeiten und bei den Fakten bleiben", sagte Vera Reiß. mehr

22.09.2011 Pressemeldung Schule

Rheinland-Pfalz

Bildungsministerium weist Kritik zurück

"Von einer Benachteiligung der Gymnasien kann keine Rede sein. Bei der Zusammenstellung der vom Philologenverband heute in einer Pressemeldung verbreiteten Zahlen und Daten, die diese Kritik des Gymnasiallehrerverbands angeblich untermauern, werden völlig unsachgemäße Zusammenhänge hergestellt und den Leserinnen und Lesern falsche Schlussfolgerungen nahegelegt." Das stellte der Sprecher des Mainzer Bildungsministeriums, Wolf-Jürgen Karle, fest. mehr

13.09.2011 Pressemeldung Schule

Rheinland-Pfalz

Ahnen: Langzeitstudiengebühren werden abgeschafft

Mit dem Beginn des Sommersemesters 2012 soll für Studentinnen und Studenten in Rheinland-Pfalz kein Studienkonto mehr neu angelegt werden und die bislang erhobenen Studiengebühren für Langzeitstudierende entfallen. Dies ist der Kern eines Entwurfs zur Änderung des Hochschulgesetzes, der nach der grundsätzlichen Zustimmung im Ministerrat jetzt den Hochschulen, Verbänden und anderen Beteiligten zur Anhörung zugeht. mehr

25.08.2011 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Rheinland- Pfalz

Ahnen: Schülerbeförderung bis Klasse 10 kostenfrei

Eltern, deren Kinder Klassen der Sekundarstufe I (5 bis 10) besuchen, müssen sich vom Beginn des Schuljahres 2012/2013 an generell nicht mehr an den Kosten für die Schülerbeförderung beteiligen – unabhängig von der Schulart, die die Kinder und Jugendlichen besuchen. Dieses Ziel hat eine Gesetzesinitiative, die heute das Kabinett im ersten Durchgang gebilligt hat. mehr

23.08.2011 Pressemeldung Schule

Rheinland-Pfalz

Ahnen: Neue Angebote runden regionale Schulstruktur weiter ab

Sieben weitere Realschulen plus erhalten die Option, zum Schuljahr 2012/13 mit einer Fachoberschule (FOS) verbunden zu werden. "Wir setzen damit behutsam unseren 2010 begonnenen Weg fort, Schülerinnen und Schülern über die Realschule plus einen weiteren Weg zu höheren Qualifikationen aufzuzeigen", sagte Bildungsministerin Doris Ahnen heute in Mainz. mehr

19.08.2011 Pressemeldung Schule

Geschichtswettbewerb

Ebling: Erfolgreiche Spurensuche nach historischen Skandalen

"Mit 77 Beiträgen von insgesamt 192 Schülerinnen und Schülern, die für den 22. Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten eingereicht wurden, haben die Schulen in Rheinland-Pfalz erneut sehr viele anschauliche Beispiele dafür vorgelegt, wie spannend und interessant Geschichte sein kann. Ich freue mich, heute die besten 17 Arbeiten aus dem Land auszeichnen zu dürfen, die getreu dem Motto ,Ärgernis, Aufsehen, Empörung: Skandale in der Geschichte´ tatsächliche und teilweise auch vermeintliche historische Skandale – meist aus dem regionalen Umfeld des jeweiligen Schulstandorts – unter die Lupe genommen und damit erneut ins Bewusstsein gerückt haben." Das unterstrich der Staatssekretär im Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, Michael Ebling, heute in der Trierer Stadtbibliothek bei der Feierstunde für die Landessiegerinnen und Landessieger im wichtigsten deutschen Schulwettbewerb für Geschichte. mehr

16.08.2011 Pressemeldung Schule