Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur, Rheinland-Pfalz RSS-Feed

Doris Ahnen 

Staatsministerin für Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur 

Mittlere Bleiche 61 

55116 Mainz 

Tel: +49 (0)6131-16-0 

Fax: +49 (0)6131-16 29 57

www.mbwwk.rlp.de

Meldungen

Rheinland-Pfalz

Ahnen: Forschung in Fachhochschulen wird weiter gestärkt

"Ein Schlüssel zu einer im Wettbewerb erfolgreichen und für Studierende wie Lehrende attraktiven Hochschule liegt in ihrem individuellen Profil nicht nur in der Lehre sondern auch in der Forschung. Das gilt auch für die Fachhochschulen. Mit einer neuen Initiative zur Unterstützung der Forschung an Fachhochschulen wollen wir die Hochschulstandorte hier im Land für diesen Wettbewerb stärken." Das unterstrich Wissenschaftsministerin Doris Ahnen anlässlich der Unterzeichnung der Zielvereinbarungen zur Umsetzung der neuen Fachhochschulinitiative des Landes mit der Präsidentin der Fachhochschule Koblenz und den Präsidenten der Fachhochschulen Bingen, Kaiserslautern, Ludwigshafen, Mainz, Trier und Worms heute in Mainz. mehr

15.11.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Rheinland-Pfalz

Ahnen: Großes Lob für Mainzer Institut für Europäische Geschichte

Das Institut für Europäische Geschichte (IEG) Mainz soll nach einstimmiger Empfehlung des Wissenschaftsrats in die Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz (WGL) – kurz auch "Leibniz-Gemeinschaft" genannt – aufgenommen werden. Damit soll es künftig von der gemeinsamen Förderung von Bund und Ländern profitieren, die über die Gemeinschaft erfolgt. Diese Empfehlung des heute in Lübeck tagenden Wissenschaftsrates hat die rheinland-pfälzische Wissenschaftsministerin Doris Ahnen "mit großer Freude" zur Kenntnis genommen. Die Empfehlung ist die zentrale Grundlage für noch anstehende Entscheidungen in der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz und im WGL-Senat über die Erweiterung der Leibniz-Gemeinschaft. mehr

12.11.2010 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Leselust in Rheinland-Pfalz

Bildungs- und Jugendstaatssekretärin Vera Reiß hat heute den rheinland-pfälzische Jugendbuchpreis 2010 "Goldene Leslie" T. A. Wegberg für den Roman "Memory Error" überreicht. Gekürt wurde der Preisträger-Roman von einer achtköpfigen Jugendjury und per Online-Abstimmung, an der sich zahlreiche Schülerinnen und Schüler aus Rheinland-Pfalz beteiligt haben. Neben einer Statue der "Goldenen Leslie" umfasst der rheinland-pfälzische Jugendbuchpreis ein Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro. mehr

10.11.2010 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Rheinland-Pfalz

Ahnen: Gute Rahmendingungen für Schulen gesichert

Die strukturelle Unterrichtsversorgung der allgemeinbildenden Schulen im Land konnte zum laufenden Schuljahr erneut verbessert werden und liegt jetzt bei einem Versorgungsgrad von 98,8 Prozent. "Damit haben die allgemeinbildenden Schulen eine gute Basis für ihre Arbeit, insbesondere für eine intensive individuelle Förderung aller Schülerinnen und Schüler", betonte Bildungsministerin Doris Ahnen bei der Vorstellung erster Ergebnisse der Schulstatistik 2010/2011. Die Verbesserungen schlügen sich erfreulicherweise in allen Schularten nieder. Auch die durchschnittliche Klassengröße sinke fast durchweg. mehr

09.11.2010 Pressemeldung Schule

Rheinland-Pfalz

Ahnen: Landesprogramm setzt wichtige Impulse für mehr Medienkompetenz in Schulen

"Das 2007 von der Landesregierung gestartete Vier-Jahres-Programm "Medienkompetenz macht Schule" hat nicht nur die technische Ausstattung von jetzt 390 weiterführenden Schulen im Land entscheidend verbessert, sondern auch einen wesentlichen Beitrag dazu geleistet, die Medienkompetenz von Schülerinnen, Schülern, Lehrkräften und Eltern einen großen Schritt voranzubringen." Diese Zwischenbilanz zieht Bildungsministerin Doris Ahnen im Vorfeld der Fachtagung "Digitale Medien – Impulse für die Qualität von Schule und Unterricht", die am Montag, 8. November, im Schloss Waldthausen bei Mainz stattfindet. mehr

08.11.2010 Pressemeldung Schule

Rheinland-Pfalz

Land will Institut für Lehrergesundheit in Mainz gründen

Zur verbesserten arbeitsmedizinischen und sicherheitstechnischen Betreuung der mehr als 41.000 staatlichen Lehrkräfte sowie der knapp 2.500 pädagogischen Fachkräfte will das Land ein Institut für Lehrergesundheit an der Universitätsmedizin Mainz gründen. Dies kündigte der Staatssekretär im Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur, Michael Ebling, heute auf einer Fachtagung zur Lehrergesundheit der GEW Rheinland-Pfalz an. mehr

02.11.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Ahnen: Hochschulpakt sichert gute Studienbedingungen auch bei steigenden Studierendenzahlen

Wissenschaftsministerin Doris Ahnen und die Präsidenten der rheinland-pfälzischen Hochschulen haben sich auf Zielvereinbarungen zur Umsetzung der zweiten Phase des Hochschulpaktes für die Jahre 2011 bis 2015 verständigt, die in diesen Tagen unterzeichnet werden. mehr

28.10.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Rheinland-Pfalz

Ahnen: Mehr Ausbildungsplätze für Lehrerinnen und Lehrer

"Mit der Einrichtung von insgesamt 180 zusätzlichen Ausbildungsplätzen für angehende Lehrkräfte an Gymnasien und Realschulen im Jahr 2011 will die Landesregierung den seit Jahren verfolgten Kurs fortsetzen, die Ausbildungskapazitäten für den Lehrkräftenachwuchs schrittweise auszubauen. Gegenüber dem Beginn des Jahrzehnts bedeutet dies, dass die Ausbildungskapazität in diesen Lehrämtern nahezu verdreifacht wird." Das unterstrich Bildungsministerin Doris Ahnen und verwies dabei auf den derzeit vom Landtag beratenen Haushaltsentwurf der Landesregierung. Doris Ahnen erinnerte zudem daran, dass erst im vergangenen Schuljahr insgesamt 120 neue Seminarplätze für angehende Gymnasiallehrkräfte in Landau, Altenkirchen und Daun entstanden seien. mehr

14.10.2010 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

BAföG

Ahnen: Endlich Verbesserungen für Studierende in Sicht

"Endlich ist eine Einigung beim BaföG in Sicht, die die finanzielle Situation der Studierenden verbessert. Wenn es nach den SPD-geführten Ländern gegangen wäre, könnten wir dabei allerdings ein ganzes Stück weiter sein." Das stellte die rheinland-pfälzische Bildungs- und Wissenschaftsministerin Doris Ahnen, die auch Sprecherin der SPD-geführten Länder in Bildungsfragen ist, heute fest. Die Ursache der aktuellen Verzögerung liege allein am Diskussionsbedarf im Lager der Union. mehr

10.10.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Ahnen: Erfolgsmodell "Konsultationskitas" wird fortgeführt

Zehn so genannte "Konsultationskitas" – verteilt über das ganze Land – werden auch in Zukunft Erzieherinnen und Erziehern aus anderen Kindertagesstätten spezielle Fortbildungsangebote "aus der Praxis für die Praxis" machen. mehr

05.10.2010 Pressemeldung Frühe Bildung