Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur, Rheinland-Pfalz RSS-Feed

Doris Ahnen 

Staatsministerin für Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur 

Mittlere Bleiche 61 

55116 Mainz 

Tel: +49 (0)6131-16-0 

Fax: +49 (0)6131-16 29 57

www.mbwwk.rlp.de

Meldungen

Start der Aktion "Mobbingfreie Schule – gemeinsam Klasse sein!" des rheinland-pfälzischen Bildungsministeriums und der Techniker Krankenkasse

Mobbing an Schulen ist mittlerweile zu einem erheblichen Problem geworden. Nahezu jeder sechste Schüler, so schätzen Experten, ist betroffen. Die meist wiederholten Beleidigungen und Herabsetzungen können bei den Opfern sowohl tiefe physische als auch psychische Narben hinterlassen. Wie groß der Leidensdruck ist, dem die Jugendlichen ausgesetzt sind, bleibt oft von den Erwachsenen unbemerkt. Das rheinland-pfälzische Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur hat es sich deshalb gemeinsam mit der Landesvertretung der Techniker Krankenkasse (TK) zur Aufgabe gemacht, gezielt gegen dieses Phänomen vorzugehen. mehr

04.10.2010 Pressemeldung Schule

Rheinland-Pfalz

Prof. Krausch übernimmt den Vorsitz der Landeshochschulpräsidentenkonferenz (LHPK)

Der Präsident der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Prof. Dr. Georg Krausch, ist ab Oktober neuer Vorsitzender der Landeshochschulpräsidentenkonferenz (LHPK). Er löst Prof. Dr. Gerhard Muth, Präsident der Fachhochschule Mainz, ab. mehr

04.10.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz und Luxemburg vereinfachen gegenseitige Anerkennung von Bildungsabschlüssen

Schülerinnen und Schüler aus Rheinland-Pfalz und Luxemburg können künftig leichter von einem Schulsystem ins andere wechseln und bekommen die bereits erworbenen Leistungen nach eindeutigen Vorgaben anerkannt. Dies ist der Inhalt der von Bildungsministerin Doris Ahnen und ihrer luxemburgischen Kollegin Mady Delvaux-Stehres unterzeichneten "Gemeinsamen Erklärung zur gegenseitigen Anerkennung von schulischen Bildungsabschlüssen und Berechtigungen zwischen dem Großherzogtum Luxemburg und dem Land Rheinland-Pfalz", die mit der heutigen Veröffentlichung in Kraft tritt. mehr

01.10.2010 Pressemeldung Schule

Rheinland-Pfalz

START in Rheinland-Pfalz: 18 Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund erhalten Stipendium – Bedarf an Bildungsförderung ist weiterhin hoch

Acht Mädchen und zehn Jungen werden heute in Rheinland-Pfalz in das START-Stipendienprogramm für engagierte Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund aufgenommen. Sie erhalten nun eine materielle Unterstützung in Form eines Bildungsgeldes in Höhe von monatlich 100 € und einer PC-Grundausstattung mit Internetanschluss sowie eine intensive ideelle Förderung im Bildungsbereich. mehr

23.09.2010 Pressemeldung Schule

Rheinland-Pfalz

Ahnen: Kinderrechte gehören ins Grundgesetz

Die Verankerung eigenständiger Kinderrechte im Grundgesetz hat die rheinland-pfälzische Bildungs- und Jugendministerin Doris Ahnen anlässlich des Weltkindertags 2010 am 20. September gefordert. mehr

19.09.2010 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Rheinland-Pfalz

Ahnen: Direkt an der Wiege der Demokratie lernen

Mindestens 150 Schülergruppen sollen in diesem und im kommenden Schuljahr die Chance erhalten, die Anfänge und die Entwicklung der Demokratiebewegung in Deutschland im vorletzten Jahrhundert direkt in dem als "Wiege der Demokratie" bekannten Hambacher Schloss zu besonders günstigen Konditionen zu erkunden. mehr

17.09.2010 Pressemeldung Schule

Rheinland-Pfalz

Reiß: CDU zielt ins Leere – Gegenvorschläge ungeeignet

"Die Vorwürfe der CDU an die Adresse der Landesregierung in Sachen Sprachförderung verkennen die Realität und zielen ins Leere." Dies sagte Bildungs- und Jugendstaatssekretärin Vera Reiß in Reaktion auf heute von den CDU-Politikerinnen Julia Klöckner und Bettina Dickes vorgestellte Forderungen. Für die Sprachförderung und Integration von Kindern mit Migrationshintergrund gebe es in Rheinland-Pfalz so gute Voraussetzungen wie in kaum einem anderen Bundesland. "Die Landesregierung setzt dabei auf ein durchgängiges Konzept über die verschiedenen Bildungseinrichtungen hinweg, in dem die Förderangebote altersspezifisch ausgerichtet und orientiert am Bedarf ständig erweitert werden", hielt Vera Reiß fest. mehr

13.09.2010 Pressemeldung Frühe Bildung

Rheinland-Pfalz

Ahnen: Kindertagestätten und Grundschulen noch enger verzahnen

"Den wichtigsten Beitrag für einen erfolgreichen Bildungsweg bildet eine intensive frühe Förderung von Kindern. Um diese frühe Förderung optimal zu gestalten, müssen Eltern, Erzieherinnen und Erzieher in den Kindertagesstätten sowie Lehrerinnen und Lehrer in den Grundschulen, die in dieser Phase prägenden Einfluss haben, eng und vertrauensvoll zusammenarbeiten. Mit diesem Bildungskongress, der die Verantwortlichen aus zwei unterschiedlichen Bildungseinrichtungen zusammenführt, soll ein Signal gesetzt werden für eine noch engere Verzahnung der Bildungs- und Erziehungsangebote in Kindertagesstätten und Grundschulen, die sich bereits in den letzten Jahren deutlich weiterentwickelt haben und stärker aufeinander abgestimmt werden. Das Ziel muss sein, dass Kinder den Übergang von der Kindertagesstätte in die Schule als fließenden Wechsel und mit Freude erleben können." Das unterstrich Bildungs- und Jugendministerin Doris Ahnen heute in einem Pressegespräch auf dem Kongress "Brücken bauen! – Der Übergang von der Kita zur Schule" in Mainz. mehr

02.09.2010 Pressemeldung Frühe Bildung

Rheinland-Pfalz

Tage der Schulmusik 2011 ausgeschrieben

Im Frühsommer 2011 finden zum fünften Mal die "Tage der rheinland-pfälzischen Schulmusik" statt. Hierzu sind die allgemeinbildenden Schulen des Landes eingeladen, ihr musikalisches Können in der Zeit vom 20. bis 22. Mai 2011 im Rahmen öffentlicher Konzerte zu präsentieren. Anmeldeschluss ist der 16. November 2010. mehr

01.09.2010 Pressemeldung Schule

Rheinland-Pfalz

Ahnen: Neues Hochschulgesetz ab sofort in Kraft

"Das neue Hochschulgesetz schafft die notwendigen rechtlichen Rahmenbedingungen und gibt den rheinland-pfälzischen Hochschulen geeignete Instrumentarien an die Hand, die sie für die Herausforderungen der Zukunft stärken und noch mehr jungen Menschen eine Chance auf ein Hochschulstudium eröffnen", betont Wissenschaftsministerin Ahnen zum Inkrafttreten der Gesetzesnovelle am 1. September 2010. mehr

31.08.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung