Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur, Rheinland-Pfalz RSS-Feed

Doris Ahnen 

Staatsministerin für Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur 

Mittlere Bleiche 61 

55116 Mainz 

Tel: +49 (0)6131-16-0 

Fax: +49 (0)6131-16 29 57

www.mbwwk.rlp.de

Meldungen

Bildungsministerin Ahnen: Große Akzeptanz für Schulstrukturreform

"Die Schulstrukturreform in Rheinland-Pfalz, die zum kommenden Schuljahr erstmals ihre Wirkung entfaltet, kommt mit Riesenschritten voran. Für das Schuljahr 2010/2011 wurden insgesamt 102 Anträge auf Errichtung einer Realschule plus oder einer Integrierten Gesamtschule (IGS) vorgelegt. Dies zeigt, dass die Vorgaben für das neue System der weiterführenden Schulen auf hohe Akzeptanz stoßen und mit hoher Wahrscheinlichkeit auf freiwilliger Basis – vor 2013 – umgesetzt sein werden." Dies unterstrich Bildungsministerin Doris Ahnen bei der Vorstellung der neuen Entscheidungen zur Schulstruktur in Rheinland-Pfalz. mehr

09.07.2009 Pressemeldung Schule

Reiß: Qualität in Kindertagestätten ist hohes Gut

Anlässlich der Übergabe einer Unterschriftensammlung für kleinere Gruppengrößen in Kindertagesstätten durch Vertreterinnen und Vertreter einer Elterninitiative erklärte Bildungs- und Jugendstaatssekretärin Vera Reiß: "Für die Landesregierung hat die Qualität von Bildung und Betreuung in den Krippen, Kindergärten und sonstigen Kindertagesstätten einen sehr hohen Stellenwert. Das zeigt sich vor allem in dem Landesprogramm ,Zukunftschance Kinder – Bildung von Anfang an´, das mit einer Reihe inhaltlicher Verbesserungen, der stufenweisen Einführung der Beitragsfreiheit für Kindergärten und dem erfolgreichen Ausbau des Angebots insbesondere für Kinder unter drei Jahren verbunden ist. Mit vielen Eltern und dem Landeselternausschuss für die Kindertagesstätten sind wir uns einig, dass die Anstrengungen für eine hohe Qualität in den Kindertagesstätten eine Daueraufgabe ist und bleibt." mehr

03.07.2009 Pressemeldung Frühe Bildung

Kooperation vereinbart: Geisteswissenschaften auf dem Weg in die elektronische Zukunft

Die wertvollen Wissensspeicher zur Erschließung, Sicherung und Vergegenwärtigung unseres kulturellen Erbes, die im Akademienprogramm erarbeitet werden, werden für die Herausforderungen der digitalen Zukunft gerüstet. In Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum für elektronische Erschließungs- und Publikationsverfahren in den Geisteswissenschaften an der Universität Trier möchte die Akademienunion neue Möglichkeiten eröffnen, damit die kritischen Editionen unserer Dichter und Denker, die Musiker-Gesamtausgaben und die umfangreichen Wörterbuchprojekte der Akademien möglichst lange und auf zeitgemäße Art und Weise künftigen Generationen zur Verfügung stehen. mehr

02.07.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Ahnen: Engagement für Kinderrechte ist Daueraufgabe

Ein breit gefächertes und dauerhaftes Engagement für die Umsetzung der Kinderrechte, wie sie in der 1989 verabschiedeten Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen festgeschrieben sind, hat die rheinland-pfälzische Bildungs- und Jugendministerin Doris Ahnen heute anlässlich der dritten Kinderrechte-Fachtagung des Landes angemahnt. Im Zentrum der Tagung, an der rund 120 Expertinnen und Experten aus der Kinder- und Jugendhilfe, aus dem Kindertagesstättenbereich und aus der Kommunalpolitik teilnahmen, stand das in Artikel 2 der Kinderrechtskonvention verankerte Recht von Kindern "auf Schutz vor Diskriminierung". mehr

02.07.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Ahnen: Eltern bei Versorgung mit Schulbüchern weiter entlasten

"Für die Landesregierung ist der weitere Ausbau der Unterstützung von Eltern, wenn es um die Anschaffung von Schulbüchern geht, eine wichtige Aufgabe, der sie sich auch permanent stellt." Das unterstrich Bildungsministerin Doris Ahnen heute im Landtag bei der ersten Beratung eines CDU-Gesetzentwurfs zur Einführung einer Lernmittelausleihe gegen Entgelt. mehr

25.06.2009 Pressemeldung Schule

Ahnen: Hohes Tempo beim Ausbau der Plätze für Kinder unter 3 Jahren in Rheinland-Pfalz

"Der Ausbau der Bildungs- und Betreuungsangebote für Kinder unter drei Jahren in Rheinland-Pfalz wird von Land, Kommunen und freien Trägern mit hohem Tempo vorangetrieben. Das Landesprogramm ,Zukunftschance Kinder – Bildung von Anfang an´ hat für einen gewaltigen Schub gesorgt. Allein in den Kindertagesstätten hat sich zwischen Februar 2006 und Februar 2009 die Zahl der Plätze für Kinder unter drei Jahren mehr als verdoppelt – auf fast 17.000 Plätze. Gegenüber Februar 2005 hat sich die Zahl sogar verdreifacht. Mehr als 2.750 Kinder unter drei Jahren wurden zudem zuletzt in öffentlich vermittelten Kindertagespflegeplätzen betreut, 990 Kinder mehr als 2006. Zusammengenommen gibt es aktuell damit für mehr als 19 Prozent aller Kinder unter drei Jahren Bildungs- und Betreuungsangebote." Dies stellte die rheinland-pfälzische Bildungs- und Jugendministerin Doris Ahnen in Reaktion auf die Kritik fest, der Ausbau der Angebote in Rheinland-Pfalz komme nur schleppend voran, die heute nach der Vorstellung des "Ländermonitors Frühkindliche Bildungssysteme 2009" der Bertelsmann-Stiftung verbreitet wurde. mehr

25.06.2009 Pressemeldung Frühe Bildung

Bildungsministerin nimmt Stellung zu CDU-Forderungen zur Lernmittelfreiheit:

"Das rheinland-pfälzische System der Lernmittelfreiheit ermöglicht mit der Gewährung von Lernmittelgutscheinen ganz gezielt die Unterstützung einkommensschwächerer Eltern. Die vom Land bereitgestellten Mittel für Lernmittelgutscheine sind 2007 um rund 50 Prozent auf jetzt mehr als 13 Millionen Euro jährlich erhöht worden. Zugleich wurden die Einkommensgrenzen und die Gutscheinwerte heraufgesetzt." Das unterstrich Bildungsministerin Doris Ahnen heute in Reaktion auf Forderungen der CDU, die Regelungen für die Lernmittelfreiheit zu verändern. mehr

18.06.2009 Pressemeldung Schule

Bildungsministerin verurteilt Ausschreitungen

Bildungsministerin Doris Ahnen verurteilt die Ausschreitungen, die heute bei der Demonstration im Rahmen des bundesweiten Bildungsstreiks im Abgeordnetenhaus des rheinland-pfälzischen Landtags stattgefunden haben. mehr

17.06.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung, Schule

Die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Doris Ahnen nimmt Stellung zum bundesweiten "Bildungsstreik"

Aus Anlass der heutigen Demonstration in Mainz nimmt die rheinland-pfälzische Bildungsministerium Doris Ahnen wie folgt zum bundesweiten "Bildungsstreik" Stellung: mehr

17.06.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung, Schule

Lernpatenprojekt der Bürgerstiftung Pfalz soll ausgeweitet werden

Der Erfolg des Lernpatenprojekts "Keiner darf verloren gehen", mit dem die Bürgerstiftung Pfalz gemeinsam mit dem Deutschen Kinderschutzbund Grundschulkindern mit besonderem Betreuungsbedarf gezielt weiterhilft, soll noch weiter in die Fläche getragen werden. Erreicht werden soll dies durch Landesmittel in Höhe von 43.550 Euro, die von Bildungs- und Jugendministerin Doris Ahnen aus dem Programm "Kinderfreundliches Rheinland-Pfalz" bewilligt worden sind, sowie mit der jetzt herausgegebenen Handreichung für angehende Lernpatinnen und Lernpaten. mehr

12.06.2009 Pressemeldung Schule