Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur, Rheinland-Pfalz RSS-Feed

Doris Ahnen 

Staatsministerin für Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur 

Mittlere Bleiche 61 

55116 Mainz 

Tel: +49 (0)6131-16-0 

Fax: +49 (0)6131-16 29 57

www.mbwwk.rlp.de

Meldungen

Lehrerinnen- und Lehrerbildung wird weiterentwickelt

Die Schulstrukturreform, deren Umsetzung zum kommenden Schuljahr startet, wird auch Auswirkungen auf die Ausbildungswege für Lehrerinnen und Lehrer und auf die Struktur der Lehrämter in Rheinland-Pfalz haben. "Neu eingeführt wird ein Lehramt Realschule plus, für das sich Lehramtsstudentinnen und -studenten nach dem sechssemestrigen Bachelorstudium in einem dreisemestrigen Masterstudium ausbilden lassen können. Entsprechend der neuen Schulstruktur werden darin die Inhalte der bisher getrennten Ausbildungswege für Haupt- und für Realschullehrkräfte zusammengeführt. Das neue Lehramt wird nach der Besoldungsstufe A 13 (gehobener Dienst) bewertet", teilte Bildungsministerin Doris Ahnen heute mit, nachdem der Ministerrat ihren entsprechenden Vorschlag zustimmend zur Kenntnis genommen hat. Es werde angestrebt, dass bereits die ersten Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiums im Rahmen der 2007 gestarteten Lehrerbildungsreform das Masterstudium für das Lehramt Realschule plus beginnen können, also zum Wintersemester 2010/2011. mehr

10.06.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Neues Kapitel in der deutschen Forschungslandschaft: Mainz wird erster Standort eines Helmholtz-Instituts

Heute ist in Mainz die Gründung des ersten Helmholtz-Instituts in Deutschland, des Helmholtz-Instituts Mainz, besiegelt worden. Dazu unterzeichneten Andreas Storm, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), die rheinland-pfälzische Wissenschaftsministerin Doris Ahnen, Prof. Dr. Jürgen Mlynek, Präsident der Helmholtz-Gemeinschaft, Prof. Dr. Georg Krausch, Präsident der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, und Prof. Dr. Horst Stöcker, wissenschaftlicher Geschäftsführer des GSI Helmholtzzentrums für Schwerionenforschung, gemeinsam ein Memorandum. Sie stellten Forschungsschwerpunkte und Struktur des neuen Helmholtz-Instituts Mainz vor, das seine Arbeit am 1. Juli aufnehmen und zu Struktur, Symmetrie und Stabilität von Materie und Antimaterie forschen wird. mehr

09.06.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Ahnen: Grünes Licht für Hochschulprogramme

Endlich ist der Knoten geplatzt. Die rheinland-pfälzische Wissenschaftsministerin Doris Ahnen, die gleichzeitig bildungspolitische Sprecherin der SPD-regierten Länder ist, zeigte sich sehr erleichtert über die Einigung, die die Regierungschefs der Länder und Bundeskanzlerin Angela Merkel zur Fortführung von Hochschulpakt, Pakt für Forschung und Innovation und der Exzellenzinitiative heute in Berlin erzielt haben. "Damit haben wir grünes Licht und bisherige Absichtserklärungen sind deutlichen Zusagen gewichen. Diese Planungssicherheit ist wichtig für die weitere Entwicklung der bundesdeutschen Hochschul- und Wissenschaftslandschaft", betonte Wissenschaftsministerin Ahnen. mehr

04.06.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Ahnen: 2009 fließen mehr als 105 Millionen Euro von Land und Bund für 216 Neu- und Umbaumaßnahmen an Schulen im Land

"Mehr als 216 Baumaßnahmen an Schulen, die die Lehr- und Lernbedingungen erweitern und verbessern, werden in diesem Jahr mit mehr als 105 Millionen Euro aus Landes- und Bundesmitteln gefördert. Zusätzlich übernimmt das Land bei den Fällen des Konjunkturprogramms die Finanzierung des kommunalen Eigenanteils durch ein zinsloses Darlehen. Dabei geht es um ein Volumen in Höhe von 30 Millionen Euro." Das kündigte Bildungsministerin Doris Ahnen heute bei der Vorstellung des Schulbauprogramms 2009 in Mainz an. mehr

04.06.2009 Pressemeldung Schule

Ahnen/Lewentz: Mehr Medienkompetenz in 280 Schulen

Das 10-Punkte-Programm der Landesregierung "Medienkompetenz macht Schule" wird in diesem Jahr mit einem außergewöhnlich großen Schritt weiter vorangetrieben. "280 weiterführende Schulen können jetzt neu in das Landesprogramm aufgenommen werden. Damit steigt die Zahl der Schulen, die im Bereich der Medienerziehung auf diesem Weg ganz gezielt zusätzlich unterstützt werden, auf insgesamt 330", kündigten Bildungsministerin Doris Ahnen und Innenstaatssekretär Roger Lewentz im Rahmen einer Pressekonferenz heute in Mainz an. Beim morgigen "Forum für integrative Medienbildung (iMedia)", der zentralen Fortbildungsveranstaltung für das Lehren und Lernen mit neuen Medien im Mainzer Theresianum, erhalten die neuen Schulen offiziell ihre Aufnahmebestätigung in das Landesprogramm. mehr

27.05.2009 Pressemeldung Schule

Ahnen: Mehr Zeit für Schulleitungsaufgaben

Für die verantwortungsvollen Aufgaben der Schulleitung werden den Schulen im Land zum kommenden Schuljahr deutlich mehr als 1.000 Stunden zusätzlich zur Verfügung stehen. Das kündigte Bildungsministerin Doris Ahnen jetzt an und unterstrich: "Der im Jahr 2005 gestartete Stufenplan zum Ausbau der Schulleitungsanrechnung wird damit ein Jahr früher abgeschlossen als ursprünglich geplant. In dieser Zeit ist die Summe der Anrechnungsstunden dann um den Gegenwert von mehr als 100 Stellen gestiegen. Dies ist ein deutlicher Beitrag dazu, aktive Mitglieder von Schulleitungen zu entlasten und Schulleitungsposten für interessierte Lehrkräfte attraktiver zu machen." mehr

22.05.2009 Pressemeldung Schule

Ahnen: Land unternimmt große Anstrengungen zur Sicherung der Unterrichtsversorgung

"Die Sicherung der Unterrichtsversorgung hat in Rheinland-Pfalz höchste Priorität. Das Bildungsministerium und die Schulaufsicht sind ständig darum bemüht, trotz bundesweit bestehender Probleme auf dem Lehrerarbeitsmarkt insbesondere im gymnasialen Bereich die Schulen im Land so gut mit Lehrkräften auszustatten, dass sie ihr anspruchsvolles Angebot von Pflichtunterricht und ergänzenden Differenzierungsangeboten umsetzen können. Dies gilt auch und in besonderem Maße für die Gymnasien." Das stellte Bildungsministerin Doris Ahnen heute im Mainzer Landtag fest. Von einer Benachteiligung von Gymnasien bei der Unterrichtsversorgung könne keine Rede sein. mehr

14.05.2009 Pressemeldung Schule

Landtagspräsident und Bildungsministerin werben für den zweiten "Tag des politischen Gesprächs" im Land

Beim zweiten landesweiten "Tag des politischen Gesprächs" in den Schulen des Landes sollen die Themenkreise Integration und Migration, die Rolle der Medien in der modernen Gesellschaft sowie die deutsch-deutsche Geschichte im Mittelpunkt von Diskussionen zwischen Schülerinnen und Schülern einerseits und aktiven Politikerinnen und Politikern oder Vertreterinnen und Vertretern von so genannten Nicht-Regierungsorganisationen andererseits stehen. Die Schulen können den "Tag des politischen Gesprächs" in der Woche zwischen dem 29. Juni und dem 3. Juli ansetzen. mehr

13.05.2009 Pressemeldung Schule

Bildungsministerin Doris Ahnen verleiht "Junior Awards 2009" des Krimi-Festivals "Tatort Eifel" an junge Krimi-Talente

Die Preise des "Junior Award 2009" für Nachwuchsautorinnen und -autoren im Rahmen des Krimi-Festivals "Tatort Eifel" sind vergeben. Bei der Preisverleihung im Mainzer Landesmuseum betonte Bildungsministerin Doris Ahnen: "Auch in seiner vierten Ausgabe war dieser Preis sehr gefragt. Mehr als 300 Beiträge aus allen Regionen des Landes wurden für den ,Junior Award 2009´ eingereicht und allesamt sind es packende Geschichten. Vor allem die heute ausgezeichneten Preisträgerinnen und Preisträger aber auch alle anderen Kinder und Jugendlichen aus Schulen und Jugendgruppen, die sich an dem Wettbewerb beteiligt haben, beweisen nicht nur ein hohes Maß an Einfallsreichtum, sondern liefern mit ihren Kriminalgeschichten und Drehbüchern auch den Beleg, dass Krimis auch ohne Gewaltszenen sehr spannend sein können." mehr

11.05.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Ahnen: Mehr als 45 Veranstaltungen bei der dritten "Woche der Kinderrechte" in Rheinland-Pfalz

Die dritte "Woche der Kinderrechte" in Rheinland-Pfalz wird rund um den Weltkindertag am 20. September 2009 mit mehr als 45 Einzelaktionen landesweit das Thema "Schutz vor Diskriminierung" in den Fokus rücken. Rheinland-Pfalz hat als erstes Bundesland im Jahr 2007 eine landesweite "Woche der Kinderrechte" ins Leben gerufen und fördert diese aus Landesmitteln. Im Jahr 2009 liegt die Landesförderung bei einer Summe von insgesamt 33.000 Euro. Eigenständige Rechte von Kindern sind 1989 in der UN-Kinderrechtskonvention festgeschrieben worden. In Artikel 2 wird Kindern darin ein Recht auf Schutz vor Diskriminierung gewährt. mehr

05.05.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft