Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur, Rheinland-Pfalz RSS-Feed

Doris Ahnen 

Staatsministerin für Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur 

Mittlere Bleiche 61 

55116 Mainz 

Tel: +49 (0)6131-16-0 

Fax: +49 (0)6131-16 29 57

www.mbwwk.rlp.de

Meldungen

Ebling: Bunter Markt der Möglichkeiten für Ganztagsschulen in Bad Kreuznach

"Die Ganztagsschule in Rheinland-Pfalz ist sehr attraktiv für außerschulische Organisationen. Und diese pädagogischen Zusatzangebote sind für die neuen Ganztagsschulen ganz eindeutig sehr interessant." Das stellte der Staatssekretär im Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur, Michael Ebling, beim Besuch der "4. Messe der außerschulischen Partner der Ganztagsschulen in Angebotsform" in Bad Kreuznach fest und verwies darauf, dass sich zu der Messe nicht nur mehr als 50 Anbieter von Ganztagsschulprogrammteilen, sondern auch auf der Besucherseite eine Rekordzahl von mehr als 80 Schulen aus dem ganzen Land angemeldet hatten. "Die Messe ist für die Schulen ein hervorragender Markt der Möglichkeiten. Zusammen mit Beratungsangeboten des Ministeriums, der Schulaufsicht, des Pädagogischen Zentrums Rheinland-Pfalz (PZ), des Instituts für schulische Fortbildung und schulpsychologische Beratung (IFB) und des Landesmedienzentrums auf der Messe ist diese Veranstaltung eine zentrale Informationsbörse unseres Ganztagsschulprogramms", betonte Ebling. mehr

05.06.2007 Pressemeldung Schule

Ahnen / Dreyer: Freiwilliges Soziales Jahr wird künftig auch an Ganztagsschulen landesweit möglich

Jungen Frauen und Männern, die ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) ableisten, stehen in Rheinland-Pfalz als Einsatzstellen künftig auch die Ganztagsschulen im Land offen. Darauf haben sich Bildungsministerium, Sozialministerium sowie die FSJ-Trägerorganisationen geeinigt, wie Bildungsministerin Doris Ahnen und Sozialministerin Malu Dreyer jetzt mitteilten. mehr

31.05.2007 Pressemeldung Schule

Unis Mainz und Kaiserslautern bekommen neue Sonderforschungsbereiche

An rheinland-pfälzischen Hochschulen gibt es zwei neue Sonderforschungsbereiche. Der Bewilligungsausschuss der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) votierte in seiner jüngsten Sitzung in Bonn für die Gemeinschaftsanträge der Universitäten Frankfurt/Kaiserslautern/Mainz im Bereich der Materialwissenschaften und Mainz/Bonn/Duisburg-Essen im Bereich der Mathematik. mehr

24.05.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Ahnen: Rheinland-Pfalz macht als erstes Bundesland Kindergartenbesuch ab zwei Jahren beitragsfrei und schafft mehr Chancengleichheit

"Als erstes Bundesland macht Rheinland-Pfalz den Besuch des Kindergartens ab dem Alter von zwei Jahren komplett beitragsfrei. Durch die Übernahme der Elternbeiträge entlastet das Land die Eltern und verschafft den Kindern mehr Chancen zur Teilhabe an einer über die Familie hinausgehenden Bildung und Erziehung. Dies ist ein weiterer Beitrag zu mehr Chancengleichheit. Bereits mit dem im Februar 2005 gestarteten Landesprogramm ,Zukunftschance Kinder – Bildung von Anfang an´ sowie dem darauf aufbauenden ,Landesgesetz zum Ausbau der frühen Förderung´ wurden sehr gute Voraussetzungen geschaffen, um den jetzt bundesweit diskutierten Ausbau von Bildungs- und Betreuungsangeboten für Kinder unter drei Jahren erfolgreich umzusetzen." Das unterstrich Bildungs- und Jugendministerin Doris Ahnen anlässlich der heutigen Verabschiedung des dritten Landesgesetzes zur Änderung des Kindertagesstättengesetzes im Landtag. mehr

23.05.2007 Pressemeldung Frühe Bildung

Evangelische Jugend trifft Politik – eine erfolgreiche Zwischenbilanz

Jugendliche für Politik zu interessieren und zugleich den Bedürfnissen und Wünschen von Jugendlichen in der Politik mehr Gehör zu verschaffen, diese beiden Ziele können erfolgreich mit dem Prinzip "come in cont(r)act" erreicht werden. Dieses Fazit zogen Vertreterinnen und Vertreter der Evangelischen Jugend in Rheinland-Pfalz gemeinsam mit Jugendministerin Doris Ahnen bei einer Zwischenbilanz von 24 Kontrakten zwischen Mitgliedern der Evangelischen Jugend und Politikerinnen und Politikern aus dem Land. mehr

16.05.2007 Pressemeldung Schule

Ahnen: Mehr individuelle Förderung durch neue Stundentafeln für weiterführende Schulen

Mehr Unterricht sowie eine bessere Förderung aller Schülerinnen und Schüler in weiterführenden Schulen und dabei insbesondere eine Stärkung der Bildung in den naturwissenschaftlichen Fächern – das bringen die neuen Stundentafeln für die Klassenstufen 5 bis 10, die ab 1. August 2008 landesweit gelten sollen. "Mit den neuen Stundentafeln, die jetzt in die förmliche Anhörung gehen, wird zum einen das Versprechen von Ministerpräsident Kurt Beck in seiner Regierungserklärung vom 30. Mai 2006 umgesetzt, dass das Unterrichtsangebot in der Orientierungsstufe von 28 auf 30 Wochenstunden ausgeweitet wird. Mit der Stärkung der Naturwissenschaften und Erweiterungen des Gesamtangebots im sprachlichen Bereich sowie im Bereich der Wahlpflichtfächer wird zudem das schulische Bildungsangebot insgesamt zukunftsweisend weiterentwickelt", unterstrich Bildungsministerin Doris Ahnen. mehr

16.05.2007 Pressemeldung Schule

Rheinland-Pfalz ist bundesweites Vorbild in der frühkindlichen Bildung

Mit seinem landesweiten Programm "Zukunftschance Kinder – Bildung von Anfang" sei Rheinland-Pfalz zum bundesweit beachteten Vorbild für frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung geworden. Auf dieser Grundlage hätten Ministerpräsident Kurt Beck und Ministerin Doris Ahnen dieses Thema schon vor langer Zeit auf Platz 1 der politischen Tagesordnung gesetzt, ehe andere auf den fahrenden Zug aufgesprungen seien. mehr

15.05.2007 Pressemeldung Frühe Bildung

Ahnen: Konstantin der Große wird in den Schulen lebendig

Konstantin der Große wird im 60. Jubiläumsjahr von Rheinland-Pfalz und dem Jahr, in dem Luxemburg und die Großregion den Rang der Europäischen Kulturhauptstadt innehaben, nicht nur bei der großen Konstantin-Ausstellung in Trier eine Hauptrolle spielen. "Die Welt des römischen Kaisers, der zum Beginn des 4. Jahrhunderts nach Christus – teilweise von Trier aus – das römische Reich regiert hat, soll auch in den Grundschulen und den weiterführenden Schulen des Landes zum Leben erweckt werden", kündigte die Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur, Doris Ahnen, an. mehr

11.05.2007 Pressemeldung Schule

Berufsorientierung ist große Herausforderung für die Schulen im Land

Welchen Beruf soll ich nach der Schule ergreifen? Passt mein Berufswunsch zu mir? Schätze ich den Arbeitsalltag und die Berufspraxis richtig ein? Kurz: Wie finde ich unter der Fülle der Berufswege denjenigen, der wirklich zu mir passt? mehr

10.05.2007 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Ahnen: Schülerinnen und Schüler sollen von einer noch engeren Zusammenarbeit von Schulen und Eltern profitieren

Ein enger und vertrauensvoller Kontakt zwischen Schule und Elternhaus ist eine sehr wichtige Voraussetzung für den Bildungserfolg von Schülerinnen und Schülern. "In Rheinland-Pfalz soll diese Kommunikation zwischen Schulen und Eltern nun weiter intensiviert werden", kündigte Bildungsministerin Doris Ahnen an. Erreicht werden soll dies insbesondere durch die Einführung eines jährlichen Lehrer-Schüler-Eltern-Gesprächs in den Schulen, für dessen Durchführung ein Leitfaden gemeinsam mit dem Landeselternbeirat sowie mit Vertreterinnen und Vertretern der Schulaufsicht und des Instituts für schulische Fortbildung und schulpsychologische Beratung (IFB) erarbeit und jetzt an die Schulen verteilt wurde. Dazu dienten aber auch einige neue Angebote von Landesseite wie die Koordinationsstelle für Elternarbeit im Bildungsministerium, die verstärkte Unterstützung von Fortbildungsangeboten für Eltern und eine Ausweitung der Informationsangebote für Eltern in schriftlicher Form und im Internet, hielt Doris Ahnen fest. Alle Vorhaben seien eng mit dem Landeselternbeirat abgestimmt, der sich mit vielen Aktivitäten ebenfalls für eine Optimierung der Kommunikation zwischen Schule und Eltern einsetze. mehr

10.05.2007 Pressemeldung Schule