Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur, Rheinland-Pfalz RSS-Feed

Doris Ahnen 

Staatsministerin für Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur 

Mittlere Bleiche 61 

55116 Mainz 

Tel: +49 (0)6131-16-0 

Fax: +49 (0)6131-16 29 57

www.mbwwk.rlp.de

Meldungen

Ahnen: Budgets für Sprachförderung und Schulvorbereitung in Kindertagesstätten ermöglichen flächendeckendes Angebot

Erfreuliche Post erreicht die Landrätinnen und Landräte von 24 Landkreisen sowie die Oberbürgermeisterinnen und Oberbürgermeister von 12 kreisfreien und von 5 größeren kreisangehörigen Städten: Bildungs- und Jugendministerin Doris Ahnen teilt den Städten und Kreisen die Höhe ihres Budget für Sprachfördermaßnahmen und Schulvorbereitung in Kindertagesstätten mit. "Damit stehen rechtzeitig die finanziellen und organisatorischen Rahmendaten fest, damit jedes Kind mit Sprachförderbedarf im letzten Kindergartenjahr vor der Einschulung intensiv gefördert werden kann und alle Kinder eine optimale Schulvorbereitung erhalten können", freute sich Doris Ahnen. mehr

27.01.2006 Pressemeldung Frühe Bildung

Bildungsministerium sieht sich durch Verwaltungsgericht bestätigt

Das Verwaltungsgericht Neustadt hat den Antrag einer Schülerin des Hasslocher Hannah-Arendt-Gymnasiums zurückgewiesen, im anstehenden Abitur nach der alten Abiturprüfungsordnung behandelt zu werden. Die Schülerin hatte ihren Antrag damit begründet, sie sei durch die Schule unzureichend über die Änderung der Abiturprüfungsordnung informiert worden. Das Gericht stellt fest, dass an dem Gymnasium die Informationspflicht über die neue Prüfungsordnung, die zum 1.8.2003 in Kraft trat und erstmals für den jetzigen Abiturjahrgang gilt, sachgerecht erfüllt wurde. mehr

26.01.2006 Pressemeldung

Gemeinsam für bessere Bildung - Ausbau der Schulsozialarbeit

"Um allen Kindern bessere Bildungschancen zu verschaffen, vor allem aber um junge Menschen, die in schwierigen Lebensverhältnissen aufwachsen, besser und wirksamer unterstützen zu können, sollen die Schulen und die verschiedenen Angebote der Jugendhilfe im Land künftig noch enger miteinander und mit den Familien der Schülerinnen und Schüler zusammenarbeiten." Diese Zielvorgabe unterstrichen Bildungs- und Jugendministerin Doris Ahnen und der Direktor des Deutschen Jugendinstituts (DJI), Prof. Dr. Thomas Rauschenbach heute bei der Fachtagung "Gemeinsam Kinder und Jugendliche fit machen für die Zukunft", die das Landesjugendamt in Kooperation mit dem Ministerium für Bildung, Frauen und Jugend im Erbacher Hof veranstaltete. mehr

26.01.2006 Pressemeldung Frühe Bildung

Start für START in Rheinland-Pfalz: Schülerstipendien für zehn begabte junge Leute mit Migrationshintergrund vergeben

Zehn leistungsstarke rheinland-pfälzische Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund haben heute im Rahmen einer Festveranstaltung ihre Aufnahmeurkunde als "START-Stipendiaten" entgegengenommen. Die sechs jungen Frauen und vier jungen Männer, die aus mehr als 100 Bewerberinnen und Bewerbern ausgewählt wurden, sind türkischer, russischer, afghanischer, kasachischer sowie ukrainischer Herkunft. Sie kommen aus den Klassen 8 bis 12 in zwei Realschulen, einer Integrierten Gesamtschule (IGS) sowie in fünf staatlichen und zwei privaten Gymnasien in Rheinland-Pfalz. mehr

25.01.2006 Pressemeldung Schule

Hofmann-Göttig: Hohes Interesse an Qualifizierung für Kindertagespflege

Das Förderprogramm des Landes zur Qualifizierung von Tagespflegepersonen stößt auf große Resonanz. In den wenigen Monaten seit dem Start des Programms hätten bereits gut die Hälfte der Landkreise und der kreisfreien Städte Anträge gestellt, deren Bewilligungssumme sich auf mehr als 116.000 Euro belaufen, erklärte der Staatssekretär im Ministerium für Bildung, Frauen und Jugend (MBFJ), Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig am Dienstag bei einer Informationsveranstaltung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus den kommunalen Jugendämtern des Landes. Von den insgesamt zur Verfügung stehenden 333.000 Euro sei bereits die Hälfte zur Finanzierung der Qualifizierungskurse abgerufen worden. "Die Betreuung von Kindern in Tagespflege ist eine anspruchsvolle Aufgabe und erfordert eine entsprechende Qualifikation." Deshalb freue er sich, dass rund 340 Tagesmütter und Tagesväter derzeit die Qualifizierungsmaßnahmen durchlaufen. mehr

24.01.2006 Pressemeldung Frühe Bildung

In allen Grundschulen wird bald nach Herzenslust geforscht

In rheinland-pfälzischen Grundschulen wird es demnächst zischen, dampfen und blubbern. Die Landesregierung hat sich nämlich vorgenommen, Mädchen und Jungen noch intensiver als bislang schon an naturwissenschaftliches Denken heranzuführen. Und wie kann dies besser gelingen als mit spannenden Experimenten? Deshalb sollen alle 990 Grundschulen des Landes innerhalb eines Jahres kostenfrei mit Experimentierkästen für den Sachunterricht ausgestattet werden. mehr

23.01.2006 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Schule / Deutsch-Französischer Tag: Bildungsministerin Ahnen wirbt für die französische Sprache

Die Sprache des großen westlichen Nachbarlandes zu erlernen oder die eigenen Kenntnisse in Französisch weiterzuentwickeln – dafür wirbt Bildungsministerin Doris Ahnen anlässlich des Deutsch-Französischen Tags 2006 am 22. Januar. Um Schülerinnen und Schülern einen noch größeren Anreiz dafür zu liefern, habe Rheinland-Pfalz jetzt mit der französischen Seite eine gemeinsame Vereinbarung über die neue "DELF scolaire"-Prüfung, einen zusätzlichen Qualifikationsnachweis für Französisch für Schülerinnen und Schüler, unterzeichnet, betonte die Bildungsministerin. Mit dem Ziel der nachdrücklichen Werbung für die französische Sprache werde zudem gerade in diesen Tagen allen Schülerinnen und Schülern der vierten Grundschulklassen die von der Kultusministerkonferenz (KMK) und der Republik Frankreich herausgegebene Broschüre "Französisch schlägt Brücken in die Zukunft" zugeschickt. mehr

21.01.2006 Pressemeldung Schule, Frühe Bildung

Kriminalprävention/Schule:

"Der Ausbau der Präventionsarbeit in den Kommunen und an den Schulen in den vergangenen Jahren hat dazu geführt, dass die Sensibilität für Sicherheit und für die Vermeidung von Kriminalität und Gewalt deutlich gestiegen und zugleich eine Vielzahl sehr erfolgreicher Projekte zur Vermeidung und zur Bewältigung von Konflikten entstanden ist. Mit zwei neuen Informationsangeboten wollen wir nun dafür sorgen, dass die Prävention vor Ort noch weiter intensiviert wird." Das unterstrichen Bildungsministerin Doris Ahnen und Innenminister Karl Peter Bruch heute in Mainz bei der Vorstellung der vom Landespräventionsrat konzipierten neuen Internet-Plattform [www.gewalt-tut-weh.de](http://www.gewalt-tut-weh.de),die sich vor allem an Lehrerinnen und Lehrer wendet, sowie der Broschüre "Projektmacher", deren Zielgruppe insbesondere Interessierte in den Kommunen sind, die sich im Bereich der Prävention engagieren. mehr

12.01.2006 Pressemeldung

Ahnen: Neue Agentur bringt Qualitätsentwicklung von Schulen voran

"Die Sicherung und Weiterentwicklung der Qualität von Schule in Rheinland-Pfalz erhält einen weiteren Schub und die Schulen im Land haben offenkundig ein hohes Interesse an dem neuen Unterstützungsangebot der neu gegründeten Agentur Qualitätssicherung, Evaluation und Selbstständigkeit von Schulen (AQS) für ihre eigene Arbeit." Das unterstrich Bildungsministerin Doris Ahnen heute in Mainz und verwies darauf, dass 47 Schulen aus allen Schularten und aus den verschiedenen Regionen des Landes von sich aus angeboten haben, als "Pilotschulen" bei der Entwicklung und Erprobung von Evaluationsinstrumenten und -verfahren der AQS mitzuwirken. mehr

06.01.2006 Pressemeldung

Ahnen: Sprachförderung in Kindertagesstätten wird flächendeckend ausgebaut

"Sprache ist der Schlüssel für schulischen Erfolg und spätere berufliche und persönliche Zufriedenheit. Deswegen ist im Rahmen eines Acht-Millionen-Euro-Programms vorgesehen, Maßnahmen zu fördern, um allen Kindern eine optimale Vorbereitung auf die Schule und bei Bedarf eine intensive Sprachförderung vor allem im letzten Kindergartenjahr zu ermöglichen", erklärte Bildungs- und Jugendministerin Doris Ahnen bei der Vorstellung der Eckpunkte für die künftige landesweite Förderung von Sprachfördermaßnahmen in Kindergärten. mehr

06.01.2006 Pressemeldung Frühe Bildung