Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur, Rheinland-Pfalz RSS-Feed

Doris Ahnen 

Staatsministerin für Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur 

Mittlere Bleiche 61 

55116 Mainz 

Tel: +49 (0)6131-16-0 

Fax: +49 (0)6131-16 29 57

www.mbwwk.rlp.de

Meldungen

22.09.2005 Pressemeldung Schule

Beck/Ahnen: Kinder sollen bessere Chancen haben und mehr mitbestimmen

"Die Zukunftschancen von Kindern zu verbessern, muss ein zentrales Ziel der Politik auf allen Ebenen sein. Kinder haben vor allem ein Recht auf Bildung und Förderung, ein Recht, gesund zu leben, und ein Recht auf Beteiligung an allen Angelegenheiten, die sie berühren." Das unterstrichen Ministerpräsident Kurt Beck sowie Bildungs- und Jugendministerin Doris Ahnen anlässlich des heutigen Weltkindertags. Es gelte ein gesellschaftliches Klima zu schaffen, das Kinder mit ihren Bedürfnissen ernst nehme und ihnen möglichst große Bewegungs- und Entwicklungsräume eröffne. mehr

20.09.2005 Pressemeldung Frühe Bildung

Ahnen: Netzwerk für Sprachförderung - BLK-Modellprojekt zur Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund startet

" Eine intensive und kontinuierliche Sprachförderung von klein auf ist eine der zentralen Maßnahmen, um die Bildungschancen von Kindern vor allem aus Familien mit Migrationshintergrund zu verbessern. Diese Förderung ist umso effektiver, wenn parallel zu den Kindern auch deren Eltern Unterstützung bei der Verbesserung ihrer Sprachkenntnisse erhalten. Gemeinsam leisten diese Maßnahmen auch einen Beitrag zur Integration und schaffen insgesamt mehr Chancengleichheit für Menschen mit nicht-deutscher Herkunftssprache. Wir wollen daher in Bad Kreuznach ein Sprachfördernetzwerk aufbauen, das Vorbildcharakter haben soll." Das unterstrich Bildungs- und Jugendministerin Doris Ahnen bei der Auftaktveranstaltung des Modellprojektes " Vernetzung von Sprachfördermaßnahmen und -institutionen" heute in Bad Kreuznach. mehr

Ahnen: Guter Start ins neue Schuljahr

Für rund 575.500 Schülerinnen und Schüler in Rheinland-Pfalz steht das letzte Ferienwochenende vor der Tür und weitere etwa 41.000 Mädchen und Jungen fiebern ihrem allerersten Schultag entgegen. "Ihnen allen und den mehr als 39.000 Lehrerinnen und Lehrern im Land wünsche ich einen erfolgreichen Start in das neue Schuljahr 2005/2006. Die Schulen selbst aber auch Schulaufsicht und Ministerium haben sich intensiv und erfolgreich darum bemüht, dass dies auch gut gelingen kann", sagte Bildungsministerin Doris Ahnen heute in Mainz. mehr

02.09.2005 Pressemeldung Schule

Bildungsministerium reagiert auf Grünen-Vorstoß zu Lernmittelfreiheit

"Das rheinland-pfälzische System einer sozial gestaffelten Lernmittelfreiheit durch Lernmittelgutscheine hat zwei wichtige Vorteile: Erstens sind die in den Schulen eingesetzten Bücher aktueller als bei allen Ausleihsystemen, und zweitens wird die intensive Arbeit mit Schulbüchern erleichtert, wenn sich die Bücher im Besitz der Schülerinnen und Schüler befinden." Das unterstrich der Sprecher des Mainzer Bildungsministeriums, Wolf-Jürgen Karle, in Reaktion auf die Forderung des Landesverbandes der Grünen, in Rheinland-Pfalz ein Ausleihsystem einzuführen. mehr

01.09.2005 Pressemeldung

Neue Angebote für Sprachförderung+Hausaufgabenhilfe in 123 Grundschulen

An 123 Grundschulen landesweit werden zum neuen Schuljahr mit finanzieller Unterstützung des Landes in insgesamt 198 Gruppen insbesondere Kinder mit Migrationshintergrund Hilfestellung bei den Hausaufgaben bekommen und dabei ihre Deutschkenntnisse weiter festigen können (siehe Liste im Anhang). "Kinder anderer Herkunftssprachen in ihrer Bildungslaufbahn schon früh zu fördern, ist uns ein zentrales Anliegen, das jetzt durch das Programm ,Hausaufgabenhilfe für Erst- und Zweitklässler mit spielerischem Kommunikationstraining´ ergänzt wird", unterstrich Bildungsministerin Doris Ahnen und ergänzte: "Mit diesem neuen Projekt wird die bisherige Sprachförderung in Kindertagesstätten und Schulen durch ein spezielles Programm erweitert, das insbesondere den Schulanfängern und ihren Familien eine wichtige Unterstützung beim Schulstart gibt." mehr

30.08.2005 Pressemeldung Frühe Bildung

Pirmasens wird zum Treffpunkt der Schultheater aus allen Bundesländern

Pirmasens wird zur Bühne und zum Schaufenster für die bundesweite Schultheaterszene. Die Stadt in der Westpfalz ist vom 11. bis 17. September Gastgeber für das diesjährige Festival "Schultheater der Länder", das alljährlich in einem anderen Bundesland Ensembles aus allen 16 Bundesländern zusammenbringt. mehr

23.08.2005 Pressemeldung Schule

Ahnen: Mehr Platz für kleine Kinder in Kindertagesstätten

Das landesweite Betreuungsangebot für Kinder im Vorschulalter - und insbesondere für Kinder unter drei Jahren - hat sich in den vergangenen Jahren kontinuierlich und deutlich verbessert. Bildungs- und Jugendministerin Doris Ahnen stellte in der Beantwortung einer Großen Anfrage der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen fest, hier zeige die Novelle des Kindertagesstättengesetzes von 2002 Wirkung, aber auch das neue Landesprogramm " Zukunftschance Kinder - Bildung von Anfang an" - und dies bereits vor dem Inkrafttreten seiner gesetzlichen Grundlagen, das zum 1. Januar 2006 erfolgen soll. mehr

19.08.2005 Pressemeldung Frühe Bildung

Frauenministerin Doris Ahnen ruft zu breiter Unterstützung von Plakataktion der "Konferenz der Frauenhäuser" zum Thema Gewalt gegen Frauen auf

Zu einer breiten und tatkräftigen Unterstützung der Öffentlichkeitskampagne der "Konferenz der Frauenhäuser in Rheinland-Pfalz" hat Frauenministerin Doris Ahnen alle Verwaltungen in Städten, Landkreisen, Verbands- und Ortsgemeinden sowie die Polizeidienststellen, Universitäten, Fachhochschulen und Volkshochschulen in Rheinland-Pfalz aufgerufen. mehr

12.08.2005 Pressemeldung

Ahnen: Förderprogramm für Leseecken ist ein voller Erfolg

Die Leseförderung an den Ganztagsschulen in Angebotsform im Land erhält einen zusätzlichen Schub. Bildungsministerin Doris Ahnen bewilligte jetzt fast 1,947 Millionen Euro für Leseecken in 167 neuen Ganztagsschulen im Rahmen des Förderprogramms, das vom Land auf der Basis des Bundesinvestitionsprogramms "Zukunft Bildung und Betreuung (IZBB)" entwickelt wurde. 69 Schulen können damit demnächst eine "große", 98 Ganztagsschulen eine "kleine" Leseecke einrichten. Bereits Anfang Juni waren in diesem Programm die ersten 51 Bewilligungen für "kleine" Leseecken erteilt worden. mehr

10.08.2005 Pressemeldung Schule