Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen RSS-Feed

Ministerium für Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen

Professor Dr. Andreas Pinkwart
Ministerin für Wissenschaft und Forschung
Völklinger Straße 49
40221 Düsseldorf
Tel.: +49 (0)211 - 896-3500
www.mwf.nrw.de/

Meldungen

Nordrhein-Westfalen

Erstes Schülerlabor an der Universität Düsseldorf: Jugendliche schnuppern Forschungsatmosphäre

Schülerinnen und Schüler können aus rund 40 Angeboten auswählen Erstes Schülerlabor an der Universität Düsseldorf: Jugendliche schnuppern Forschungsatmosphäre Innovationsministerin Svenja Schulze hat heute das erste Schülerlabor in der Landeshauptstadt an der Heinrich-Heine-Universität eröffnet. mehr

22.09.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Nordrhein-Westfalen

Ministerin Schulze: "Unser Weg ist richtig - Investitionen in Bildung zahlen sich aus"

Für die nordrhein-westfälische Wissenschaftsministerin Svenja Schulze ist die heute vorgelegte OECD-Bildungsstudie eine Bestätigung der Politik des Landes, mehr Geld in Bildung zu investieren. "Unser Weg ist richtig: Studiengebühren abschaffen, Hürden für den Hochschulzugang abbauen und das fehlende Geld aus dem Landeshaushalt ersetzen", sagte Schulze. Als Ausgleich für die Studiengebühren sollen die Hochschulen 249 Millionen Euro jährlich zusätzlich zum Landeszuschuss erhalten. mehr

07.09.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Exzellenzinitiative

NRW-Universitäten geben 52 Antragsskizzen im Bundeswettbewerb ab

Insgesamt 52 Antragsskizzen haben die nordrhein-westfälischen Universitäten in der dritten Ausschreibungsrunde des Wettbewerbs von Bund und Ländern eingereicht. Bundesweit wurden 227 Antragsskizzen bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) vorgelegt. mehr

03.09.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Nordrhein-Westfalen

NRW-Kabinett beschließt Abschaffung der Studiengebühren zum WS 2011/12

Das nordrhein-westfälische Kabinett hat in seiner heutigen Sitzung beschlossen, die Studiengebühren zum Wintersemester 2011/2012 abzuschaffen. Gleichzeitig sieht der beratene Gesetzesentwurf zur Verbesserung der Chancengleichheit am Hochschulzugang vor, den Hochschulen dauerhaft das bisherige Aufkommen aus Studienbeiträgen zu garantieren, damit sie weiterhin Maßnahmen zur Qualitätsverbesserung in Lehre und Studium finanzieren können. mehr

31.08.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Nordrhein-Westfalen

Bundesrat stimmt für Programm nach nordrhein-westfälischem Vorbild

Der Bundesrat hat in seiner heutigen Sitzung dem Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Schaffung eines nationalen Stipendienprogramms zugestimmt. Damit kann eine der wichtigsten Neuerung im System der Studienfinanzierung der letzten Jahrzehnte bundesweit an den Start gehen. mehr

09.07.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Nordrhein-Westfalen

Umsetzung des Hochschulpaktes II gibt Planungssicherheit

Das Land Nordrhein-Westfalen hat mit Universitäten und Fachhochschulen die Vereinbarungen zum Hochschulpakt II unterzeichnet. Damit erhalten die Hochschulen einen weiteren Qualitätsschub und können von 2011 bis 2015 etwa 90.000 zusätzliche Studienanfänger aufnehmen. So werden die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass in diesem Jahrzehnt auch bei steigender Studiennachfrage und doppeltem Abiturjahrgang im Jahr 2013 jeder Studienanfänger bestmögliche Studienbedingungen vorfindet. "Es ist wichtig, dass die Hochschulen diese Planungssicherheit behalten", sagte Innovationsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart. mehr

06.07.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Berufsorientierung

Etappenziel erreicht: Innovationsminister Pinkwart gründet in Gütersloh das landesweit 25. zdi-Zentrum

Innovationsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart hat heute in Gütersloh das landesweit 25. zdi-Zentrum zur Förderung des naturwissenschaftlich-technischen Nachwuchses eröffnet. "Die Nachwuchszentren sind das Herzstück der Gemeinschaftsoffensive Zukunft durch Innovation. Kinder und Jugendliche können hier naturwissenschaftliche und technische Themen entdecken, experimentieren und erste Kontakte zu Hochschulen und Unternehmen knüpfen", sagte Pinkwart. Zdi ist die bundesweit führende Plattform in der naturwissenschaftlich-technischen Nachwuchsförderung. Pro Jahr erreicht die Initiative mehr als 100.000 Schülerinnen und Schüler. Pinkwart kündigte an, aufgrund der enormen Resonanz aus den Regionen des Landes bis Ende 2010 sieben weitere zdi-Zentren in Nordrhein-Westfalen zu gründen. mehr

06.05.2010 Pressemeldung Schule

NRW-Stipendiaten

Jeder zweite Stipendiat in Ostwestfalen-Lippe stammt aus Nicht-Akademiker-Familie

An den fünf staatlichen Universitäten und Fachhochschulen in Ostwestfalen-Lippe kommen nach einer aktuellen Umfrage mehr als die Hälfte der geförderten Studierenden im NRW-Stipendienprogramm aus Nicht-Akademiker-Familien. Jeder vierte Geförderte erhält die Förderung zusätzlich zum Bafög. "Das zeigt, dass unsere NRW-Stipendien sozialen Aufstieg erleichtern. Talente werden unabhängig vom Geldbeutel und von der Herkunft der Eltern gefördert", sagte Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart. mehr

04.05.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Nordrhein-Westfalen

Zahl der Studienanfänger steigt stärker als Zahl der Studienberechtigten

Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart hat SPD und Grüne aufgefordert, nicht länger zu behaupten, Studienbeiträge wirkten abschreckend. "Die Zahl der Studienanfänger steigt stärker als die Zahl der Schulabgänger mit Hochschulreife. Es gibt keinerlei Belege für abschreckende Wirkungen in Nordrhein-Westfalen", sagte Pinkwart und verwies auf die amtlichen Statistiken und Ergebnisse unabhängiger Studien. mehr

30.04.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Stammzellforschung

Pinkwart: Stammzellforschung in Nordrhein-Westfalen kann ihre internationale Spitzenposition ausbauen

Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart hat die Entscheidung für den Aufbau eines Zentrums zur Stammzellforschung in Münster als "ein wichtiges Signal für Spitzenforschung in Nordrhein-Westfalen" bezeichnet. mehr

16.04.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung