Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen RSS-Feed

Ministerium für Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen

Professor Dr. Andreas Pinkwart
Ministerin für Wissenschaft und Forschung
Völklinger Straße 49
40221 Düsseldorf
Tel.: +49 (0)211 - 896-3500
www.mwf.nrw.de/

Meldungen

Land würdigt ThyssenKrupp-Chef als herausragenden Brückenbauer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft

Ekkehard D. Schulz, Vorstandsvorsitzender der ThyssenKrupp AG, wird heute mit dem Innovationspreis für sein Lebenswerk im Dienste des Innovationslandes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet. Die Auszeichnung wird in diesem Jahr erstmals vergeben. mehr

17.11.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Erster NRW-Innovationstag mit Veranstaltungen für Schülerinnen, Schüler, Unternehmer und Wissenschaftler

Das Spektrum des Innovationslands Nordhein-Westfalen zeigt der heutige erste Innovationstag des Landes in Düsseldorf, zu dem das Innovationsministerium eingeladen hat. Der Tag beginnt mit einer Schülerveranstaltung der Landesinitiative "Zukunft durch Innovation": Hochschulen und Unternehmen in der Region Düsseldorf ermöglichen rund 350 Schülerinnen und Schülern der Oberstufe konkrete Einblicke in Technologie und Naturwissenschaften. Damit einige schon beim Transport zu den Veranstaltungsorten innovative Technologie im wahrsten Sinne des Wortes erfahren können, stellt die Düsseldorfer Rheinbahn AG dafür ein Brennstoffzellenfahrzeug mit Hybridsystem zur Verfügung. mehr

17.11.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Pinkwart stellt Masterplan für Hochschulausbau vor: Jeder, der studieren möchte, erhält einen Studienplatz

Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart stellt am morgigen Samstag der Landeselternschaft der Gymnasien den Masterplan der Landesregierung zum Hochschulausbau im kommenden Jahrzehnt vor. Pinkwart erneuerte mit Blick auf die Veranstaltung in Dortmund seine Zusage, dass für alle Schulabgänger mit Hochschulzugangsberechtigung - auch die des doppelten Abiturjahrgangs 2013 - ausreichend viele und gute Studienplätze zur Verfügung stehen werden. mehr

14.11.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Erster Innovationspreis geht an Forscherteam der Universität Paderborn

Der Innovationspreis des Landes Nordrhein Westfalen wird in diesem Jahr in der Kategorie Innovation an die beiden Paderborner Professoren Reinhold Noé und Ulrich Rückert verliehen. Der Preis ist mit 100.000 Euro dotiert. Den mit 50.000 Euro dotierten Nachwuchspreis erhält der Heidelberger Professor Oliver Trapp, der bis vor kurzem noch am Max-Planck-Institut für Kohlenforschung in Mülheim/ Ruhr tätig war. Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart wird die Preise am kommenden Montag feierlich verleihen. mehr

13.11.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Studienfonds OWL überschreitet Millionengrenze an privaten Fördergeldern für Stipendien

Der "Studienfonds OWL" hat an diesem Wochenende die Millionenmarke überschritten: Seit seiner Gründung im Jahr 2006 sammelte der Gemeinschaftsfonds der ostwestfälischen Hochschulen mehr als eine Million Euro an privaten Fördergeldern für die Vergabe von Stipendien. Aus dem Fonds erhalten mittlerweile 230 Stipendiaten zwischen 1.000 und 4.000 Euro Förderung pro Jahr. mehr

10.11.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Wissenschaftsrat bestätigt hohe Qualität privater Hochschulen in NRW

Der Wissenschaftsrat hat am heutigen Freitag seine Entscheidung bekannt gegeben, die Europäische Fachhochschule in Brühl (EUFH) ohne Auflagen für zehn Jahre zu akkreditieren. Die EUFH ist damit die dritte private Hochschule im Land, die dieses höchste Gütesiegel erhält. "Das ist eine Bestätigung für unser Qualitätsmanagement bei der staatlichen Anerkennung privater Hochschulen", freute sich Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart. mehr

07.11.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Boom für private Hochschulen in Nordrhein-Westfalen - Zahl der Studierenden seit 2004 nahezu verdoppelt

Die Zahl der Studierenden an privaten Hochschulen ist in diesem Wintersemester gegenüber dem Vorjahr um 14 Prozent auf rund 35.000 gestiegen. Diese Zahl gab Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart anlässlich des am morgigen Donnerstag in Düsseldorf stattfindenden "Hochschultages der privaten Hochschulen in NRW" bekannt. mehr

05.11.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Bilanz: "Zukunft durch Innovation" erreicht in NRW mehr als 100.000 Schülerinnen und Schüler pro Jahr

Zwei Jahre nach Start der Landesinitiative "Zukunft durch Innovation.NRW (ZdI)" hat Prof. Andreas Pinkwart heute in Düsseldorf ein positives Zwischenfazit gezogen. "Allein in diesem Jahr erreichen wir mit den Maßnahmen der Initiative direkt mehr als 100.000 Schülerinnen und Schüler in NRW." Pinkwart sagte, damit haben die Initiative und ihre vielen Partner aus Wirtschaft, Schule und Wissenschaft entscheidend dazu beigetragen, dass die Zahl der Studienanfänger im vergangenen Wintersemester in den Ingenieurwissenschaften gegenüber dem Vorjahr um 11,5 Prozent gestiegen ist. mehr

Vorschlag: 300 Euro monatlich für die besten zehn Prozent der Studierenden

Der nordrhein-westfälische Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart hat der SPD in der Debatte um mehr Stipendien für Studierende vorgeworfen, doppelzüngig zu agieren. "Auf der einen Seite wird gerade von Sozialdemokraten lamentiert, dass es zu wenige Stipendien in Deutschland gebe - auf der anderen Seite versuchen SPD-Wissenschaftspolitiker ein nationales Stipendiensystem zu verhindern", sagte Pinkwart am Mittwoch in Düsseldorf in Reaktion auf die Äußerungen von Sachsens Wissenschaftsministerin Eva-Maria Stange (SPD), die sich gegen den Aufbau eines bundesweiten Stipendiensystem ausgesprochen hat. mehr

29.10.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Wettbewerb um neue Fachhochschulen geht in entscheidende Phase

Der Wettbewerb zum Ausbau der Fachhochschullandschaft geht in die entscheidende Phase. Die 13 Bewerber, die sich mit ihren Anträgen auf Neugründung einer Fachhochschule oder auf Ausbau bestehender Fachhochschulen mit ihren Konzepten in der ersten Runde des Wettbewerbs durchgesetzt haben, präsentieren ihre Konzepte am kommenden Freitag (30. Oktober) und Samstag (1. November) der vom Innovationsministerium eingerichteten Jury. Die Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft unter der Leitung von Staatssekretär a.D. Dr. Fritz Schaumann werden bis Ende November eine Empfehlung erarbeiten, die der Landesregierung als Entscheidungsgrundlage dient. Die Umsetzung der Ausbaupläne soll noch in diesem Jahr beginnen. mehr

29.10.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung