Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen RSS-Feed

Ministerium für Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen

Professor Dr. Andreas Pinkwart
Ministerin für Wissenschaft und Forschung
Völklinger Straße 49
40221 Düsseldorf
Tel.: +49 (0)211 - 896-3500
www.mwf.nrw.de/

Meldungen

Abschlussfilm der Kunsthochschule für Medien Köln gewinnt Studenten-Oscar

Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart hat Reto Caffi zum Gewinn des Studenten-Oscars in der Kategorie "Bester ausländischer Film" gratuliert. Der 36-jährige Absolvent der Kunsthochschule für Medien in Köln gehörte mit seinem Abschlussfilm "Auf der Strecke" zu den fünf Nominierten in dieser Kategorie. Gestern Abend erhielt Reto Caffi die Nachricht, dass er den Studenten-Oscar bekommt und zur feierlichen Preisverleihung am 7. Juni in Los Angeles reisen wird. mehr

16.05.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Studenten-Oscar in Los Angeles: Abschlussfilm aus Köln ist nominiert

Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart hat Reto Caffi zur Nominierung seines Films für den Studenten-Oscar in der Kategorie "Bester ausländischer Film" gratuliert. Der 36-jährige Absolvent der Kunsthochschule für Medien in Köln gehört mit seinem Abschlussfilm "Auf der Strecke" zu den fünf Nominierten in dieser Kategorie. Die weiteren Nominierten kommen aus Tschechien, Spanien, Israel und Slowenien. Die Preisverleihung findet am 7. Juni in Los Angeles statt. mehr

09.05.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

In Nordrhein-Westfalen fehlen aktuell 20.000 Ingenieure

In Oelde ist heute das "ZdI-Zentrum Technikwelt" gegründet worden. Das Zentrum soll Technik für Kinder und Jugendliche erleb- und erfahrbar machen und praxisnahen Technikunterricht für Schülerinnen und Schüler im Kreis Warendorf anbieten. Das ZdI-Zentrum Technikwelt ist das dritte von landesweit 25 ZdI-Zentren, deren Gründung das Innovationsministerium mit seiner Initiative Zukunft durch Innovation bis 2010 anstrebt, um Jugendliche für ein ingenieur- oder naturwissenschaftliches Studium zu begeistern. Hintergrund ist, dass immer mehr Unternehmen ihre offenen Ingenieurstellen nicht besetzen können: Nach Angaben des Instituts der deutschen Wirtschaft in Köln fehlten im März allein in NRW 20.000 Ingenieurinnen und Ingenieure. mehr

Pinkwart: Qualitätsausweis und Kompliment für die Ingenieurausbildung an NRW-Fachhochschulen

Fachhochschullehrerinnen und Fachhochschullehrer aus Nordrhein-Westfalen gehören zu den Top-Gewinnern im aktuellen Förderprogramm "IngenieurNachwuchs" des Bundes. 47 Professoren werden bundesweit gefördert, zwölf davon lehren und forschen in Nordrhein-Westfalen. Insgesamt werden über das Bundesprogramm in den kommenden drei Jahren 2,9 Millionen Euro zusätzlich nach Nordrhein-Westfalen fließen. Der einzelne Hochschullehrer erhält bis zu 260.000 Euro für seine ingenieurwissenschaftliche Forschung und Lehre. mehr

02.05.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Uni Münster: Teilnahme an Klausurenkursen und Besprechung der Übungsklausuren sind kostenfrei

Zu Berichten über angebliche Klausur-Gebühren an der Juristischen Fakultät der Universität Münster erklärte ein Sprecher des Innovationsministeriums: mehr

30.04.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Förderung des ingenieurwissenschaftlichen Nachwuchses in NRW

Mehr als 400 Jugendliche aus der Region Krefeld, Duisburg und Mönchengladbach werden heute für einen Tag zu Ingenieurinnen und Ingenieuren. Die Initiative Zukunft durch Innovation.NRW hat die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 11 bis 13 zum Ingenieurtag.Niederrhein eingeladen. An der Fachhochschule Niederrhein, der Universität Duisburg-Essen, dem Fraunhofer-Institut UMSICHT und zehn Unternehmen der Region nehmen die Schülerinnen und Schüler an Workshops teil. Sie bauen zum Beispiel einen Kurzwellenempfänger oder machen Versuche mit einer Photovoltaikanlage. Der Ingenieurtag ist die erste von insgesamt drei großen Schülerveranstaltungen der Initiative in diesem Jahr. Ziel der Veranstaltungen ist es, die Jugendlichen für ein ingenieur- oder naturwissenschaftliches Studium zu begeistern. mehr

30.04.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Innovationsminister Pinkwart gewinnt beim "NRW-Duell" des WDR

Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart hat dem Verein "Herzenswünsche" in Münster Gutscheine für zwei Zeppelin-Fahrten gespendet, die er beim gestern ausgestrahlten WDR-Quiz "NRW-Duell" gewonnen hat. Der bundesweit tätige Verein erfüllt schwer kranken Kindern und Jugendlichen lang ersehnte Wünsche. Rund 70 ehrenamtliche und drei hauptamtliche Helferinnen und Helfer bemühen sich, zu Eltern, Ärzten, Therapeuten und den betroffenen Kindern einen intensiven Kontakt aufzubauen. mehr

21.04.2008 Pressemeldung

Hannover Messe: Elf Aussteller am Stand "Innovationsland.NRW"

Elf Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen präsentieren sich am Gemeinschaftsstand "Innovationsland Nordrhein-Westfalen" des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie auf der Hannover Messe. Die Wissenschaftler zeigen vom 21. bis 25. April in Hannover ihre innovativen Produktideen und Verfahren. Der nordrhein-westfälische Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart sagte: "Viele Beispiele, die wir auf der Messe zeigen, unterstreichen die Stärke und Innovationskraft unserer Hochschulen und Forschungseinrichtungen in der Entwicklung von Umweltschutz-Technologien." mehr

18.04.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Ministerin Thoben und Minister Pinkwart vereinbaren eine Stärkung der Zusammenarbeit mit den Niederlanden

Nordrhein-Westfalen und die Niederlande wollen ihre Zusammenarbeit in Wissenschaft, Forschung, Technologie und Innovation stärken. Eine entsprechende "Gemeinsame Erklärung" unterzeichneten die nordrhein-westfälische Wirtschaftsministerin Christa Thoben und Innovationsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart heute in Maastricht. Von niederländischer Seite unterschrieben die Wirtschaftsministerin Maria van der Hoeven und Wissenschaftsminister Ronald Plasterk. mehr

17.04.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Bundesweite Anpassung des Semesterstarts an internationale Termine

Nordrhein-Westfalen unterstützt die Überlegungen, bundesweit die Vorlesungszeiten der Hochschulen mit für den wissenschaftlichen Austausch bedeutenden Staaten wie Großbritannien, USA oder Frankreich zu harmonisieren. mehr

15.04.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung