Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen RSS-Feed

Ministerium für Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen

Professor Dr. Andreas Pinkwart
Ministerin für Wissenschaft und Forschung
Völklinger Straße 49
40221 Düsseldorf
Tel.: +49 (0)211 - 896-3500
www.mwf.nrw.de/

Meldungen

Vier Erfindungen aus Universitäten und Fachhochschulen überzeugen Jury

Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart hat heute vier nordrhein-westfälischen Forscherteams mit dem Preis "patente Erfinder" ausgezeichnet. Vergeben werden die mit insgesamt 41.000 Euro dotierten Preise für besonders innovative Erfindungen aus NRW-Hochschulen mit hohem Marktpotenzial. Über 110 Forscher und Arbeitsgruppen aus allen Fachrichtungen hatten sich mit Ideen und Erfindungen um die vom Innovationsministerium und der Patentverwertungsagentur Provendis GmbH ausgelobten Preise beworben. Die Gewinner erhalten eine finanzielle Unterstützung für den Bau von Funktionsmustern und Prototypen. "Erfindergeist, Unternehmertum, Engagement für Forschung und Entwicklung sind unsere große Chance, die zentralen Zukunftsfragen erfolgreich zu lösen", sagte Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart in seiner Laudatio. "Der Preis ist eine Anerkennung für diejenigen, die heute schon an Morgen denken. Im globalen Wettbewerb zählt, wie schnell und wie gut wir neue Erkenntnisse gewinnen und sie in Qualitätsvorsprung umsetzen können", so Pinkwart. mehr

29.11.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Land und WDR fördern internationalen Austausch von Wissenschaftlern

Zum hundertsten Mal seit 1961 hat die Heinrich Hertz-Stiftung heute Stipendien an Wissenschaftler vergeben, die aus dem Ausland nach Nordrhein-Westfalen kommen oder für eine begrenzte Zeit aus Nordrhein-Westfalen für einen Forschungsaufenthalt ins Ausland gehen. mehr

28.11.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Kabinett verabschiedet Gesetzentwurf des neuen Kunsthochschulgesetzes

Die sieben Kunst- und Musikhochschulen in Nordrhein-Westfalen sollen ein eigenes Kunsthochschulgesetz erhalten. Den Gesetzentwurf hat das Kabinett am Dienstag beschlossen. "Mit dem neuen Kunsthochschulgesetz schaffen wir einen passgenauen Rahmen, der den besonderen Ansprüchen einer künstlerischen Hochschulausbildung entspricht und dem besonderen Charakter und der Bedeutung dieser Hochschulen Rechnung trägt", sagte Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart. Der Gesetzentwurf geht nun in die parlamentarischen Beratungen, das Gesetz soll zum 1. April 2008 in Kraft treten. Nordrhein-Westfalen ist das einzige Land, das einen eigenen gesetzlichen Rahmen für seine Kunsthochschulen setzt. mehr

21.11.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Pinkwart wirbt für Aufbau eines nationalen Stipendiensystems – Zehn-Prozent-Anteil angestrebt

Der nordrhein-westfälische Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart wirbst bei Bundesministerin Annette Schavan und seinen Ministerkollegen in den Ländern für den Aufbau eines nationalen Stipendiensystems. Auf Initiative Nordrhein-Westfalens hat die Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung (BLK) heute in Bonn den Ausschuss für Forschungsförderung gebeten, sich des Themas anzunehmen und den Vorschlag aus Nordrhein-Westfalen zu prüfen. Am 18. Februar soll sich dann die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) als BLK-Nachfolgerin erneut mit dem Thema beschäftigen. mehr

19.11.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Ausländische Max-Planck-Nachwuchsforscher besuchen Düsseldorfer Landtag

Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart hat heute im Düsseldorfer Landtag mit 30 ausländischen Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern aus 15 Nationen über deren Erwartungen an ein attraktives Forschungsumfeld und den Forschungsstandort Nordrhein-Westfalen diskutiert. "Wir wollen Nordrhein-Westfalen zu einer internationalen Top-Adresse für Spitzenforscher machen", sagte Pinkwart. Die jungen Gastwissenschaftler promovieren derzeit an nordrhein-westfälischen Max-Planck-Instituten. mehr

15.11.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

3,8 Prozent mehr Erstsemester als im Vorjahr beginnen Studium in NRW

Wie das Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik heute bekannt gab, haben sich zum Wintersemester 2007/08 an den nordrhein-westfälischen Hochschulen 65.500 Erstsemester eingeschrieben. Damit steigen die Studienanfängerzahlen in Nordrhein-Westfalen im Vergleich zum Vorjahr um 2.400 oder 3,8 Prozent. Dieser Anstieg fällt geringer aus, als nach den Prognosen der Hochschulen zu erwarten war, die das Innovationsministerium am 15. Oktober veröffentlicht hatte und die zu einen landesweiten Anstieg der Studienanfängerzahlen um 4800 oder 7,6 Prozent kamen. mehr

15.11.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Der schnellste zivile Rechner der Welt steht im Forschungszentrum Jülich

Zu der Nachricht aus Jülich, der Rechner des Forschungszentrums sei nach dem aktuellen internationalen Ranking der weltweiten Supercomputer der schnellste zivile Rechner, sagte Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart: "Das ist ein riesiger Erfolg für das Forschungszentrum Jülich und großartig für ganz Nordrhein-Westfalen. Der Superrechner verbessert die Forschungsbedingungen für alle Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Nordrhein-Westfalen. Simulationen als dritte Säule der Wissenschaft werden zunehmend wichtiger." Der Jülicher Blue Gene Rechner (JUGENE) ist weltweit die Nummer zwei und mit Abstand der leistungsstärkste Rechner in Europa. "Damit ist Nordrhein-Westfalen beim Aufbau eines europäischen Zentrums des Superrechnens ganz vorne", sagte Pinkwart. mehr

12.11.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

NRW Nano-Konferenz findet am 18. und 19. Februar in Dortmund statt

Zum ersten Mal laden das Innovationsministerium und die Stadt Dortmund zu einer großen NRW Nano-Konferenz ein: Am 18. und 19. Februar werden rund 800 Wissenschaftler und Unternehmer aus dem In- und Ausland in Dortmund erwartet. Ziel der Konferenz ist es, Forscher auf dem Gebiet der Nanotechnologie und Anwender aus der Wirtschaft zusammen zu bringen, um den Transfer der wissenschaftlichen Erkenntnisse in Produkte zu beschleunigen. Auf der Konferenz sollen die Stärken des Landes auf diesem Zukunftsfeld national und international sichtbar gemacht und die Strategie der Landesregierung für die Nanotechnologie vorgestellt werden. In einer Begleitausstellung präsentieren sich nordrhein-westfälische Unternehmen, Forschungs- und Wissenschaftseinrichtungen aus dem Bereich der Nano- und Mikrotechnologie. mehr

09.11.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Förderung des ingenieurwissenschaftlichen Nachwuchses in NRW

Die Landesinitiative Zukunft durch Innovation prämiert sieben nordrhein-westfälische Projekte, bei denen Wirtschaft, Hochschule und Schule in einer Region besonders erfolgreich den natur- und ingenieurwissenschaftlichen Nachwuchs fördern. mehr

07.11.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung, Schule

Wissenschaftspreis Niedersachsen 2007

Der Niedersächsische Minister für Wissenschaft und Kultur, Lutz Stratmann, hat am (heutigen) Dienstag zum ersten Mal den Wissenschaftspreis Niedersachsen vergeben. Honoriert wurden die exzellenten wissenschaftlichen Leistungen der Preisträger und deren Engagement für Kooperationen zwischen den Hochschulen. mehr

06.11.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung