Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein RSS-Feed

Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein

Brunswiker Straße 16-22
24105 Kiel
Tel.: 0431/988-5700
Fax: 0431/988-5814

Meldungen

G9 im Schulversuch

Das Carl-Friedrich-von-Weizsäcker-Gymnasium in Barmstedt bietet schon im kommenden Schuljahr einen neunjährigen gymnasialen Bildungsweg (G9) an. Schon vor der für das Schuljahr 2011/2012 geplanten Änderung des Schulgesetzes hat Bildungsminister Dr. Ekkehard Klug jetzt den Modellversuch an dieser Schule parallel zum achtjährigen Bildungsangebot (G8) genehmigt. mehr

05.02.2010 Pressemeldung Schule

Erfolgreicher Kraftakt: Bildungsminister eröffnet die größte Schule des Landes

Bildungsminister Dr. Ekkehard Klug hat heute (20. Januar) die größte Schule Schleswig-Holsteins offiziell eingeweiht. Das Regionale Bildungszentrum (RBZ) Soziales, Ernährung, Bau in Kiel hat am 1. Januar mit 5100 Schülerinnen und Schülern die Arbeit aufgenommen. "Sie haben den Schwung des Jahresbeginns aufgenommen und es mir damit möglich gemacht, schon nach wenigen Monaten im Amt heute einen wirklichen Höhepunkt mitzuerleben", sagte der Minister während des Festaktes in der Industrie- und Handelskammer (IHK/"Haus der Wirtschaft"). mehr

21.01.2010 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung, Schule

Kurze Wege zur Wunschschule: Neues Verfahren zur Anmeldung an weiterführenden Schulen

Mit einer Neuregelung für die Anmeldung von Kindern an weiterführenden Schulen schafft das Ministerium für Bildung und Kultur jetzt Rechtssicherheit für Schülerinnen und Schüler sowie Planungssicherheit für Schulen. mehr

19.01.2010 Pressemeldung Schule

Gastschulabkommen: "Wir arbeiten an gutnachbarschaftlichen Lösungen"

Bildungsminister Dr. Ekkehard Klug ist heute, 7. Dezember 2009, mit seiner Amtskollegin, der Hamburger Senatorin für Schule und Berufsbildung Christa Goetsch, zu einem Vier-Augen-Gespräch in Hamburg zusammengekommen, in dem auch das Gastschulabkommen der beiden norddeutschen Länder Thema war. Hamburg hatte das Abkommen zum Jahresende gekündigt. Nach dem Gespräch betonten die Ressortchefs, dass ihnen an einer "gutnachbarschaftlichen Lösung" aller offenen Fragen gelegen sei, daher werde es am Ende zu allen Themen auch vernünftige Lösungen geben. Die Staatssekretäre seien mit der Verhandlungsführung beauftragt. mehr

08.12.2009 Pressemeldung Schule

"NaWi-aktiv": Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule West fliegen zum Mond

Ausprobieren mit Spaß und Neugier: Bildungsstaatssekretär Eckhard Zirkmann hat unter diesem Motto heute (2. Dezember 2009) an der Flensburger Gemeinschaftsschule West das Projekt "NaWi-aktiv" vorgestellt. Er übergab Schulleiter Bernd Kelling für das Unterrichtsgebäude ein Schild mit dem "NaWi-aktiv"-Logo. Zirkmann sagte, das Projekt des Bildungsministeriums fördere das naturwissenschaftliche Interesse von Schülerinnen und Schülern der 5. und 6. Klassen. Der Staatssekretär betonte, er finde es besonders beeindruckend und spannend, dass sich die Flensburger Schule in einem praktischen Projekt gleich mit dem Thema Mondflug und dem Bau einer Rakete beschäftige. mehr

03.12.2009 Pressemeldung Schule

Bildungsminister Klug und Landesdatenschützer Weichert: Das Internet ist eine moderne Kulturtechnik, die große Chancen, aber auch viele Risiken birgt

Bildungsminister Ekkehard Klug und Landesdatenschützer Thilo Weichert haben heute (23. November) eine neue Broschüre vorgestellt, die Schülerinnen und Schüler auf die Gefahren des Internets aufmerksam macht. "Das Internet ist zu einer unverzichtbaren modernen Kulturtechnik geworden, birgt aber auch einige große Risiken", betonte Bildungsminister Klug. "Schülerinnen und Schüler nutzen bereits im jungen Alter das Internet, tummeln sich im SchülerVZ und anderen sozialen Netzwerken. Dabei setzen sie sich, zumeist unbewusst, der Gefahr aus, sich selbst und andere in ihren Persönlichkeitsrechten zu verletzen und personenbezogene Daten ungewollt wildfremden Menschen zugänglich zu machen", ergänzte Landesdatenschützer Weichert. So verwenden nach seinen Worten immer mehr Jugendliche beispielsweise Handys, um Fotos von sich und anderen zu machen und diese an Freunde weiterzuschicken oder ins Internet zu stellen. mehr

23.11.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft, Schule

Bildungsminister Ekkehard Klug: Landesregierung wird an den Schulen mehr Freiräume schaffen, um neue Kräfte zu wecken

Bildungsminister Ekkehard Klug hat heute (19. November) auf dem Schulleiterkongress 2009 in Rendsburg angekündigt, an den Schulen mehr Freiräume zu schaffen, um neue Kräfte zu wecken. "Wir setzen auf mehr Eigenverantwortung der Schulen", unterstrich der Minister. So sollen die Schulen durch mehr Gestaltungsmöglichkeiten in die Lage versetzt werden, besser auf die Voraussetzungen ihrer Schülerinnen und Schüler eingehen zu können. "Beispielsweise sollen die Grundschulen künftig selbst entscheiden können, ob im 1. und 2. Jahrgang Unterricht in Jahrgangsklassen oder jahrgangsübergreifender Unterricht der geeignete Weg ist". mehr

20.11.2009 Pressemeldung Schule

Bildungsminister Klug: Landesrechnungshof lässt bei seiner Berechnung des künftigen Lehrerstellenbedarfs wichtige Fakten außer Acht

Zum Schulbericht des Landesrechnungshofes hat Bildungsminister Ekkehard Klug heute (13. November) erklärt: "Bildung ist das wichtigste Thema der Landesregierung in dieser Legislaturperiode. Gute Bildung ist ohne angemessene Personalausstattung nicht möglich. Daher müssen wir gerade bei der Berechnung des künftigen Lehrerbedarfes das gesamte Schulwesen und nicht nur die allgemein bildenden Schulen berücksichtigen". mehr

13.11.2009 Pressemeldung Schule

Studie: Schüler erzielen erstaunliche Lesefortschritte im Programm "Niemanden zurücklassen - Lesen macht stark"

Schülerinnen und Schüler der 7. Jahrgangsstufe, die mit ihren Klassen an dem schleswig-holsteinischen Schulbegleitprojekt "Niemanden zurücklassen - Lesen macht stark" teilnehmen, konnten ihre Lesekompetenz deutlich verbessern. Das zeigen die neuesten Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung, die heute (11. November) auf der zweiten bundesweiten Fachtagung "Individuelle Förderung konkret: Niemanden zurücklassen - 'Lesen macht stark' und 'Mathe macht stark'" des Instituts für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH) in Kiel präsentiert wurden. Bildungsminister Ekkehard Klug hob die Bedeutung des Projektes hervor: "'Niemanden zurücklassen' ist das größte Leseförderprojekt in Deutschland. Rund 40.000 Schülerinnen und Schüler an nahezu allen weiterführenden Schulen in Schleswig-Holstein nehmen daran teil." mehr

12.11.2009 Pressemeldung Schule

Bildungsminister Klug gratuliert 12. Jahrgang des Otto-Hahn-Gymnasiums Geesthacht zum ersten Preis beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten

Erstmals hat eine schleswig-holsteinische Schule, das Otto-Hahn-Gymnasium Geesthacht, einen ersten Preis im Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten gewonnen. "Zu dieser großartigen Leistung spreche ich den Schülerinnen und Schülern und ihrer Lehrerin Frau Falkson meine herzlichen Glückwünsche aus", betonte Bildungsminister Ekkehard Klug in einem Gratulationsschreiben an die Preisträger. "Die Schülerinnen und Schüler haben Forschungsqualitäten bewiesen und eindrucksvoll demonstriert, dass sie einen methodisch durchdachten Arbeitsprozess in eine äußerst lesbare, reflektierte und anschauliche Darstellung umsetzen können", unterstrich der Minister. mehr

06.11.2009 Pressemeldung Schule