Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein RSS-Feed

Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein

Brunswiker Straße 16-22
24105 Kiel
Tel.: 0431/988-5700
Fax: 0431/988-5814

Meldungen

Bildungsministerin Ute Erdsiek-Rave: Trend zu höheren Abschlüssen setzt sich unabhängig von Schulartempfehlungen fort

In Schleswig-Holstein setzt sich der Trend zu höheren Schulabschlüssen fort. Im laufenden Schuljahr besuchen mehr als zwei Drittel (68 Prozent) der rund 28.500 Fünftklässler eine Schule, die direkt zum Abitur führt, also ein Gymnasium (40 Prozent), eine Gemeinschaftsschule (18 Prozent) oder eine Gesamtschule (10 Prozent). Der Anteil der Regionalschulen liegt bei 7 Prozent, die Realschulen kommen auf 18 Prozent und die Hauptschulen auf 7 Prozent. mehr

25.03.2009 Pressemeldung Schule

Akustische Erlebniswelt für Kinder fördert Kreativität und selbstständiges Lernen

"Das "musiculum" ist bundesweit einzigartig - es ist ein neues Schmuckstück für Kiel und für Schleswig-Holstein!" Das sagte Bildungsministerin Ute Erdsiek-Rave heute (20. März) in der Landeshauptstadt zur Eröffnung des "musiculums", einer Lern- und Experimentierwerkstatt für Kinder und Jugendliche. Auf einer Fläche von ungefähr 2.000 Quadratmetern können sie Musik, Instrumente und die damit verbundenen physikalisch-akustischen Phänomene erleben und begreifen. mehr

23.03.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Schleswig-Holstein hat viele schlaue junge Köpfe

Was haben Toaster, feuchte Keller oder Kormorane gemeinsam? Sie alle sind Objekte der Forschung - und werden von Schülerinnen und Schülern beim Wettbewerb "Jugend forscht/Schüler experimentieren 2009" genau unter die Lupe genommen. "Dieser Wettbewerb beweist: Wir haben eine Menge kreative und schlaue junge Köpfe hier oben im Norden", sagte Bildungsministerin Ute Erdsiek-Rave bei der Siegerehrung zum Landeswettbewerb heute (19. März) in Kiel. Die Gewinner werden Schleswig-Holstein im Mai beim Bundeswettbewerb vertreten. mehr

20.03.2009 Pressemeldung Schule

Plattdeutsch ist ein kultureller Schatz mit Zukunft

Bildungsministerin Ute Erdsiek-Rave hat dem Zentrum für Niederdeutsch (ZfN) in Leck (Kreis Nordfriesland) zum 15-jährigen Bestehen gratuliert und dessen Einsatz für die plattdeutsche Sprache gewürdigt. "Diese Sprache ist ohne Zweifel ein kultureller Schatz. Ich glaube, dass sie stark genug ist, um sich in unserer modernen Welt zu behaupten. Und sie wird sich behaupten, weil sich so viele Menschen mit Herzblut dafür einsetzen", sagte Erdsiek-Rave heute (18. März) bei einer ZfN-Tagung. Den Niederdeutschen Zentren in Leck und in Ratzeburg komme hier eine Schlüsselrolle zu. Mit vielen Ideen, aber auch mit ihren Unterstützungs-, Informations- und Beratungsangeboten trügen sie dazu bei, dass das Niederdeutsche auch in der heutigen Gesellschaft einen festen Platz behalten könne. mehr

19.03.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Abschluss sichert Zukunft der Schülerinnen und Schüler

"Die Prüfungen zum Mittleren Abschluss an Gymnasien tragen dazu bei, die Zukunft der Schülerinnen und Schüler in Schleswig-Holstein zu sichern." Das sagte Bildungsministerin Ute Erdsiek-Rave heute (18. März) in Kiel. mehr

19.03.2009 Pressemeldung Schule

Bildungsministerin Erdsiek-Rave beim Elternfachtag: "Intensiver Austausch aller an Schule Beteiligten ist wichtiger denn je"

Beim Elternfachtag im Gymnasium Kronshagen Bildungsministerin Ute Erdsiek-Rave die Bedeutung der Elternarbeit für die Schulen hervor: "Das ehrenamtliche Elternengagement ist eine wertvolle Unterstützung für die Arbeit in den Schulen, über die ich sehr dankbar bin." Die gute Zusammenarbeit und ein intensiver Austausch aller an Schule Beteiligten seien wichtiger denn je. Die jüngsten dramatischen Ereignisse in der Realschule von Winnenden führten auf fürchterliche Art und Weise vor Augen, wie wichtig die gemeinsame Wachsamkeit und gegenseitige Abstimmung von Eltern, Schülern und Lehrkräften sei, so die Ministerin weiter. Sie sagte: "Dieses "Aufeinander-Achten" ist immer noch das beste Frühwarnsystem, das sich durch keine andere Maßnahme ersetzen lässt." mehr

16.03.2009 Pressemeldung Schule

Bildungsministerin Ute Erdsiek-Rave: Entsetzen, Trauer und Anteilnahme nach Amoklauf in Winnenden

Bildungsministerin Ute Erdsiek-Rave hat mit großem Entsetzen und Trauer auf den Amoklauf in Winnenden in Baden-Württemberg reagiert. "Mein tief empfundenes Beileid gilt den Angehörigen der Opfer und allen Betroffenen", sagte Erdsiek-Rave heute (11. März). mehr

12.03.2009 Pressemeldung Schule

START in Schleswig-Holstein: Bewerbungen sind ab sofort bis zum 30.04.2009 möglich

Wer in die 8. - 10. Klasse geht, gute Schulnoten vorweisen kann und einen Migrationshintergrund hat, kann sich ab sofort um ein START-Stipendium bewerben. Das Programm der START-Stiftung – einer Initiative der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung – will leistungsstarken und gesellschaftlich engagierten Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund verstärkt die Möglichkeit zu einer höheren Schulbildung und damit verbunden bessere Chancen für eine gelungene Integration bieten. In Schleswig-Holstein wird das Stipendium, das die START-Stiftung gGmbH, die Deutsche Bank Stiftung, die Dräger-Stiftung, die Fielmann AG, das Ministerium für Bildung und Frauen des Landes Schleswig-Holstein und die Possehl-Stiftung in diesem Jahr als gemeinsame Bildungsinitiative anbieten, zum vierten Mal ausgeschrieben. Für das Schuljahr 2009/2010 werden mindestens sieben Stipendienplätze vergeben. Das Finanzvolumen für START in Schleswig-Holstein beträgt 625.000 €. Bewerbungsunterlagen können unter [www.start-stiftung.de](http://www.start-stiftung.de) heruntergeladen werden. In den kommenden Tagen werden sie zudem an 440 weiterführende Schulen verschickt. Bewerbungsschluss ist der 30.04.2009. mehr

10.03.2009 Pressemeldung Schule

Bundesweiter EU-Projekttag: Erdsiek-Rave und Carstensen besuchen Schulen

Am heutigen (9. März) bundesweiten EU-Projekttag haben Bildungsministerin Ute Erdsiek-Rave und Ministerpräsident Peter Harry Carstensen bei Schulbesuchen mit Schülerinnen und Schüler über das Thema Europa diskutiert. "Europa beeinflusst unser tägliches Leben und ist eine enorme Bereicherung", sagte Erdsiek-Rave bei ihrem Besuch in der Beruflichen Schule in Kiel-Gaarden. "Schon jetzt beruhen 80 Prozent unserer Gesetze im Bereich des Binnenmarkts auf EU-Entscheidungen. Umso wichtiger ist es, die Wege zu kennen, auf denen Entscheidungen fallen und wie man darauf Einfluss nehmen kann." mehr

09.03.2009 Pressemeldung Schule

Bewegungs- und Gesundheitsangebote noch stärker in den Bildungsalltag integrieren

Mit einer Vielzahl von Angeboten an Schulen und Kindertageseinrichtungen sollen die Kinder in Schleswig-Holstein noch mehr in Bewegung gebracht werden. "Bewegung macht schlau. Körperbewusstsein und Beweglichkeit muss die Bildung eines Kindes von Anfang an begleiten. Kindertagesstätten und Schulen können hier eine Brückenfunktion in der Gesellschaft einnehmen", sagte Bildungsministerin Ute Erdsiek-Rave heute (23. Februar) bei der Fachkonferenz "Bewegtes Lernen - Lernen in Bewegung" im Haus des Sports in Kiel. "Wissenschaftliche Erkenntnisse und Angebote von Vereinen und Verbänden gibt es reichlich. Dennoch nimmt der Anteil von Kindern und Jugendlichen, die an den Folgen von Bewegungsarmut, falscher Ernährung und Übergewicht erkranken, seit Jahren stark zu. Dies beeinflusst Lernverhalten, Lernfähigkeit und Leistungswillen negativ." mehr

24.02.2009 Pressemeldung Frühe Bildung, Schule