Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein RSS-Feed

Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein

Brunswiker Straße 16-22
24105 Kiel
Tel.: 0431/988-5700
Fax: 0431/988-5814

Meldungen

Bildungsministerin Erdsiek-Rave zu Forderungen von "Jugend im Landtag"

Das Ministerium für Bildung und Frauen hat die aktuellen Beschlüsse der "Jugend im Landtag" mit Interesse aufgenommen. "Politisches Engagement ist nicht selbstverständlich, deshalb freue ich mich über die intensive Auseinandersetzung der 80 Jugendlichen mit Bildungsthemen", sagte Bildungsministerministerin Ute Erdsiek-Rave heute (20. November) in Kiel. Bis Anfang kommenden Jahres werde das Ministerium zu den einzelnen Punkten detailliert Stellung nehmen. mehr

21.11.2006 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Bildungsministerium sichert Kellinghusen Start der Gemeinschaftsschule zu

Der Gründung einer Gemeinschaftsschule in Kellinghusen zum kommenden Schuljahr 2007/08 ist der Weg geebnet. Das Ministerium für Bildung und Frauen und der Schulverband Kellinghusen haben sich jetzt auf den Start einer der ersten Gemeinschaftsschulen in Schleswig-Holstein verständigt. mehr

20.11.2006 Pressemeldung Schule

Bildungsministerin Erdsiek-Rave überreicht Innovationspreis der Stadt Flensburg

Bildungsministerin Ute Erdsiek-Rave hat heute (17. November) der Flensburger Paulus-Paulsen-Schule den mit 30.000 Euro dotierten "Innovationspreis zur Schulentwicklung" überreicht. "Ich wünsche Ihnen, dass es dem Förderzentrum gelingt, den jungen Menschen, die ihm anvertraut sind, Zukunftsperspektiven zu ermöglichen", sagte die Schirmherrin des Projektes in Flensburg. "Und ich wünsche Ihnen, dass Ihr Beispiel Schule macht! Denn Sie machen deutlich, worauf es ankommt: Die Kinder so früh wie möglich und so konsequent wie möglich individuell zu fördern. 'Früh zu investieren', so lautet Ihr Motto, ist vernünftiger als 'spät zu reparieren'." mehr

18.11.2006 Pressemeldung Schule

Bildungsministerin Erdsiek-Rave lädt VDR zur Zusammenarbeit bei der Entwicklung von Regionalschulen ein

Bildungsministerin Ute Erdsiek-Rave hat vor der Landesvertreterversammlung des Verbandes Deutscher Realschullehrer (VDR) für das neue Schulgesetz geworben. "Im Kern geht es bei der grundlegenden Veränderung der Schulstruktur darum, möglichst alle Kinder und junge Menschen zu einem Abschluss zu bringen, der ihrem Leistungsvermögen entspricht", sagte die Ministerin heute (15. November) in Kiel. Schleswig-Holstein folge mit der Weiterentwicklung der Haupt- und Realschulen zu Regionalschulen dem Vorbild von heute bereits acht Bundesländern. "Das Ziel der höheren Durchlässigkeit, die frühkindliche Sprachförderung, zentrale Prüfungen, die Evaluation der Schulen, die Setzung von Bildungsstandards ist mittlerweile breiter Konsens und wird von Dresden bis Kiel umgesetzt." mehr

16.11.2006 Pressemeldung Schule

Bildungsministerin Erdsiek-Rave und Sozialministerin Trauernicht für weiteren Ausbau offener Ganztagsschulen

Bildungsministerin Ute Erdsiek-Rave und Sozialministerin Gitta Trauernicht haben heute (8. November) in Neumünster für den weiteren Ausbau der offenen Ganztagsschule geworben. "Kinder und Jugendliche erhalten dadurch neue Möglichkeiten des Lernens. Die Impulse fallen auf fruchtbaren Boden", sagte Erdsiek-Rave. In Schleswig-Holstein gebe es mittlerweile 317 Ganztagsschulen, davon 294 offene Ganztagsschulen. Die Zahl werde in den kommenden Jahren noch weiter ansteigen. Die Schülerinnen und Schüler würden erleben, wie sehr sich unsere Schulen zu offenen Lernorten verwandeln und wie bisher ungenutzte Ressourcen zur Geltung kommen. mehr

09.11.2006 Pressemeldung Schule

Landesregierung erneuert Partnerschaft zwischen Schule und Wirtschaft

Die Landesregierung will den Schülerinnen und Schülern in Schleswig-Holstein den Übergang von der Schule in die Ausbildung, das Studium oder den Beruf weiter erleichtern. Zur konsequenten Fortsetzung der langjährigen Zusammenarbeit zwischen Schule und Wirtschaft haben heute (17. Oktober) das Bildungs-, Wirtschafts- und Arbeitsministerium gemeinsam mit den Industrie- und Handelskammern, den Handwerkskammern, der Vereinigung der Unternehmensverbände in Schleswig-Holstein und Hamburg sowie der Regionaldirektion Nord der Bundesarbeitsagentur eine landesweite Kooperation vereinbart. mehr

17.10.2006 Pressemeldung Schule

Schleswig-Holstein intensiviert Leseförderung an Hauptschulen

"Ohne ausreichende Lesekompetenz können Schülerinnen und Schüler von Hauptschulen den Anforderungen von Gesellschaft und Arbeitswelt nicht Stand halten", sagte Bildungsstaatsekretär Wolfgang Meyer-Hesemann heute (12. Oktober) in Kiel. Der Staatsekretär gab in der Max-Tau-Schule den Startschuss für das Projekt "Niemanden zurücklassen - Lesen macht stark": "Der Name ist Programm. Wir stellen uns der Aufgabe, benachteiligten Kindern und Jugendlichen bessere Chancen zu eröffnen." mehr

12.10.2006 Pressemeldung

Ministerin Erdsiek-Rave im Landtag: "Individuelle Förderung wird zum durchgängigen Unterrichtsprinzip"

Bildungsministerin Ute Erdsiek-Rave hat heute (11. Oktober) im Landtag in Kiel das neue Schulgesetz vorgestellt. Anlässlich der ersten Lesung des Gesetzes zur Weiterentwicklung des Schulwesens in Schleswig-Holstein betonte die Ministerin vor den Abgeordneten die Notwendigkeit zur Erneuerung bestehender Regelungen. Noch immer gebe es zu viele Schulversager vor allem aus bildungsfernen Familien und aus solchen mit Migrationshintergrund. "Hier müssen wir dringend umsteuern hin zum Fördern und Fordern und zu mehr Durchlässigkeit im Schulsystem. Wir stehen in der Pflicht, jedem Einzelnen das Grundrecht auf Bildung zu verschaffen." mehr

12.10.2006 Pressemeldung Schule, Frühe Bildung

Ministerin Erdsiek-Rave im Landtag: "Individuelle Förderung wird zum durchgängigen Unterrichtsprinzip"

Bildungsministerin Ute Erdsiek-Rave hat heute (11. Oktober) im Landtag in Kiel das neue Schulgesetz vorgestellt. Anlässlich der ersten Lesung des Gesetzes zur Weiterentwicklung des Schulwesens in Schleswig-Holstein betonte die Ministerin vor den Abgeordneten die Notwendigkeit zur Erneuerung bestehender Regelungen. Noch immer gebe es zu viele Schulversager vor allem aus bildungsfernen Familien und aus solchen mit Migrationshintergrund. "Hier müssen wir dringend umsteuern hin zum Fördern und Fordern und zu mehr Durchlässigkeit im Schulsystem. Wir stehen in der Pflicht, jedem Einzelnen das Grundrecht auf Bildung zu verschaffen." mehr

12.10.2006 Pressemeldung Schule, Frühe Bildung

Bildungsministerin Erdsiek-Rave sichert Schüler helfen Leben Unterstützung zu

Bildungsministerin Ute Erdsiek-Rave unterstützt Schüler Helfen Leben mit einer Initiative zur Gesetzesänderung des Jugendarbeitschutzgesetzes. Damit soll allen Schülerinnen und Schülern und deren Arbeitgebern die Teilnahme am "Sozialen Tag" erleichtert werden. mehr

09.10.2006 Pressemeldung Schule