Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein RSS-Feed

Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein

Brunswiker Straße 16-22
24105 Kiel
Tel.: 0431/988-5700
Fax: 0431/988-5814

Meldungen

Bildungsministerin Ute Erdsiek-Rave: "Früh fördern heißt erfolgreich starten"

"In unserem Bildungssystem darf kein Kind zurückbleiben. Alle müssen die Chance auf einen erfolgreichen Schulbesuch haben. Unsere Aufgabe ist es, dafür die Voraussetzungen zu schaffen und zu verbessern," sagte Bildungsministerin Ute Erdsiek-Rave heute (11. August) zum Schulanfang 2005/06. mehr

11.08.2005 Pressemeldung Schule, Frühe Bildung

Am 8. August beginnt das neue Schuljahr: Zahlen und Daten - Neue Regelungen

Insgesamt werden im Schuljahr 2005/06 in den schleswig-holsteinischen allgemein bildenden und berufsbildenden Schulen 417.845 Kinder und Jugendliche unterrichtet. Das entspricht einer Steigerung von 0,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dies gab das Bildungsministerium in Kiel bekannt. mehr

03.08.2005 Pressemeldung Schule, Frühe Bildung

Landesregierung investiert 27 Millionen Euro in Sprachförderung von Kindern

Unverantwortlich an der Meldung über die Mittel zur Sprachförderung im Nachtragshaushalt ist lediglich die Fehlinterpretation der Grünen. So lautete der Kommentar aus dem Bildungsministerium zur heutigen Pressemitteilung der Opposition. mehr

03.08.2005 Pressemeldung Schule, Frühe Bildung

Staatssekretär Wolfgang Meyer-Hesemann würdigt Preisträgerinnen und Preisträger des Europäischen Wettbewerbs 2005

RENDSBURG. Bildungsstaatssekretär Wolfgang Meyer-Hesemann hat heute (10. Mai) 31 Schülerinnen und Schüler geehrt, die beim "52. Europäischen Wettbewerb - Europa in der Schule" einen Bundespreis oder einen herausragenden Landespreis erhalten haben. "Europa im Wandel - und wir mittendrin!", unter diesem Motto stand die Konkurrenz, an der sich Schülerinnen und Schüler aus 34 europäischen Ländern beteiligten. In Deutschland waren rund 192.000 Kinder und Jugendliche aus allen Klassenstufen mit dabei, davon kamen 4.000 aus Schleswig-Holstein von insgesamt 54 Schulen. mehr

10.05.2005 Pressemeldung Schule

Immer weniger Unterrichtsausfall an Schleswig-Holsteins Schulen

An den Schulen in Schleswig-Holstein fällt immer weniger Unterricht aus. Damit ist die Initiative der Landesregierung "Jede Stunde zählt" weiterhin erfolgreich. Das Bildungsministerium hat heute (10. Mai) Zahlen zum Unterrichtsausfall in den allgemein bildenden Schulen für das 1. Schulhalbjahr 2004/2005 bekannt gegeben. Im landesweiten Durchschnitt liegt der Unterrichtsausfall jetzt bei lediglich 2,02 Prozent. Zum Vergleich: Der Landesrechnungshof hatte noch im Schuljahr 2001/2002 eine Quote von 5,2 Prozent errechnet. Der Unterrichtsausfall in Schleswig-Holstein beträgt nach den neuesten Zahlen bei den Grundschulen 1,15 Prozent, bei den Grund- und Hauptschulen 1,59 Prozent, bei den Hauptschulen 1,84 Prozent, bei den Realschulen 2,9 Prozent, den Gymnasien 2,85 Prozent, den Gesamtschulen 2,53 Prozent und den Sonderschulen 1,28 Prozent. mehr

10.05.2005 Pressemeldung Schule