Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen RSS-Feed

Meldungen

Die meisten Eltern in Nordrhein-Westfalen sind für Schulkleidung

Zwei Drittel der Eltern in Nordrhein-Westfalen sprechen sich für die Einführung von einheitlicher Schulkleidung aus. Dies geht aus einer repräsentativen Umfrage hervor, die das Institut TNS Emnid im Auftrag des Elternmagazins "Schulzeit" durchgeführt hat. Danach würden 66 Prozent der befragten Eltern einheitliche Schulkleidung "eher befürworten", 33 Prozent "eher ablehnen". Ein Prozent machte keine Angaben. In der Gesamtbevölkerung ergibt sich folgendes Bild: 54 Prozent würden einheitliche Schulkleidung "eher befürworten", 45 Prozent "eher ablehnen". Ein Prozent der Befragten machte dazu keine Angaben. mehr

11.11.2008 Pressemeldung Schule

Kopfnoten: Neues Verfahren schafft Klarheit für Lehrer und Schüler

Der Schulausschuss im Landtag hat heute der Neuregelung zur Vergabe der Kopfnoten zugestimmt. "Wir freuen uns, dass das Verfahren so zügig abgeschlossen werden konnte", so Schulministerin Barbara Sommer. "Damit schaffen wir frühzeitig Klarheit für Lehrer und Schüler, welche Anforderungen gestellt werden." mehr

05.11.2008 Pressemeldung Schule

Termine für die "Kleinen Ferien" stehen fest

Nachdem die Kultusministerkonferenz die langfristige Sommerferienregelung für die Jahre 2011 bis 2017 beschlossen hat, sind von Schulministerin Barbara Sommer die Termine für die "Kleinen Ferien" (Ostern, Herbst, Weihnachten) festgelegt worden. "Ausgangsbasis für die Festlegung der ,Kleinen Ferien´ war die Tatsache, dass die Sommerferien in Nordrhein-Westfalen künftig erst später beginnen werden. Die Schulen brauchen ausreichend Zeit für die Durchführung der zentralen Prüfungen am Ende der Klasse 10 und für das Abitur", so Ministerin Sommer. "Mein Ziel war es, pädagogische und schulorganisatorische Aspekte mit den Interessen der Eltern und Schüler in Einklang zu bringen." mehr

04.11.2008 Pressemeldung Schule

Land und Kommunen schaffen 80 zusätzliche Stellen für Schulpsychologinnen und Schulpsychologen

In Nordrhein-Westfalen gibt es in diesem Jahr mehr als 80 zusätzliche Stellen für Schulpsychologinnen und Schulpsychologen. 50 dieser Stellen hat das Land bereitgestellt. 34 Stellen wurden bisher von den Kreisen und kreisfreien Städten eingerichtet. Damit gibt es in Nordrhein-Westfalen insgesamt über 270 Stellen für die Schulpsychologie. Darüber hinaus werden die Schulpsychologinnen und Schulpsychologen in einigen Kommunen durch weiteres pädagogisch oder sozialpädagogisch qualifiziertes Personal unterstützt. Auf der Jahrestagung zur Schulpsychologie in Soest erklärte die Ministerin: "In Nordrhein-Westfalen haben sich das Land und die Kommunen auf einen gemeinsamen Ausbau der Schulpsychologie im Rahmen einer Bildungspartnerschaft verständigt. Das ist in Deutschland einmalig." mehr

30.10.2008 Pressemeldung Schule

Schulministerium und Bundeswehr schließen Kooperationsvereinbarung

Schulministerin Barbara Sommer und Generalmajor Bernd Diepenhorst, Befehlshaber im Wehrbereich II, haben heute in Düsseldorf eine Kooperationsvereinbarung über die Zusammenarbeit von Schule und Bundeswehr in Nordrhein-Westfalen geschlossen. mehr

29.10.2008 Pressemeldung Schule

Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen auf "Qualitätskurs"

Zur 14. Weiterbildungskonferenz sind heute in Düsseldorf das Ministerium für Schule und Weiterbildung, der zuständige Landtagsauschuss, Weiterbildungsträger und Verbände zusammengekommen. Ministerin Barbara Sommer versprach den Einrichtungen der Weiterbildung Planungssicherheit im Hinblick auf die Landesförderung. Für die nach dem Weiterbildungsgesetz anerkannten Einrichtungen stehen im Landeshaushalt im nächsten Jahr rund 89,5 Millionen Euro zur Verfügung. Hinzu kommen weitere 12 Millionen Euro, die das Land aus dem ESF-Fonds zur beruflichen Weiterbildung zur Verfügung stellt. mehr

29.10.2008 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Weniger Schulabbrecher durch das Förderprogramm "Betrieb und Schule" (BUS)

Jeder zweite Schüler schließt das landesweite Förderprogramm "Betrieb und Schule" (BUS) erfolgreich ab. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Untersuchung der Gesellschaft für Innovative Beschäftigungsförderung (G.I.B.) zum Verbleib der an BUS beteiligten Schülerinnen und Schüler. "Wir müssen die Zahl der Schülerinnen und Schüler, die die Schule ohne Abschluss und ohne Perspektive verlassen deutlich verringern. Das BUS-Projekt leistet einen wichtigen Beitrag dazu. Es eröffnet vielen benachteiligten Jugendlichen neue Perspektiven", erklärt Schulministerin Barbara Sommer. mehr

28.10.2008 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung, Schule

Förderung der Partnersprachen und des Schüleraustauschs: Schulministerium und Académie de Lille schließen Kooperationsvereinbarung

Im Rahmen des Frankreich-Nordrhein-Westfalen-Jahres 2008/2009 wird die langjährige Partnerschaft zwischen dem Land Nordrhein-Westfalen und der Académie de Lille jetzt durch den Abschluss einer Kooperationsvereinbarung zwischen der Académie und dem nordrhein-westfälischen Schulministerium bekräftigt. Recteur Jacques Dubreuil von der Académie de Lille, zuständig für Schulen, Hochschulen und Kultur in der Region Nord-Pas de Calais, und Staatssekretär Günter Winands unterzeichnen die Vereinbarung am heutigen Montag in Düsseldorf. mehr

20.10.2008 Pressemeldung Schule

Englisch ab Klasse 1: Nordrhein-Westfalen ist Vorreiter beim frühen Sprachenlernen

Schulministerin Barbara Sommer hat heute auf dem Grundschultag des Lehrerverbands VBE ein neues Internet-Portal eröffnet, mit dem Lehrer die Möglichkeit erhalten, sich durch Video-Sequenzen gute Beispiele für Englischunterricht in der Grundschule anzusehen. "Mit dieser neuen Fortbildungsplattform können sich Lehrerinnen und Lehrer in zentralen Bereichen des Faches individuell weiterqualifizieren. Sie leistet damit einen nützlichen Beitrag zur Fort- und Weiterbildung unserer Lehrkräfte", erklärte die Schulministerin in Dortmund. mehr

20.10.2008 Pressemeldung Schule

Schüler aus Nordrhein-Westfalen gewinnt nationalen Titel bei "U16-Wissenschaftsolympia"

Florian Berger vom Werner-Heisenberg-Gymnasium in Leverkusen hat den nationalen Vorentscheid der 5. Internationalen Junior-Science-Olympiade (IJSO) gewonnen und sich damit für die Teilnahme an der internationalen Endrunde im Dezember 2008 in Korea qualifiziert. mehr

16.10.2008 Pressemeldung Schule