Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen RSS-Feed

Meldungen

Schulministerin Sommer, Verkehrsminister Wittke und Verkehrswachtpräsident Hardt: Schulanfänger brauchen Unterstützung im Verkehr

Schulministerin Barbara Sommer und Verkehrsminister Oliver Wittke rufen zum bevorstehenden Schuljahresbeginn in der kommenden Woche gemeinsam mit der Landesverkehrswacht dazu auf, die Erstklässler auf dem Weg von und zur Schule besonders zu unterstützen. mehr

01.08.2007 Pressemeldung Schule

Übergangsfrist der Rechtschreibreform endet am 31. Juli 2007

Mit Beginn des neuen Schuljahres 2007/08 endet in Nordrhein-Westfalen die Übergangsfrist der Rechtschreibreform bei der Korrektur und Fehlerbewertung von Schülerarbeiten. mehr

31.07.2007 Pressemeldung Schule

Die Landesregierung ermöglicht mehr Ganztagsangebote in den weiterführenden Schulen

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert den Ganztag auch in den weiterführenden Schulen. Über das Programm "Dreizehn Plus in der Sekundarstufe I" werden die Mittel für den Ganztag in der Sekundarstufe I deutlich erhöht. Das Land stellt im Schuljahr 2007/2008 eine Summe von rund 12,2 Millionen Euro für dieses Programm zur Verfügung. Im Schuljahr 2006/2007 wurden 1.732 Gruppen gefördert. Im kommenden Schuljahr erhöht sich die Zahl um fast 20 % auf 2.060 Gruppen. Gefördert werden 1.245 Gruppen an Gymnasien und Realschulen, 615 Gruppen an den Hauptschulen sowie 210 Gruppen an Förderschulen. Die Schulen, die sich an dem Programm beteiligen, haben in der Regel zwei oder mehrere Gruppen. mehr

26.07.2007 Pressemeldung Schule

Pensionierungen von Lehrerinnen und Lehrern wegen Dienstunfähigkeit liegen auf dem niedrigsten Stand seit mehr als 10 Jahren

Immer weniger Lehrerinnen und Lehrer gehen in Nordrhein-Westfalen wegen Dienstunfähigkeit in Pension. Im Jahr 1999 lag die Quote der Pensionierungen wegen Dienstunfähigkeit noch bei 67,8 Prozent aller beamteten Lehrkräfte, die in den Ruhestand eintraten. 2006 waren es nur noch 24,2 Prozent. Dies ist der niedrigste Stand seit mehr als 10 Jahren. mehr

17.07.2007 Pressemeldung Schule

Nordrhein-Westfalen und Belgien verstärken die Zusammenarbeit im Bildungsbereich

Schulministerin Barbara Sommer hat heute in Düsseldorf mit dem Bildungsminister der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens, Oliver Paasch, in ausführlichen Fachgesprächen Perspektiven für die weitere Zusammenarbeit erörtert. mehr

11.07.2007 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung, Schule

Das Land Nordrhein-Westfalen stellt 50 neue Schulpsychologinnen und Schulpsychologen ein

Die Landesregierung wird schrittweise ab dem Ende der Sommerferien 50 neue Stellen für Schulpsychologinnen und Schulpsychologen ausschreiben. Ministerin Barbara Sommer: "Voraussetzung der konkreten Ausschreibung einer Stelle ist die Unterzeichnung einer Vereinbarung über das örtliche Einsatzmanagement durch die Ministerin für Schule und Weiterbildung sowie die jeweiligen Oberbürgermeisterinnen und Oberbürgermeister bzw. Landrätinnen und Landräte. Kern der Vereinbarungen ist ein gemeinsames Einsatzmanagement von Land und Kommunen, das die eigenverantwortlichen Schulen bei der Entwicklung einer umfassenden schulischen Beratungskultur unterstützt." Die örtlichen Vereinbarungen orientieren sich an einer Mustervereinbarung, die die kommunalen Spitzenverbände und das Ministerium für Schule und Weiterbildung gemeinsam entwickelt haben. mehr

09.07.2007 Pressemeldung Schule

Schulministerin und Justizministerin helfen Lehrerinnen und Lehrern gegen Online-Mobbing

NRW-Schulministerin Barbara Sommer und NRWJustizministerin Roswitha Müller-Piepenkötter gehen gemeinsam gegen die Diskriminierung von Lehrerinnen und Lehrern im Internet vor. Die Schulministerin wies die Bezirksregierungen an, die Sperrung von Persönlichkeitsrecht verletzenden Inhalten zu veranlassen und gegebenenfalls Strafanträge gegen die Betreiber solcher Internetseiten zu stellen. mehr

04.07.2007 Pressemeldung Schule

Mehr Mädchen in Werkstatt und Labor: 600.000 Euro für Technikförderung in Schulen

Mehr Mädchen und junge Frauen sollen sich in Zukunft für einen technischen Beruf entscheiden. Um dieses Ziel zu erreichen, haben Schulministerin Barbara Sommer und Frauenminister Armin Laschet zum ersten Mal das Projekt "Mädchen wählen Technik – Berufs- und Lebensplanung für Mädchen mit besonderer Berücksichtigung von technischen Berufen" ins Leben gerufen. Die Europäische Union und die nordrhein-westfälische Landesregierung finanzieren das zunächst auf 21 Monate angelegte Projekt mit rund 600.000 Euro. Die Stiftung Partner für Schule NRW organisiert "Mädchen wählen Technik". In einem mehrstufigen Schulwettbewerb sollen erprobte schulische Ansätze erfasst und prämiert werden. Bestehende Institutionen und Strukturen sollen vernetzt werden und weitere Schulen gewonnen werden, sich in ähnlicher Weise zu engagieren. mehr

28.06.2007 Pressemeldung Schule

Ministerin Sommer dankt den Lehrerinnen und Lehrern

Schulministerin Barbara Sommer hat den Lehrerinnen und Lehrern in Nordrhein-Westfalen für ihr besonderes Engagement im zu Ende gehenden Schuljahr gedankt. "Das neue Schulgesetz hat viele Neuerungen gebracht. Ohne den großen Einsatz unserer Lehrerinnen und Lehrer hätten die vielen Premieren nicht so glatt laufen können, wie sie alles in allem gelaufen sind." mehr

19.06.2007 Pressemeldung Schule

Lehrerinnen und Lehrer können über ihre Vorgriffsstunden künftig flexibel verfügen

Zur Förderung der Gesundheit, zur Realisierung individueller Interessen oder Lebensplanungen, und - aus Sicht des Landes - als ein Beitrag zur Sicherung der Unterrichtsversorgung erhalten Lehrerinnen und Lehrer in Nordrhein-Westfalen das Angebot, die Rückgabe ihrer sogenannten Vorgriffsstunden, zusätzlich zu der derzeit geltenden Regelung, auch flexibel in Anspruch zu nehmen. Darauf haben sich Schulministerin Barbara Sommer und die Lehrerorganisationen NRW in einer gemeinsamen Erklärung verständigt. mehr

18.06.2007 Pressemeldung Schule