Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen RSS-Feed

Meldungen

Deutschlands beste Hauptschule kommt aus Nordrhein-Westfalen

Bundespräsident Horst Köhler hat heute in Schloss Bellevue in Berlin den Hauptschulpreis 2007 überreicht. Den mit 15.000 Euro dotierten ersten Preis als Deutschlands beste Schule mit Hauptschulabschluss nahm die Hauptschule Körbecke aus Möhnesee in Nordrhein-Westfalen entgegen. Der zweite Platz ging an die Hauptschule Weinbergerstraße in Neumarkt (Bayern). Drittplatzierte Schule ist die Grund- und Hauptschule Schafflund in Schleswig- Holstein. Bundespräsident Horst Köhler würdigte das beispielhafte Engagement der Hauptschulen. Gestiftet und ausgeschrieben wird der Preis von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, der Robert Bosch Stiftung und der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) im Rahmen der Initiative Hauptschule. mehr

10.05.2007 Pressemeldung Schule

Europaschulen auf gutem Weg – Zertifizierung ab kommendem Jahr

Die offizielle Zertifizierung von Europaschulen steht in Nordrhein-Westfalen unmittelbar vor der Einführung. Schon ab dem kommenden Schuljahr können sich interessierte Schulen an die "Arbeitsgemeinschaft Europaschulen" wenden, um das Zertifizierungsverfahren in Gang zu setzen. Diese Entscheidung hat das Kabinett der Landesregierung von Nordrhein-Westfalen gestern Abend getroffen. mehr

09.05.2007 Pressemeldung Schule

Morgen beginnen die Lernstandserhebungen in den dritten Klassen - Zentrale Prüfungen in Klasse 10 sind gut gelaufen

Am 8. und am 10. Mai werden in den Grundschulen Nordrhein-Westfalens in Deutsch und Mathematik zentrale Lernstandserhebungen geschrieben. Beteiligt sind insgesamt rund 180.000 Schülerinnen und Schüler. Die Lernstandserhebungen finden in diesem Jahr zum ersten Mal in den dritten Klassen statt. Bisher wurden sie in Klasse 4 geschrieben. Die Vorverlegung ermöglicht Lehrerinnen und Lehrern, eventuelle Defizite der Kinder und Jugendlichen rechtzeitig vor dem Schulwechsel zu erkennen und diese auszugleichen. Im Zentrum der Vergleichsarbeiten des Durchgangs 2007 stehen im Fach Mathematik die Bereiche "Größen und Messen" sowie "Zahlen und Operationen", im Fach Deutsch die Bereiche "Leseverständnis" und "Schreiben". mehr

07.05.2007 Pressemeldung Schule

Schulministerin Barbara Sommer zeichnet acht weitere Schulen mit dem "Gütesiegel Individuelle Förderung" aus

Schulministerin Barbara Sommer verleiht heute acht weiteren Schulen das "Gütesiegel Individuelle Förderung". Damit haben seit Februar 2007 insgesamt 30 Schulen die Auszeichnung erhalten. "Mit dem bundesweit einmaligen Gütesiegel bieten wir den Schulen die Möglichkeit, für ihre Leistungen im Bereich der individuellen Förderung zu werben. Gleichzeitig entsteht für Eltern Transparenz: Sie können erkennen, ob die Schule ihrer Wahl dabei ist", so Schulministerin Barbara Sommer. mehr

07.05.2007 Pressemeldung Schule

38 Prozent der Kinder wechseln nach dem Prognoseunterricht auf die von den Eltern gewünschte Schulform

Rund 1150 Kinder in Nordrhein-Westfalen wechseln nach dem dreitägigen Prognoseunterricht auf die von den Eltern gewünschte Schulform, das entspricht einer Quote von 38 Prozent aller Kinder, die am Prognoseunterricht teilgenommen haben. Etwa 1850 Kinder, 62 Prozent, besuchen im neuen Schuljahr die von der Grundschule empfohlene und von den Experten im Prognoseunterricht noch einmal bestätigte Schulform. Lediglich 0,9 Prozent aller Viertklässler werden nun nach dem Prognoseunterricht eine andere Schulform besuchen, als von ihren Eltern ursprünglich vorgesehen. mehr

04.05.2007 Pressemeldung Schule

Die "Qualitätsoffensive" geht weiter: 34 neue Ganztagshauptschulen kommen dazu

Zum Schuljahresbeginn 2007/2008 gibt es in Nordrhein-Westfalen 34 neue Ganztagshauptschulen. Schulministerin Barbara Sommer: "Mit der Genehmigung für 34 weitere Schulen bauen wir unsere Qualitätsoffensive Hauptschule weiter aus." Insgesamt gibt es dann landesweit 134 neue, erweiterte Ganztagshauptschulen mit einem 30-prozentigen Lehrerzuschlag. Zusammen mit den bereits bestehenden 100 Ganztagshauptschulen der Qualitätsoffensive stehen dann im Jahr 2012 - wenn alle Jahrgänge im Ganztagsbetrieb laufen - die insgesamt 50 000 Ganztagsplätze zur Verfügung, die Ministerpräsident Jürgen Rüttgers in seiner Regierungserklärung versprochen hatte. mehr

30.04.2007 Pressemeldung Schule

Expertenkommission legt Empfehlungen zur Lehrerausbildung vor

Die von der Landesregierung Nordrhein-Westfalens beauftragte Expertenkommission unter Leitung von Professor Jürgen Baumert, Direktor des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung in Berlin, hat Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart und Schulministerin Barbara Sommer heute (30. April) in Düsseldorf ihre Empfehlungen zur künftigen Struktur und Organisation der Lehrerausbildung vorgelegt. In enger Zusammenarbeit zwischen beiden Ministerien werden nun bis zum Sommer die Eckpunkte für eine Reform erarbeitet. Ziel ist, die Lehrerausbildung in NRW praxis- und berufsbezogener sowie qualitativ besser zu gestalten. mehr

30.04.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Ministerin Barbara Sommer drückt Zehntklässlern für die zentralen Prüfungen die Daumen

Zum ersten Mal absolvieren Schülerinnen und Schüler in Nordrhein-Westfalen in diesem Schuljahr zentrale Prüfungen am Ende der Klasse 10. Alle rund 195 000 Zehntklässler in rund 2150 Hauptschulen, Realschulen, Gesamtschulen und Gymnasien nehmen ab diesem Freitag an den Prüfungen teil. mehr

26.04.2007 Pressemeldung Schule

Rund 95 000 Vierjährige absolvieren im Mai die zweite Stufe der Sprachstandsfeststellung

Die erste Stufe der Sprachstandsfeststellung von Kindern zwei Jahre vor der Einschulung ist abgeschlossen. Landesweit konnten dabei rund 57 Prozent der beteiligten etwa 145 000 Kinder - das sind immerhin rund 83 000 Kinder - bereits frühzeitig aus dem Verfahren genommen werden. Diese Kinder haben schon im Rahmen der ersten Stufe gezeigt, dass sie ganz offensichtlich über gute Deutschkenntnisse und eine altersgemäße Sprachentwicklung verfügen. Die anderen rund 62 000 Kinder, bei denen das mit Hilfe des Verfahrens der ersten Stufe, in dem in der Regel vier Kinder auf einmal beteiligt waren, noch nicht deutlich genug wurde, werden nun ab Mai im Einzelgespräch intensiver untersucht - gemeinsam mit den rund 33 000 Kindern landesweit, die an der ersten Stufe nicht teilgenommen haben (z.B. weil sie noch keinen Kindergarten besuchen, oder weil sie krank waren). Insgesamt nehmen an der zweiten Runde der Sprachstandsfeststellung landesweit rund 95 000 Kinder teil, das sind knapp 53 Prozent aller rund 180 000 Vierjährigen. mehr

23.04.2007 Pressemeldung Frühe Bildung

Schulministerin Sommer ordnet nochmalige Kontrolle von Zentralabituraufgaben an

Im Vorfeld der Abiturprüfung im Leistungskurs Chemie heute hat das Schulministerium einen Fehler korrigiert sowie eine unübliche Formulierung ausgetauscht. Diese Informationen wurden den Schulen rechtzeitig vor Beginn der Prüfungen übermittelt. Ein weiterer Fehler in einer Abbildung, der jedoch keine Auswirkungen auf die Lösbarkeit der Aufgabe hatte, wurde erst heute festgestellt. mehr

20.04.2007 Pressemeldung Schule