Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen RSS-Feed

Meldungen

Aus Klassenzimmern werden Lernwerkstätten

"Selbst die besten Reformer brauchen Begleitung. Den Schulbüchern fällt dabei eine besondere Bedeutung zu", betonte Schulministerin Ute Schäfer heute auf einem Fachkongress in Köln. Passend zu den bildungspolitischen Reformen seien von den Verlagen innovative Lernmittel entwickelt worden, etwa zu den Kernlehrplänen für Deutsch, Mathematik und Englisch. mehr

13.04.2005 Pressemeldung

Angebot richtet sich an Bewerber für den Vorbereitungsdienst

Das Land Nordrhein-Westfalen setzt auch in diesem Jahr die seit 2001 bewährte Tradition fort, zum Schuljahresbeginn nach den Sommerferien einen zusätzlichen Einstellungstermin für den Vorbereitungsdienst anzubieten. Das Angebot dieses Einstellungstermins am 22. August 2005 richtet sich an Lehramtsbewerber für Hauptschulen, Realschulen und die entsprechenden Jahrgangsstufen der Gesamtschule sowie das Berufskolleg. mehr

13.04.2005 Pressemeldung

In den Klassen 5 und 6 wird ab Sommer 2005 Naturwissenschaft eingeführt

Vom Sommer 2005 an wird an allen Schulen in den Klassen fünf und sechs das neue Fach Naturwissenschaft eingeführt. Es integriert die Fächer Biologie, Physik und Chemie. Bereits seit August 2003 wird das neue Fach an rund 300 Schulen in Nordrhein-Westfalen unterrichtet. Die obligatorische Einführung des Faches Naturwissenschaft für alle weiterführenden Schulen wurde vom Landtag Nordrhein-Westfalen mit Verordnung vom 8. Juli 2003 beschlossen. mehr

07.04.2005 Pressemeldung

Ministerin ruft Kommunen auf, Schulen zügig für den Ganztagsbetrieb umzubauen:

Schul- und Jugendministerin Ute Schäfer hat darauf hingewiesen, dass die Kommunen in diesem Jahr nur noch bis Ende April Gelegenheit haben, Mittel aus dem Bundesprogramm für den Umbau von Grundschulen zu Ganztagsschulen zu beantragen. mehr

06.04.2005 Pressemeldung

Ministerin stellt Ergebnisse der Lernstandserhebungen in Klasse neun vor:

"Niemals zuvor hat es in Deutschland so detaillierte und umfassende Informationen an die Eltern und damit an die Öffentlichkeit über den Leistungsstand der Kinder, das Niveau einer Klasse und das einer Schule gegeben wie seit diesem Jahr in Nordrhein-Westfalen mit den Lernstandserhebungen im vierten und im neunten Schuljahr." Mit diesen Worten stellte Schul- und Jugendministerin Ute Schäfer heute die Ergebnisse einer landesweiten Untersuchung zu den Lernstandserhebungen in Klasse neun vor. mehr

15.03.2005 Pressemeldung

Ministerin Schäfer schaltet weiteres Online-Verfahren zur Lehrerversorgung frei

"Jede Stunde Unterrichtausfall ist eine Stunde zu viel", erklärte NRW-Schulministerin Ute Schäfer. Deshalb sei es wichtig, Schulen zum Beispiel bei Ausfall von Lehrerinnen und Lehrern schnell die Einstellung von Ersatzkräften zu ermöglichen. "In enger Zusammenarbeit mit allen Bezirksregierungen und dem Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik haben wir daher ein neues Internetangebot entwickelt", erklärte Ministerin Schäfer. mehr

11.03.2005 Pressemeldung Schule

Ministerin Ute Schäfer startet Dialog zur Schwerpunktsetzung im Jugendförderplan

"Das Kinder- und Jugendförderungsgesetz des Landes NRW ist die Grundlage für eine nunmehr langfristig gesicherte Kinder- und Jugendarbeit. Es gibt eine zukunftstaugliche Antwort für kommende Aufgaben." Dies erklärte Kinder- und Jugendministerin Ute Schäfer heute auf der Fachtagung des Ministeriums zur Umsetzung des Kinder- und Jugendförderungsgesetzes in Düsseldorf. mehr

07.03.2005 Pressemeldung

Jugendministerin Ute Schäfer stellt achten Kinder- und Jugendbericht vor

Das Ministerium für Schule, Jugend und Kinder in NRW teilt mit: Düsseldorf, 01.03.2005. Zielorientiert und weitgehend optimistisch blicken nordrhein-westfälische Kinder und Jugendliche in ihre persönliche Zukunft. Zu diesem Ergebnis kommt der achte Kinder- und Jugendbericht der Landesregierung, den Jugendministerin Ute Schäfer heute in Düsseldorf vorstellte. "Jüngste Forschungen wie die nordrhein-westfälische Jugendstudie Null Zoff und voll busy beschreiben, dass die junge Generation der 10- bis 18-jährigen auf gute Bildungsabschlüsse setzt und über eine hohe Kommunikations- und Kontaktfähigkeit verfügt", erklärte Schäfer. "Der Wille zur Leistungsbereitschaft in der Schule wächst. 91 Prozent der Jugendlichen halten einen guten Schulabschluss für ihre berufliche Zukunft für wichtig." mehr

01.03.2005 Pressemeldung Frühe Bildung

OVG Münster muss sich erneut mit Klage von muslimischen Verbänden befassen

Ob der Zentralrat der Muslime und der Islamrat, zwei der muslimischen Dachverbände in Deutschland, Anspruch darauf haben, dass an öffentlichen Schulen islamischer Religionsunterricht nach ihren Grundsätzen eingeführt wird, muss erneut juristisch geprüft werden. Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig verwies die Entscheidung darüber zurück an das Oberverwaltungsgericht (OVG) in Münster. mehr

23.02.2005 Pressemeldung

Telefonaktion mit Call NRW am 24. Februar 2005 zur neuen Schuleingangsphase

Am 24. Februar 2005 beantworten Experten des Ministeriums für Schule, Jugend und Kinder von 14 bis 15 Uhr am Bürgertelefon sowie per E-Mail Fragen zur neuen Schuleingangsphase. mehr

22.02.2005 Pressemeldung