Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen RSS-Feed

Meldungen

Schul- und Jugendministerin zur Pressekonferenz von Oppositionsführer Rüttgers

Schul- und Jugendministerin Ute Schäfer hat Oppositionsführer Jürgen Rüttgers vorgeworfen, seinen Wahlkampf mit leeren Versprechungen zu führen. "In den kommenden Jahren wird die Schülerzahl allmählich sinken - wie Rüttgers dann 4000 zusätzliche Stellen finanzieren - also eine Anhebung der Stellenzahl im Schuldienst von derzeit rund 145.000 auf 149.000 erreichen will - bleibt völlig unklar. Seriös ist eine solche Ankündigung in Zeiten knapper öffentlicher Haushalte jedenfalls nicht. Und im Übrigen könnte er damit die durchschnittliche Klassengröße nicht einmal um einen Schüler pro Klasse reduzieren." mehr

17.01.2005 Pressemeldung Schule

Kulturelle Kinder- und Jugendarbeit sorgt in der offenen Ganztagsschule für Qualität

Die offene Ganztagsschule wird immer mehr auch zu einem Ort der kulturellen Kinder- und Jugendarbeit. Schul- und Jugendministerin Ute Schäfer: "Kulturelle Bildung überzeugt durch ihren ganzheitlichen Ansatz. Sie ist Persönlichkeitsbildung, trägt bei zum sozialen Lernen, fördert Kreativität und Fantasie und lässt Kinder neue Welten, Perspektiven und Horizonte entdecken." mehr

17.01.2005 Pressemeldung

Jugendministerin fördert "Play! Spielraum Stadt für Kinder und Erwachsene

Mit einem neuen und beispielhaften Konzept zeigt die Ausstellung "Play! Spielraum Stadt für Kinder und Erwachsene", die am Sonntag im Düsseldorfer Stadtmuseum eröffnet wird, welche Lebensentwürfe Kinder in einer Stadt entwickeln können. mehr

14.01.2005 Pressemeldung

14.01.2005 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Erfolgreiche Arbeit an Schulen setzt bei der Vernetzung an

Kriminalitäts-Prävention ist ein wichtiges Ziel schulischer Bildung und Erziehung. Dies unterstrichen Schul- und Jugendministerin Ute Schäfer und Innenminister Dr. Fritz Behrens bei ihrem Besuch der Gemeinschaftshauptschule in Duisburg-Meiderich. In dem problembelasteten Stadtteil wohnen viele Menschen mit schwierigen Zukunftsperspektiven. Das gilt auch für Kinder und Jugendliche, die in ihrem Lebensumfeld mit Arbeitslosigkeit und Gewalt konfrontiert werden. mehr

13.01.2005 Pressemeldung

Offene Ganztagsschule - Lernziel Qualität

Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) unterstützt das Land Nordrhein-Westfalen bei der Qualitätsentwicklung in der offenen Ganztagsschule. Schul- und Jugendministerin Ute Schäfer: "In der offenen Ganztagsschule arbeiten verschiedene pädagogische Professionen zusammen. Sie brauchen ein gemeinsames Verständnis ihres Arbeitsauftrags und daher Qualifizierung und Fortbildung im Team. Ich freue mich, dass wir mit der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung einen weiteren kompetenten Partner für diese anspruchsvolle Aufgabe gefunden haben." mehr

12.01.2005 Pressemeldung

Mehr als 40 000 Kinder erhalten Sprachförderung vor der Einschulung

Der Ausbau der vorschulischen Sprachförderung geht im Jahr 2005 weiter. Rund 2000 Kurse können im Frühjahr beginnen. Die Angebote mit mindestens fünf Teilnehmern laufen sechs Monate lang bis zum Ende des Schuljahres und bereiten Kinder mit Sprachschwierigkeiten auf einen besseren Start in der Grundschule vor. mehr

07.01.2005 Pressemeldung Frühe Bildung

Landesregierung legt Bilanz zur Förderung der offenen Kinder- und Jugendarbeit vor

Rund 2200 "Häuser der offenen Tür" in Nordrhein-Westfalen werden jährlich aus den Mitteln des Landesjugendplans gefördert. Rund 3700 hauptberuflich tätige Mitarbeiter, davon etwa die Hälfte ausgebildete Sozialpädagogen oder Sozialarbeiter, sind Ansprechpartner für zentrale Fragen der Freizeitgestaltung, des Kinder- und Jugendschutzes oder bei Schulkonflikten. Sie beraten in Fragen der Partnerschaft ebenso wie bei der Stellensuche. Diese Zahlen gehen aus der jüngsten Strukturdatenerhebung, die die Universität Dortmund im Auftrag des Schul- und Jugendministeriums für das Jahr 2002 durchgeführt hat, hervor. mehr

05.01.2005 Pressemeldung Frühe Bildung

Irritationen über geplante Änderungen im neuen Schulgesetz ausgeräumt

Das Ministerium für Schule, Jugend und Kinder in NRW teilt mit: "Ich bin sicher, dass heute mögliche Missverständnisse zwischen unserem Haus und den internationalen sowie ausländischen Schulen in wesentlichen Fragen ausgeräumt werden konnten und wir für die betroffenen Schulen eine gute Lösung finden werden." Das erklärte der Staatssekretär des Ministeriums für Schule, Jugend und Kinder, Elmar Schulz-Vanheyden, nach einem Gespräch, zu dem er Vertreter von fünf Schulen und des Privatschulverbandes NRW nach Düsseldorf eingeladen hatte. mehr

22.12.2004 Pressemeldung

Schulministerin besucht Internationales Centrum für Begabungsforschung

Bei ihrem Besuch im Internationalen Centrum für Begabungsforschung an der Universität Münster (ICBF) hat Schul- und Jugendministerin Ute Schäfer heute eine positive Bilanz der bisherigen Zusammenarbeit im Bereich der Begabungsförderung gezogen. Gleichzeitig wurde eine Ausweitung der Kooperation mit besonderem Blick auf die Förderung leistungsschwacher Schülerinnen und Schüler in zwei regionalen "Runden Tischen" vereinbart. mehr

22.12.2004 Pressemeldung