Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg RSS-Feed

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg

Prof. Dr. Johanna Wanka
Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur Brandenburg
Dortustr. 36
14467 Potsdam
Tel: +49 (0)331/866-4999
Fax: +49 (0)331/866-4998
E-Mail: <mwfk@mwfk.brandenburg.de >
www.brandenburg.de/land/mwfk/index.html

Meldungen

Hochschul- und Wissenschaftsprogramm: 6,3 Millionen Euro für 87 Projekte

"Im Rahmen des sogenannten Hochschul- und Wissenschaftsprogramms (HWP) haben Brandenburgs Hochschulen und außerhochschulische Forschungseinrichtungen in diesem Jahr 6,3 Millionen Euro erhalten" darüber informiert Brandenburgs Wissenschaftsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka. mehr

06.06.2004 Pressemeldung

Ministerin Wanka eröffnete Choriner Musiksommer

In Chorin hat heute Kulturministerin Prof. Dr. Johanna Wanka den diesjährigen Choriner Musiksommer eröffnet. Das Brandenburgische Staatsorchester unter der Leitung von Heribert Beissel bot anschließend zum Auftakt der erfolgreichen Konzertreihe Werke von Tschaikowsky und Dvorak. Bis Ende August stehen in der Klosterruine wieder über ein Dutzend Veranstaltungen auf dem Programm. mehr

06.06.2004 Pressemeldung

Park und Schloss Branitz laden zu Parkfest und Ausstellung

Kulturstaatssekretär Dr. Christoph Helm eröffnete am Samstag im Rahmen des traditionellen Parkfestes im Schloss Branitz die Ausstellung "Fürst Pücklers Landschaftspark – Eine imaginäre Reise ins 19. Jahrhundert" - eine der zentralen Ausstellungen des Kulturland-Jahres "Landschaft und Gärten". mehr

05.06.2004 Pressemeldung

Wanka: Verlorener Park von Annenwalde wieder belebt

Das Kunstprojekt "Kunst im verlorenen Park von Annenwalde", das Kulturministerin Johanna Wanka am Samstag eröffnete, will im Rahmen von Kulturland Brandenburg den Gutspark des Ortes in der Uckermark wieder beleben. mehr

05.06.2004 Pressemeldung

Landesarchäologe Kunow verlässt Brandenburg

Landesarchäologe Prof. Dr. Jürgen Kunow verlässt Brandenburg. Als Leiter des Rheinischen Amtes für Bodendenkmalpflege tritt er in Bonn die Nachfolge von Prof. Dr. Harald Koschik an. mehr

04.06.2004 Pressemeldung

UNESCO-Lehrstuhl an der BTU Cottbus eingeweiht

Am Donnerstag wurde an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus der "UNESCO Chair in World Heritage Studies" eingeweiht. Wissenschaftsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka betonte in ihrem Grußwort: "Ich bin sehr stolz darauf, dass es an einer brandenburgischen Hochschule gelungen ist, einen Studiengang zu etablieren, der sich dem Schutz und der Erhaltung des Welterbes widmet und Studierende aus aller Welt für diese wichtige Aufgabe qualifiziert. Dass diese Arbeit auch international eine besondere Wertschätzung erfährt, beweist die Einrichtung des ´UNESCO Chair in Heritage Studies´ in Cottbus durch die UNESCO." mehr

03.06.2004 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Weichen für weiteren Ausbau der Hochschulen gestellt

Der Wissenschaftsrat hat auf seiner jüngsten Sitzung die Weichen für den weiteren Ausbau der Hochschulen in Brandenburg gestellt. "In seinen Empfehlungen zum Rahmenplan für den Ausbau und Neubau von Hochschulen beurteilte er alle brandenburgischen Anträge positiv", betonte Wissenschaftsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka heute in Potsdam. mehr

03.06.2004 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Happy Birthday LaJJazzO

Brandenburgs Kulturministerin Prof. Dr. Johanna Wanka hat heute dem Landesjugendjazzorchester, LaJJazzO, zum 10jährigen Bestehen gratuliert. Anlässlich des Jubiläumskonzertes in Potsdam würdigte sie den Stellenwert des Ensembles für die Nachwuchsentwicklung im Jazz in Brandenburg. mehr

01.06.2004 Pressemeldung

Kulturland Brandenburg - Ausstellung "Dom und Dörfer" im Dom zu Brandenburg eröffnet

Ministerin Wanka hat heute ein Leuchtturmprojekt der diesjährigen Reihe Kulturland Brandenburg eröffnet – die Ausstellung "Dom und Dörfer. Einladung in eine Landschaft" im Dom und Dommuseum zu Brandenburg. mehr

28.05.2004 Pressemeldung

Ministerin Wanka und Senator Flierl berieten Hochschulplanung

In Potsdam haben heute Brandenburgs Wissenschaftsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka und Berlins Wissenschaftssenator Thomas Flierl über die weitere Abstimmung beider Länder im Hochschulbereich beraten. Dabei waren sich Wanka und Flierl einig, dass trotz der länderspezifisch unterschiedlichen Ausgangsvoraussetzungen die hochschulpolitische Abstimmung zwischen beiden Ländern intensiv und umfassend erfolgt und zunehmend erfolgreich ist. mehr

27.05.2004 Pressemeldung Hochschule und Forschung