Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg RSS-Feed

Meldungen

Baden-Württemberg

Hochschulen auf Abiturjahrgang 2012 gut vorbereitet - auch im Hinblick auf Aussetzung der Wehrpflicht

"Das Land und seine Hochschulen sind auf die steigenden Studierendenzahlen bestens vorbereitet - auch unter Berücksichtigung der ausgesetzten Wehrpflicht. Das kann die Landesregierung den Schülerinnen und Schülern und ihren Eltern mit Fug und Recht versichern. Im Programm "Hochschule 2012" stellen wir bis zum Jahr 2012 insgesamt 20.000 zusätzliche Studienanfängerplätze zur Verfügung." Dies sagte Wissenschaftsminister Professor Dr. Peter Frankenberg heute im Vorfeld der Veranstaltung "Endspurt Abschlussjahrgang 2012 - Herausforderung und Chance", die heute (28. Januar) um 17 Uhr an der Universität Stuttgart stattfindet. mehr

28.01.2011 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Baden-Württemberg

Bologna-Workshop an der Universität Tübingen

Mit einer Veranstaltung an der Universität Tübingen endet heute eine Reihe von insgesamt vier Workshops, in denen Studierende, Hochschulvertreter und Experten seit dem vergangenen Sommer unterschiedliche Aspekte der Bologna-Reform erörtern. Themen des Tübinger Workshops sind die Modularisierung von Studiengängen und die Organisation von Prüfungen. mehr

28.01.2011 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Baden-Württemberg

Hochschulfinanzstatistik erschienen - Drittmitteleinnahmen der Hochschulen im Land weiter gestiegen

Als "weiteren Beleg für die hohe Qualität der Forschung an den Hochschulen in Baden-Württemberg" wertete Wissenschaftsminister Professor Dr. Peter Frankenberg die weitere Steigerung der Drittmitteleinnahmen der Landeshochschulen. Nach der heute veröffentlichten Hochschulfinanzstatistik des Statistischen Landesamtes sind die Drittmitteleinnahmen der Hochschulen im Jahr 2009 im Vergleich zum Vorjahr um 37 Millionen Euro gestiegen. Dies entspricht einem Aufwuchs von sechs Prozent. mehr

18.01.2011 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Baden-Württemberg

Land fördert innovative Ideen in Biotechnologie und Medizintechnik mit rund 2,1 Millionen Euro

Das Land will das große Forschungspotenzial in der Biotechnologie und der Medizintechnik in Baden-Württemberg noch besser nutzen. Dazu hatte das Wissenschaftsministerium einen Ideenwettbewerb ausgeschrieben. Eine Fachjury hat die 42 Gewinnerprojekte ermittelt. Sie haben die Chance, ihre Ideen in Machbarkeitsstudien zu überprüfen. Hierfür stellt das Ministerium 2,1 Millionen Euro bereit. Dies teilte Wissenschaftsminister Professor Dr. Peter Frankenberg heute mit. mehr

27.12.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Baden-Württemberg

Margarethe von Wrangell-Programm schafft bessere Chancen für Frauen in der Wissenschaft

Elf Wissenschaftlerinnen der Universitäten Freiburg, Heidelberg, Karlsruhe (KIT) Konstanz und Ulm sowie der Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe erhalten eine Förderung in der aktuellen Runde des Margarete von Wrangell-Programms des Landes. Dies teilte Wissenschaftsminister Professor Dr. Frankenberg heute in Stuttgart mit. Mit insgesamt rund 2,2 Millionen Euro finanzieren das Land und die Europäische Union (je zur Hälfte) im kommenden Jahr jeweils fünfjährige Beschäftigungsverhältnisse. mehr

23.12.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Baden-Württemberg

Margarethe von Wrangell-Programm schafft bessere Chancen für Frauen in der Wissenschaft

Elf Wissenschaftlerinnen der Universitäten Freiburg, Heidelberg, Karlsruhe (KIT) Konstanz und Ulm sowie der Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe erhalten eine Förderung in der aktuellen Runde des Margarete von Wrangell-Programms des Landes. Dies teilte Wissenschaftsminister Professor Dr. Frankenberg heute in Stuttgart mit. Mit insgesamt rund 2,2 Millionen Euro finanzieren das Land und die Europäische Union (je zur Hälfte) im kommenden Jahr jeweils fünfjährige Beschäftigungsverhältnisse. mehr

23.12.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Baden-Württemberg

Mehr Promotionsmöglichkeiten für Absolventen von Hochschulen für angewandte Wissenschaften (Fachhochschulen)

"Ich freue mich, dass durch die neuen Kooperativen Promotionskollegs im Südwesten jetzt noch mehr Absolventinnen und Absolventen von Hochschulen für angewandte Wissenschaften an einer Universität promoviert werden können. Von der Zusammenarbeit in diesem bundesweit einmaligen Pilotförderprogramm profitieren beide Seiten, weil die Doktorandinnen und Doktoranden beider Hochschularten gemeinsam forschen und so ihre jeweiligen Stärken einbringen und nutzen können". Dies sagte Wissenschaftsminister Prof. Dr. Frankenberg anlässlich der Bewilligung des neuen Förderprogramms "Kooperative Promotionskollegs" am (heutigen) 20. Dezember in Stuttgart. mehr

20.12.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

© MWK
Internationaler Austausch

German University in Cairo schließt Gründungsphase erfolgreich ab - Gemeinsame Erklärung

"Die Gründung der German University of Cairo (GUC) ist eine Erfolgsgeschichte, für die jetzt nach der Gründungsphase ein neues Kapitel geschrieben wird. In der derzeitigen Ausbauphase stehen die Forschung und der Aufbau der beruflichen Bildung nach baden-württembergischen Vorbild im Zentrum der Aktivitäten", sagte Wissenschaftsminister Professor Dr. Peter Frankenberg heute in Stuttgart. Am Dienstag hatte Frankenberg im Ministerrat über die Kooperation und die Unterzeichnung einer gemeinsamen Erklärung zwischen der GUC und dem Wissenschaftsministerium am 8. Dezember berichtet. mehr

16.12.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Baden-Württemberg

Bundesverwaltungsgericht bestätigt die Rechtmäßigkeit von Studiengebühren in Baden-Württemberg

Baden-Württembergs Wissenschaftsminister Prof. Dr. Peter Frankenberg hat die heutige Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts zu Studiengebühren begrüßt. "Die Studiengebühren in Baden-Württemberg beteiligen die Studierenden in fairer Weise an den Kosten ihres Studiums und nehmen zugleich auf besondere Lebensumstände der Studierenden angemessen Rücksicht. Das Bundesverwaltungsgericht hat unser sozial ausgewogenes Gebührenmodell in seiner heutigen Entscheidung bestätigt". Dies sagte der Minister heute in Stuttgart. Das Gericht habe die Gebühr ausdrücklich als moderat und sozialverträglich bezeichnet. mehr

15.12.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Baden-Württemberg

Start der landesweiten Aktion "Kostenloses Essen für Kinder von Studierenden"

"Kinder von Studierenden können ab sofort kostenlos in den Mensen der Studentenwerke des Landes essen. Ich freue mich über diesen weiteren Baustein der kinderfreundlichen Hochschule im Kinderland Baden-Württemberg. Damit wird das Studium mit Kind in Baden-Württemberg noch attraktiver. Es ist eine große Leistung, zu studieren und gleichzeitig Kinder zu erziehen. Das Land unterstützt die studentischen Eltern deshalb bereits mit Sonderregelungen, zum Beispiel durch Erleichterungen bei Studiengebühren und bei den Prüfungsfristen." Dies sagte Staatssekretär Dr. Dietrich Birk am (heutigen) Freitag in Stuttgart beim offiziellen Start der landesweiten Aktion mit Kindern und Studierenden in der Mensa I des Studentenwerks Stuttgart. mehr

10.12.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung