Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg RSS-Feed

Meldungen

Islam-Studiengänge in Tübingen und Münster/Osnabrück

Der Staatssekretär im Stuttgarter Wissenschaftsministerium, Dr. Dietrich Birk, hat heute die Förderentscheidung des Bundesbildungsministeriums für eine Islamausbildung in der Universität Tübingen begrüßt. mehr

14.10.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Baden-Württemberg

Wissenschaftsministerium prüft Bedarf für berufsbegleitende Studiengänge im Bereich frühkindliche Bildung

Das Wissenschaftsministerium will prüfen, ob und mit welchen Inhalten ein Bedarf an berufsbegleitenden Studiengängen im Bereich der frühen Bildung und Erziehung besteht. Zielgruppe solcher Studiengänge wären berufstätige Erzieherinnen und Erzieher an Kindertageseinrichtungen. Hintergrund ist die gewachsene Bedeutung der frühkindlichen Bildung, die höhere Anforderungen an das Leitungspersonal dieser Einrichtungen stellt. mehr

11.10.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Baden-Württemberg

Ausgabe 2010/11 der Broschüre "Studieren in Baden-Württemberg" ist erschienen

Informationen und Tipps zur Studienwahl und zum Studium bietet die Broschüre "Studieren in Baden-Württemberg", die zum Schuljahr 2010/11 wieder in aktualisierter Form erscheint. Künftige Studierende finden darin unter anderem Informationen über die Hochschularten, Bachelor-/Masterabschlüsse, die rund 2200 Studienangebote der Hochschulen, zu den Zulassungsbestimmungen sowie zu Fragen rund ums Studium wie Wohnen oder Studienfinanzierung. mehr

29.09.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Deutscher Zukunftspreis

Alle drei für den Zukunftspreis des Bundespräsidenten nominierten Forscherteams kommen aus dem Südwesten

Allen drei für den Deutschen Zukunftspreis nominierten Forscherteams gehören Wissenschaftler aus Baden-Württemberg an. Dies teilte Wissenschaftsminister Professor Dr. Frankenberg heute in Stuttgart mit. Zuvor hatte das Bundespräsidialamt in Berlin die Nominierungen bekannt gegeben. mehr

21.09.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

BAden-Württemberg

Auftakt zum Akademischen Jahr 2010/2011

"Baden-Württemberg ist die deutsche Top-Adresse für Studierende. Kein anderes Bundesland hat mehr Hochschulen, nirgendwo werden Studierende besser betreut. Das ist das Ergebnis einer nachhaltigen und langfristig angelegten Hochschulpolitik, die wir fortsetzen wollen." Dies sagte Wissenschaftsminister Professor Dr. Peter Frankenberg am Montag in Stuttgart zum Auftakt des Akademischen Jahres 2010/2011, das mit dem kommenden Wintersemester beginnt. mehr

20.09.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Baden-Württemberg

Hochschulen erhalten in den kommenden drei Jahren neun Millionen Euro zur Qualitätssicherung in der Lehre

Das Land baut seine Maßnahmen zur Qualitätssicherung der Hochschullehre um einen weiteren Baustein aus. Hierzu erhalten die Hochschulen des Landes Projektmittel für eine Laufzeit von drei Jahren in Höhe von jährlich drei Millionen Euro. Dies teilte Wissenschaftsminister Professor Dr. Peter Frankenberg am 20. September in Stuttgart mit. Mit den Geldern soll insbesondere die Personalausstattung verbessert werden, um die erfolgreiche Umsetzung der gestuften Studienstruktur und die Optimierung der Studienbedingungen weiter voranzutreiben. Insgesamt stehen neun Millionen Euro zur Verfügung. mehr

20.09.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Baden-Württemberg

Personalzahlen der Hochschulen veröffentlicht - DHBW erstmals in Hochschulstatistik berücksichtigt

"In der heute erschienen Statistik zu den Personalzahlen der Hochschulen ist erstmals die Duale Hochschule (DHBW) berücksichtigt. Dies ist zu begrüßen, denn nun wird die Realität der Hochschullandschaft Baden-Württembergs wirklichkeitsnäher abgebildet." Mit diesen Worten kommentierte Wissenschaftsminister Professor Dr. Peter Frankenberg die heute vom Statistischen Landesamt veröffentlichen Hochschulstatistiken. mehr

17.09.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Baden-Württemberg

Dritte Ausschreibungsrunde des Förderprogramms "Wissenschaftliche Weiterbildung für Ältere Akademikerinnen und Akademiker" gestartet - Bewerbungsschluss: 30. September

Die baden-württembergischen Hochschulen sollen spezielle Weiterbildungsangebote für Akademikerinnen und Akademiker ab 40 Jahre schaffen. Hierzu hat das Sozialministerium in Kooperation mit dem Wissenschaftsministerium die dritte Ausschreibungsrunde des Förderprogramms "Wissenschaftliche Weiterbildung für Ältere Akademikerinnen und Akademiker" gestartet. Das auf die Förderperiode 2007-2013 ausgelegte Programm wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) unterstützt. Antragsberechtigt sind alle Hochschulen des Landes Baden-Württemberg. mehr

10.09.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

OECD-Studie

Länderauswertung der OECD-Bildungsstudie - Internationale Bildungsindikatoren im Ländervergleich 2010

"Die Studie zu Bildungsindikatoren belegt mit Zahlenmaterial, dass sich Investitionen in das Studium lohnen - für jeden Einzelnen und für die gesamte Gesellschaft. Akademiker verdienen 75 Prozent mehr als Nicht-Akademiker und sind seltener von Arbeitslosigkeit betroffen. Dies gilt besonders für Baden-Württemberg. In keinem anderen Bundesland ist die Beschäftigtenquote der Hochschulabsolventen höher." Mit diesen Worten kommentierte Wissenschaftsminister Prof. Dr. Peter Frankenberg heute in Stuttgart die Länderauswertung der OECD-Studie "Bildung auf einen Blick". mehr

08.09.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Baden-Württemberg

Wissenschaftsministerium fördert das Familienbewusstsein an Hochschulen

Das Wissenschaftsministerium schreibt im Rahmen des "Kinderland Baden-Württemberg" zwei Förderprogramme aus. Insgesamt stehen 3,1 Millionen Euro zur Verfügung. Daraus werden Stipendien für Nachwuchswissenschaftlerinnen mit Kind finanziert und das Kinderbetreuungsprogramm für das wissenschaftliche Personal an Landeshochschulen gefördert. mehr

01.09.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung