Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg RSS-Feed

Meldungen

Baden-Württemberg

Ministerrat gibt grünes Licht für Digitales Landesarchiv Baden-Württemberg

Der Ministerrat hat am Dienstag grünes Licht für den Aufbau des "Digitalen Landesarchivs Baden-Württemberg" gegeben. In dem neuen Arbeitsbereich des Landesarchivs werden - bundesweit einmalig - digitale Dokumente aus der gesamten Landesverwaltung dauerhaft archiviert und für Recherchen verfügbar gemacht. Dies teilte Wissenschaftsminister Professor Dr. Peter Frankenberg heute in Stuttgart mit. Als erstes Fachressort nutzt das Justizministerium die dazu entwickelte Technologie für ein elektronisches Grundaktenarchiv. mehr

19.05.2010 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Baden-Württemberg

Staatssekretär Dr. Dietrich Birk stellt Entwicklungsperspektiven für Fachhochschulen im Südwesten vor

Der Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Dr. Dietrich Birk, stellte heute in Ludwigsburg auf der Bundesdelegiertenversammlung des Hochschullehrerbundes die Entwicklungsperspektiven für die Fachhochschulen in Baden-Württemberg vor. "Die Landesregierung will die Fachhochschulen als Hochschulart weiter stärken. Dazu sollen sie als ´Hochschulen für Angewandte Wissenschaften` im Landeshochschulgesetz verankert werden", sagte Birk. Damit wolle die Landesregierung würdigen, dass an dieser Hochschulart Wissenschaft und Praxiserfahrung in besonderer Weise verbunden würden - sowohl in der Forschung als auch in der Lehre. mehr

07.05.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Kulturgut

Stiftung Kulturgut Baden-Württemberg fördert Digitalisierung von Archiv- und Bibliotheksgut

Die beim Kunstministerium angesiedelte "Stiftung Kulturgut Baden-Württemberg" fördert ab dem kommenden Jahr die Digitalisierung von Archiv- und Bibliotheksgut mit Landesbezug. Für 2011 stehen 250.000 Euro zur Verfügung, das Programm soll in den Folgejahren fortgesetzt werden. Dies teilte Kunststaatssekretär Dr. Dietrich Birk heute in Stuttgart mit. Anträge stellen können staatliche und nichtstaatliche Archive und Bibliotheken. mehr

05.05.2010 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Forschungsländle

Wissenschaftsminister Frankenberg: "Investitionen in Forschung, Entwicklung und Innovation zahlen sich aus"

"Der Spitzenplatz des Landes ist auch das Ergebnis einer Forschungspolitik, die die Zusammenarbeit von Wissenschaft und Wirtschaft unterstützt. Diese Politik müssen wir fortsetzen, um unseren europaweiten Vorsprung in Forschung, Entwicklung und Innovation halten zu können." mehr

04.05.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

CHE-Ranking

Ranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) bewertet die Geistes- und die Ingenieurwissenschaften sowie Psychologie und Erziehungswissenschaft neu

Wissenschaftsminister Professor Dr. Peter Frankenberg wertete die Ergebnisse des aktuellen Rankings des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) als "Bestätigung der Leistungsfähigkeit der Hochschulen im Südwesten." In der Studie zu Lehre und Forschung in den Geistes- und Ingenieurwissenschaften sowie Psychologie- und Erziehungswissenschaften hätten die Universitäten Freiburg, Karlsruhe und Konstanz und die Fachhochschulen Biberach, wiederum Karlsruhe und Ulm besonders gut abgeschnitten. mehr

03.05.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Auszeichnungen

Landesforschungspreis geht in diesem Jahr an Joachim Burghartz (Stuttgart) und Jörn Leonhard (Freiburg)

Professor Dr. Joachim Burghartz von der Universität Stuttgart sowie Professor Dr. Jörn Leonhard von der Universität Freiburg erhalten den diesjährigen Landesforschungspreis. Dies gab Wissenschaftsminister Professor Dr. Peter Frankenberg heute bekannt. Der Preis ist mit je 100.000 Euro dotiert. Frankenberg wird die Auszeichnung in einem Festakt am 8. Juli 2010 im Weißen Saal des Neuen Schlosses in Stuttgart überreichen. mehr

23.04.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Studienwahl

BEST - neues Entscheidungstraining zur Berufs- und Studienorientierung für Schülerinnen und Schüler der Kursstufe der allgemein bildenden Gymnasien

Welcher Studiengang passt zu mir? Was kann ich, was will ich? Diese Fragen stellen sich Schülerinnen und Schüler der Oberstufe jedes Jahr von Neuem. Parallel zur Abiturvorbereitung heißt es, sich nach Studienmöglichkeiten, Bewerbungsfristen und Zulassungsvoraussetzungen zu erkundigen. Um Schülerinnen und Schülern die Studienwahl zu erleichtern, bieten das Wissenschaftsministerium und das Kultusministerium gemeinsam ab diesem Frühjahr das neue zweitägige Entscheidungstraining BEST (Berufs- und Studienorientierungstraining) für Schülerinnen und Schüler der Kursstufe an den allgemein bildenden Gymnasien an. mehr

21.04.2010 Pressemeldung Schule

Hochschulzugang BW

Gleichstellung von Meistern und Abiturienten beim Hochschulzugang

Baden-Württemberg will Meister und Abiturienten beim Hochschulzugang gleich stellen. Dies ist ein zentraler Punkt eines Gesetzentwurfs zum Hochschulrecht, den der Ministerrat am Dienstag verabschiedet hat und der nun in den Landtag eingebracht wird. Vorangegangen war eine mehrwöchige Anhörung unter anderem bei Hochschulen, Universitätsklinika und Verbänden. Das Gesetz soll noch vor der Sommerpause in Kraft treten. mehr

21.04.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Baden-Württemberg

Wissenschaftsminister Frankenberg setzt Gespräche mit Studierenden fort - Einrichtung von workshops mit Studierenden vereinbart

Wissenschaftsminister Prof. Dr. Peter Frankenberg hat seine Gespräche mit Studierendenvertretern heute fortgesetzt. Er traf sich mit rund 20 Studierenden, darunter Vertretern der Landes-ASten Konferenz, zu einem Gedankenaustausch. Themen waren Studiengebühren, studentische Mitbestimmung und die Ergebnisse des Bologna-Kongresses am 8. März in Stuttgart. mehr

31.03.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Bologna-Reform

Bologna-Kongress des Wissenschaftsministeriums beginnt

Der Bologna-Kongress der Landesregierung startet heute um 10 Uhr in Stuttgart. Erwartet werden rund 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, insbesondere aus Hochschulen, Politik und Verbänden, darunter zahlreiche Studierende. Wissenschaftsminister Frankenberg: "Gut zehn Jahre nach den Bologna-Beschlüssen ist es an der Zeit für eine Zwischenbilanz. Ich will mit Studierenden und mit Experten aus dem In- und Ausland darüber sprechen, wie wir die Bologna-Reform richtig weiterführen". Der Kongress dauert bis ca. 17 Uhr. mehr

08.03.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung