Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg RSS-Feed

Meldungen

Karlsruher Universität und Fraunhofer Institut kooperieren künftig mit der kanadischen Universität Windsor, Ontario

Die hohe Attraktivität der kanadischen Provinz Ontario als Partner für die Hochschulen im Land betonte Wissenschaftsminister Professor Dr. Peter Frankenberg anlässlich der heutigen Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung zwischen der Universität Karlsruhe, dem Fraunhofer Institut für Chemische Technologie (ICT) und der Windsor-Universität Ontario. mehr

09.03.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Mannheimer Landesmuseum für Technik und Arbeit erhält Sonderausstellungsfläche

Das Landesmuseum für Technik und Arbeit in Mannheim erhält eine Sonderausstellungsfläche. Um den Umbau mit dem Gesamtvolumen von 3,9 Mio. Euro noch in diesem Jahr zu realisieren, werden 800.000 Euro, die für Aktualisierungen in der Dauerausstellung vorgesehen waren, umgeschichtet. Der Ministerrat hat diesem Vorhaben in seiner gestrigen Sitzung zugestimmt. mehr

04.03.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Bis 2010 entstehen landesweit 25 zdi-Zentren zur Nachwuchsförderung

Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart hat beim zweiten zdi- Jahreskongress an der TU Dortmund eine positive Zwischenbilanz der Gemeinschaftsoffensive Zukunft durch Innovation.NRW (zdi) gezogen. Pinkwart kündigte vor 500 Teilnehmern an, mit vier Millionen Euro bis zum Jahr 2010 landesweit zehn moderne zdi-Schülerlabors aus- und aufbauen. Momentan gibt es bereits zwei solcher Schülerlabors an der TU Dortmund und im Kreis Mettmann, in denen jeweils bis zu 3.000 Schülerinnen und Schüler pro Jahr unter modernsten Bedingungen experimentieren können. mehr

26.02.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung, Schule

Wissenschaftsminister zum neuen Service - Verfahren zur Vergabe von Studienplätzen Studienplatzbörse aus Baden-Württemberg soll bundesweit übernommen werden

Wissenschaftsminister Professor Dr. Peter Frankenberg begrüßte heute die Einigung in der der ZVS-Steuerungsgruppe aus KMK und HRK bezüglich der Anforderungen an ein neues Bewerbungssystem, das im Wintersemester 2010/2011 einsatzbereit sein soll. In der Übergangsphase soll die Studienplatzbörse aus Baden-Württemberg bundesweit übernommen werden. mehr

26.02.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

"Verwaltungsgerichtshof unterstreicht Verfassungsmäßigkeit von Studiengebühren in Baden-Württemberg - Sozialverträglichkeit bestätigt"

"Die Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofs unterstreicht die Verfassungsmäßigkeit von Studiengebühren. Dies unterstützt uns auf dem Weg, die Studienbedingungen an den Landeshochschulen weiter zu verbessern. Es ist angemessen und auch sozialstaatlich gerechtfertigt, dass Studierende einen fairen Anteil an den Kosten ihres Studiums übernehmen". Mit diesen Worten kommentierte Wissenschaftsminister Professor Dr. Peter Frankenberg die Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofs Baden-Württemberg, der heute mehrere Klagen von Studierenden gegen die Erhebung von Studiengebühren in zweiter Instanz abgewiesen hat. mehr

16.02.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Studienplatzbörse des Wissenschaftsministeriums ist wieder online - freie Studienplätze unter www.studieninfo-bw.de aufgelistet

Das Wissenschaftsministerium Baden-Württemberg hat seine Studienplatzbörse für freie Studienplätze zum Sommersemester 2009 zum zweiten Mal eröffnet. Die Hochschulen haben wieder die Möglichkeit, Studiengänge mit freien Studienplätzen auf der Website www.studieninfo-bw.de einzustellen. Wissenschaftsminister Frankenberg betonte heute in Stuttgart, die baden-württembergische Onlinebörse könne übergangsweise auch bundesweit eingeführt werden, bis die Umwandlung der ZVS in eine Serviceeinrichtung abgeschlossen sei. mehr

11.02.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Empfehlungen der Medizinstrukturkommission größtenteils bereits umgesetzt

"Die Hochschulmedizin im Land ist auf einem guten Weg. Die Empfehlungen der Medizinstrukturkommission aus dem Jahr 2006 zu Forschung, Lehre und Krankenversorgung sind zum großen Teil bereits umgesetzt und haben die Leistungsfähigkeit der Medizinischen Fakultäten und Universitätsklinika weiter erhöht." Dies sagte Wissenschaftsminister Professor Dr. Peter Frankenberg am 5. Februar in Stuttgart nachdem das Kabinett einen Bericht des Wissenschaftsministeriums zum Umsetzungsstand der Empfehlungen der Medizinstrukturkommission beraten hatte. Das Land beabsichtige noch in diesem Jahr einen Entwurf für ein Universitätsklinika-Gesetz vorlegen, dass die Empfehlungen eines Folgegutachtens von Roland Berger berücksichtige. mehr

05.02.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Neue Regelungen im Hochschulrecht treten am 1. März 2009 in Kraft

- Erleichterungen bei der Erhebung von Studiengebühren - Verbesserungen für Studierende mit Kindern - vereinfachter Hochschulzugang für Berufstätige - Frankenberg: Hochschulrecht weiter modernisiert - soziale Abfederung der Studiengebühren verbessert mehr

02.02.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

BMELV und Baden-Württemberg bündeln Kräfte in der Ernährungs- und Lebensmittelforschung

Der Bund und das Land Baden-Württemberg wollen in der ernährungswissenschaftlichen Forschung enger zusammen arbeiten. Dazu haben Bundesernährungsministerin Ilse Aigner und Wissenschaftsminister Professor Dr. Peter Frankenberg eine Rahmenvereinbarung geschlossen. Sie soll die Kooperation des Karlsruher Max Rubner-Instituts (MRI) mit Hochschulen und Forschungseinrichtungen in Baden-Württemberg ermöglichen. mehr

Margarete von Wrangell-Habilitationsprogramm für Frauen wird mit Unterstützung des Europäischen Sozialfonds (ESF) ausgeschrieben

Das Margarete von Wrangell-Habilitationsprogramm für Frauen wird zum 7. Mal ausgeschrieben. Die Finanzierung erfolgt durch das Land und mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF). Das Programm hat zum Ziel, qualifizierte Wissenschaftlerinnen in ihrem Habilitationsvorhaben an einer wissenschaftlichen oder künstlerischen Hochschule zu unterstützen. Die Anträge müssen bis 15. Juli 2009 beim Wissenschaftsministerium eingehen. Der Beginn für die genehmigten Projekte ist für das erste Quartal 2010 geplant. mehr

23.01.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung