Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg RSS-Feed

Meldungen

Studienplatzbörse des Wissenschaftsministeriums ist wieder online - freie Studienplätze unter www.studieninfo-bw.de aufgelistet

Das Wissenschaftsministerium Baden-Württemberg hat seine Studienplatzbörse für freie Studienplätze zum Sommersemester 2009 zum zweiten Mal eröffnet. Die Hochschulen haben wieder die Möglichkeit, Studiengänge mit freien Studienplätzen auf der Website www.studieninfo-bw.de einzustellen. Wissenschaftsminister Frankenberg betonte heute in Stuttgart, die baden-württembergische Onlinebörse könne übergangsweise auch bundesweit eingeführt werden, bis die Umwandlung der ZVS in eine Serviceeinrichtung abgeschlossen sei. mehr

11.02.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Empfehlungen der Medizinstrukturkommission größtenteils bereits umgesetzt

"Die Hochschulmedizin im Land ist auf einem guten Weg. Die Empfehlungen der Medizinstrukturkommission aus dem Jahr 2006 zu Forschung, Lehre und Krankenversorgung sind zum großen Teil bereits umgesetzt und haben die Leistungsfähigkeit der Medizinischen Fakultäten und Universitätsklinika weiter erhöht." Dies sagte Wissenschaftsminister Professor Dr. Peter Frankenberg am 5. Februar in Stuttgart nachdem das Kabinett einen Bericht des Wissenschaftsministeriums zum Umsetzungsstand der Empfehlungen der Medizinstrukturkommission beraten hatte. Das Land beabsichtige noch in diesem Jahr einen Entwurf für ein Universitätsklinika-Gesetz vorlegen, dass die Empfehlungen eines Folgegutachtens von Roland Berger berücksichtige. mehr

05.02.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Neue Regelungen im Hochschulrecht treten am 1. März 2009 in Kraft

- Erleichterungen bei der Erhebung von Studiengebühren - Verbesserungen für Studierende mit Kindern - vereinfachter Hochschulzugang für Berufstätige - Frankenberg: Hochschulrecht weiter modernisiert - soziale Abfederung der Studiengebühren verbessert mehr

02.02.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

BMELV und Baden-Württemberg bündeln Kräfte in der Ernährungs- und Lebensmittelforschung

Der Bund und das Land Baden-Württemberg wollen in der ernährungswissenschaftlichen Forschung enger zusammen arbeiten. Dazu haben Bundesernährungsministerin Ilse Aigner und Wissenschaftsminister Professor Dr. Peter Frankenberg eine Rahmenvereinbarung geschlossen. Sie soll die Kooperation des Karlsruher Max Rubner-Instituts (MRI) mit Hochschulen und Forschungseinrichtungen in Baden-Württemberg ermöglichen. mehr

Margarete von Wrangell-Habilitationsprogramm für Frauen wird mit Unterstützung des Europäischen Sozialfonds (ESF) ausgeschrieben

Das Margarete von Wrangell-Habilitationsprogramm für Frauen wird zum 7. Mal ausgeschrieben. Die Finanzierung erfolgt durch das Land und mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF). Das Programm hat zum Ziel, qualifizierte Wissenschaftlerinnen in ihrem Habilitationsvorhaben an einer wissenschaftlichen oder künstlerischen Hochschule zu unterstützen. Die Anträge müssen bis 15. Juli 2009 beim Wissenschaftsministerium eingehen. Der Beginn für die genehmigten Projekte ist für das erste Quartal 2010 geplant. mehr

23.01.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Leitungsteam der Dualen Hochschule Baden-Württemberg nimmt Arbeit auf

Der Gründungsvorstand der Dualen Hochschule Baden-Württemberg nimmt seine Arbeit auf. Neben dem Vorsitzenden, Professor Dr. Hans Wolff, gehören dem Gründungsvorstand an: Julia Henke, bisher im Wissenschaftsministerium, Professor Manfred Träger, Leiter der Berufsakademie Heidenheim, und - in nebenberuflicher Funktion - Professor Matthias Landmesser, Leiter der Personal- und Führungskräfteentwicklung der IBM Deutschland. Dies teilten Wissenschaftsminister Prof. Dr. Frankenberg und Professor Dr. Hans Wolff am 19. Januar 2009 in Stuttgart mit. mehr

19.01.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Ministerialdirektor Tappeser begrüßt EU-Forschungskommissar Janez Potočnik in Tübingen

Der Ministerialdirektor im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Klaus Tappeser, begrüßte am 14. Januar EU-Forschungskommissar Janez Potočnik in Tübingen. Gleichzeitig überbrachte er die Grüße von Wissenschaftsminister Frankenberg. Der Forschungskommissar informierte sich über die Arbeit von Neurowissenschaftlerinnen und Neurowissenschaftler an der Universität Tübingen. mehr

14.01.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Wissenschaftsministerium veröffentlicht Broschüre "Ideen möglich machen!"

Das Wissenschaftsministerium hat aus Anlass seines 30-jährigen Bestehens die Broschüre "Ideen möglich machen!" herausgegeben. mehr

23.12.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Ministerialdirektor Tappeser informiert sich in Budapest über deutschsprachige Andrássy-Universität

Der Ministerialdirektor im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Klaus Tappeser hat sich im Rahmen einer Dienstreise am 16. und 17. Dezember über die Situation der Andrássy-Universität und der Semmelweis-Universität informiert. Anlass der Reise war die Sitzung des Kuratoriums der Andrássy-Universität. mehr

18.12.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Naturkundemuseum Karlsruhe, Kunsthalle Karlsruhe und Haus der Geschichte Stuttgart sind ab 2009 Landesbetriebe

Das Staatliche Museum für Naturkunde Karlsruhe, die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe und das Haus der Geschichte Baden-Württemberg in Stuttgart werden zum 1. Januar 2009 in Landesbetriebe umgewandelt. Dies hat der Ministerrat in seiner Sitzung am Montag beschlossen. Mit der neuen Organisationsform erhalten die Museen mehr Eigenständigkeit in Finanzangelegenheiten. mehr

18.12.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft